Seite 1 von 1

Gibt es „gemütliche“ Trainingstreffs oder Vereine?

Verfasst: 25.03.2018, 22:14
von rozzzloeffel
Hallo Ihr :wink:

ich bin durch meinen Beruf und zwei Parallelhobbies lediglich in der Lage, ab Frühling 1x unter der Woche und zusätzlich ab und an am Wochenende (gerne bei RTFs) zu trainieren.

Ich bin dabei nicht so stark getrieben, sondern erfreue mich eher an der abwechslungsreichen Bewegung an der Luft. Ich fahre im Frühjahr maximal einen Schnitt von 22-25 km/h, ab der Sommerzeit 24-28 km/h. Als Trainingsdistanz mute ich mir je nach Wetter und Tagesform 50-90 KM zu.
Leider ist es unter diesen Vorraussetzungen schwer möglich, geeignete Trainingsgruppen oder Vereine zu finden. Mein ehemaliger Klub in Schleswig-Holstein führt meines Erachtens nach keine „Cappuccino-Gruppe „ mehr und ist auch ein wenig zu weit weg. In Hamburg, wo ich nun lebe, wurde ich bisher nicht fündig. Ich habe mich mal bei einem Verein in Volksdorf versucht.
Dort sollte es eigentlich eine gemütliche Gruppe geben. Leider war das bei bestimmten Personenkonstellationen nicht der Fall und dann wurde geballert.

Ich mag aber nicht glauben, dass es im Hamburger Raum keine gemütlichen Trainingstreffs gibt.

Wenn ich mir etwas wünschen würde, wäre dies ein Training:

- möglichst an einem Mittwoch (andere Tage ggf. aber auch möglich)
- Hamburger Norden und Nordosten (Norderstedt, Quickborn, Ahrensburg) oder generell gerne insgesamt Hamburger Raum
- gerne mit RTF-Interesse
- egal ob Trainingstreff oder Verein

Gäbe es Gruppen/ Vereine, die Interesse an mir als Trainingspartner hätten bzw. die für mich von Interesse sein könnten?

Re: Gibt es „gemütliche“ Trainingstreffs oder Vereine?

Verfasst: 26.03.2018, 12:37
von Ü40-Cyclist
Hallo rozzzloeffel,

Ja, eine passende Trainingsgruppen zu finden, ist so eine Sache.
Aber schau doch mal beim RV Trave vorbei. Die fahren schon überwiegend Permanente und RTF’s und Trainingsrunden bieten sie ab April an zwei Standorten.
https://www.rv-trave.de/training/
Ist natürlich keine Garantie, dass es was passendes für Dich ist, allerdings kostet ausprobieren nichts, zumal sie auf der Seite schreiben: „Gäste sind bei unseren Trainingsfahrten immer herzlich willkommen.“. In diesem Sinne - Versuch macht Klug.

Game on! Gruß Mario ;-)

Re: Gibt es „gemütliche“ Trainingstreffs oder Vereine?

Verfasst: 26.03.2018, 12:48
von Bully
Moin rotzzzloeffel,

eine lockeren Treff möchte ich ab Mitte April wieder aufleben lassen. Der Start war mal in Langenhorn, ich fahre ab Lemsahl und es geht Richtung Klingberg. Deine Wunschstreckenlänge passt, die Geschwindigkeit ist eher an deinem oberen Ende. Für mich ist generell der Dienstag ab 16:30 Uhr gut geeignet und auch Freitag ab 15:00 Uhr. Am Wochenende sind wir meist gegen 10 Uhr los. Aber das wird sich alles neu ergeben müssen, weil das Treffen arg eingeschlafen ist.

Unter https://www.rennrad-news.de/forum/threa ... st-4185698 kannst Du dir ein paar Infos holen. Dort finden die Verabredungen statt.

Re: Gibt es „gemütliche“ Trainingstreffs oder Vereine?

Verfasst: 26.03.2018, 13:47
von sonja1
Mike667, Ledersattel und ich fahren oft am Wochenende ab Norderstedt/Tangstedt gemeinsam und gemütlich (gestern z.B. 55 km für uns bzw. 65 km für Ledersattel bei ´nem 23er-Schnitt). Bei Interesse melde dich einfach per PN.

Re: Gibt es „gemütliche“ Trainingstreffs oder Vereine?

Verfasst: 28.03.2018, 20:18
von Netzmeister
Warum etwas suchen? Selber einen