Harzrundtour zur Brockenspitze 18.07.2019

Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 410
Registriert: 19.07.2015, 22:14

Harzrundtour zur Brockenspitze 18.07.2019

Beitragvon Kanarienvogel » 19.07.2019, 14:02

„Lars, wie wäre es denn wenn wir unsere Tour um einen Tag verschieben, da ist die Wettervorhersage noch viel besser als Mittwoch?“

Man soll einem weisen Mann nie wiedersprechen!!!! :HaHa: ……..und das war auch gut so…..ein genialeres Wetter als an diesem Donnerstag gab es nicht für so ein Ausflug :D .

Beim letzten Harzurlaub kam bei mir die Idee über die schöne Zubringerstraße (L100) von Wernigerode hinauf nach Schierke, immer an der Strecke der Harzer Schmalspurbahn (HSB) entlang und dann auf den Brocken mal mit dem Rad zu fahren. Damit es nicht zu einseitig wird sollte es nicht auf demselben Weg zurückgehen, sondern als Rundtour gestaltet über Elend und Elbingerode (27/244). Ein klasse Mitfahrer war mit Ledersattel gefunden :Empfehlung: , der schon länger mal eine Tour im Harz fahren wollte und sein Kollege, mit dem er es eigentlich machen wollte, ihn dauernd versetzte. Zu meinen Glück erklärte er sich auch bereit den Chauffeur zu spielen :Danke: .
So machten wir uns am gestrigen Morgen auf den Weg nach Wernigerode, wo wir ohne große Stauprobleme nach knapp drei Stunden einen schönen Parkplatz fanden und die Fahrräder startklar machten.

Bild

Dabei gleich der erste Schreck…….Ledersattel hatte seinen Garmin vergessen :mad: …..endlich mal so eine Wunschtour im Harz und dann hinterher keine Daten :Heul: . Gott sei Dank fanden wir noch eine Lösung und seine Laune war wieder auf höchsten Niveau. Allerdings nicht lange 8) . Leider war die Wahl des Parkplatzes zwar Landschaftlich sehr schön aber für ein Warmup bevor die ersten Höhenmeter kommen…..ja ich möchte mal sagen…..etwas suboptimal gewählt :mrgreen: . Von Anfang an hatte die Straße eine leichte Steigung und nach 2,5 Kilometern kam der erste 10% Anstieg.

Bild

Nein, er hat nicht gemotzt ;) aber wenn wir es noch einmal machen, werden wir mehr aus dem Ortszentrum von Wernigerode starten um ein paar flache Kilometer zum Warmfahren zu haben. Vor allem weil es auf dem Rückweg sowieso durch die Stadt ging.

Der Ort Drei Annen mit dem Bahnhof der HSB wurde erreicht, wir sparten uns einen Stop für Fotos da ja noch ein paar Bahnübergänge folgen sollten wo man den Zug beobachten konnte. Tja, wir hätten vielleicht den Fahrplan lesen sollen :? , denn jedes Mal wenn wir eben so einen Übergang erreichten war die Bahn gerade schon weg, oder wir hätten lange auf sie warten müssen :x . Naja, zumindest hat Gerhard sie tuten, und schnaufen gehört……Oder war er das :Sehrlachend: ????

Schierke war „schnell“ erreicht und es begann der Aufstieg zur Brockenspitze. Das erste Teilstück ist relativ einfach zu fahren :Radler: , bis man den traurigen Anblick des Abschnittes mit den vom Borkenkäfer zerstörten Waldes :Wein: verlässt und es wieder grüner wird. Dann wird es auch steiler aber immer noch gut machbar. Nach weiteren 1,5 Kilometern kommt der ekligste Teil. Eine fast 2 Kilometer lange Gerade mit ordentlich Prozenten und zum Schluß eine Linkskurve nach der es dann noch steiler wird :cry: . Dann wird es wieder flacher und der letzte Bahnübergang ist erreicht.

Bild

Hier kam wieder das Tuten der HSB. Wir hielten an und schauten……aber wieder keine Dampflok in Sicht :o .

Bild

Also weiter. Die letzten Meter zur Brockenspitze sind noch einmal hart. Nach einer scharfen Rechtskurve wechseln sich kleinere steile Stücke mit flacheren Teilen ab so das man immer wieder kurz verschnaufen kann. Am meisten hatten wir hier aber mit den doch jetzt zahlreich gewordenen Wanderern zu kämpfen :Zwinkern: , die egal ob bergab oder bergauf immer wieder quer durcheinanderliefen.

Dann war das Ziel erreicht. Ledersattel das erste Mal mit dem Fahrrad auf dem Brocken!!!! :ifreumi: Herzlichen Glückwunsch :applaus: :applaus: . Natürlich durfte das obligatorische Felsenfoto nicht fehlen……

Bild

…..und noch einmal zusammen.

Bild

Dann aber schnell Armlinge und Windweste an und die wilde Abfahrt konnte beginnen. OK, der erste Kilometer glich eher einen langsamen „ Übungs-Schlangenlinienkurs“ für Radanfänger und unsere Pylonen waren hunderte von Wanderer :bruellwitz: aber dann ging es los und oft stand die 6 vorne als erste Zahl auf dem Tacho banana .

Bild

Wieder „unten“ in Schierke angekommen entledigten wir uns der Windweste und weiter ging es nach Elend wo wir dann auch die Armlinge auszogen. Immer noch ging es bergab aber es sollten noch ein paar schöne Anstiege kommen. So wie kurz vor Elbingerode…….

Bild

……..wo wir unsere wohlverdiente Rast einlegen wollten und die muß ja auch erarbeitet werden :) . Eine schöne Lokalität hatten wir gefunden, wo wir uns Apfelstrudel und Windbeutel im Garten schmecken ließen.

Bild


Bild

Ja toll, kurz nach der Weiterfahrt…….mit vollen Bauch……..fuhren wir an einem 9% Schild vorbei. Aber auch hier kamen wir gut hoch, obwohl zumindest mir die 9 eher wie 29% vorkamen.

Bild

Komisch fand ich nur, als ich das obige Foto machte, das die Gefälle Prozente mit 6 angegeben waren. Verstehen kann ich das nicht. Ebenso wenig das jetzt gezeigte Schild.

Bild

Da brauche ich mal Hilfe aus dem Forum…..was soll das bedeuten :Weissnicht: . Die kreativste Antwort wird bei der nächsten gemeinsamen RTF mit einem Erdinger belohnt :Tanzen: .
Das war dann aber auch der der letzte Hügel und jetzt kam noch einmal ein Highlight. Eine fast fünf Kilometer lange Abfahrt bis nach Wernigerode hinein :D . Hier war die Spitzengeschwindigkeit teilweise sogar noch höher als bei der Brockenabfahrt :freuinrosa: .

Ja, und dann war diese wunderschöne Tour auch fast schon zu Ende :Wein: . Der Track führte uns noch ein bisschen im Außenbereich um den Ort herum zu unserem Auto zurück.

Bild

Ich kann nur sagen…..alles richtig gemacht :GrosseZustimmung: ……Wetter Top :swingen-2: , Mitfahrer hervorragend :ergebung: , Strecke klasse…obwohl…zeitweise waren ziemliche viele Autos unterwegs :Missfallen: , das trübt die Schönheit der Strecke ein bisschen :? , tat der Begeisterung aber keinen Abbruch :D .

Ich kann es nur empfehlen.

Lars

Ein kleiner Mix an Fotos ist hier zu sehen: https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/2 ... 8-07-2019/
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Benutzeravatar
Besenwagenflüchtling
HFS Moderator
Beiträge: 629
Registriert: 21.08.2012, 11:55
Wohnort: Tor zur Welt

Re: Harzrundtour zur Brockenspitze 18.07.2019

Beitragvon Besenwagenflüchtling » 20.07.2019, 14:48

Sehr schöner Bericht nun habe ich ein schlechtes Gewissen das ich nichts über die Brockenrunde mit UweK geschrieben habe.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Wer langsam fährt hat mehr von der Strecke.

Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
2. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 673
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Harzrundtour zur Brockenspitze 18.07.2019

Beitragvon kocmonaut » 20.07.2019, 21:16

Kanarienvogel schrieb:
was soll das bedeuten
Hallo Lars, ich vermute folgendes: es ist nicht gestattet sich mit einem weissen Strick zu erhängen wenn sich das Polster der Radsporthose auf dieser Schotterpiste in seine Einzelteile auflöst. Oder im übetragenen Sinne: wenn es hart auf hart kommt, kommt es ganz hart.

Lars
Hans47
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 133
Registriert: 02.01.2013, 19:52
Wohnort: Hamburg

Re: Harzrundtour zur Brockenspitze 18.07.2019

Beitragvon Hans47 » 22.07.2019, 07:44

Kanarienvogel schrieb:
was soll das bedeuten
Ist doch eindeutig: Durchfahrt für Menschen mit (gebrochenem) rechten Arm in Schlinge verboten.
Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 410
Registriert: 19.07.2015, 22:14

Re: Harzrundtour zur Brockenspitze 18.07.2019

Beitragvon Kanarienvogel » 27.07.2019, 14:16

So, ich glaube lang genug gewartet zu haben :cool: .

Mehr Angebote werden wohl nicht kommen :HaHa: und da mir eure beiden Erklärungen gleich gut gefallen und ich sie auch sehr plausibel finde :) würde ich vorschlagen wir setzten uns zu dritt morgen bei der Helmut Niemeier RTF mal zusammen bei einem schönen Erfrischungsgetränk biertrinken .
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 410
Registriert: 19.07.2015, 22:14

Re: Harzrundtour zur Brockenspitze 18.07.2019

Beitragvon Kanarienvogel » 30.07.2019, 08:53

Ja ich weiß, ich bin zu langsam :roll: . Tut mit leid :Wein:
Als ich ins Ziel rollte war Kocmonaut schon auf dem Heimweg und Hans47 wieder so beschäftigt mit Wertungskarten ausgeben und Startnummern einsammeln, das keine Zeit mehr war zum Erdinger genießen bei der 2. Helmut Niemeier RTF :?

Aber ich gelobe Besserung und schlage deshalb den HFS Stammtisch am Cyclassicwochenende vor! biertrinken

Was sagt ihr dazu?
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 673
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Harzrundtour zur Brockenspitze 18.07.2019

Beitragvon kocmonaut » 30.07.2019, 18:44

Hallo Lars,

wie auf dem Rad gilt auch hier: keine Eile. Ein guter Whiskey will erst nach 12 Jahren getrunken werden. Rechne ich den Verzugszins nach Abgabenordnung ein ergeben sich nach 12 Jahren Wartezeit bereits 2,012 Biers. Das hört sich ungefähr doppelt so gut an.

smile!

Lars

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste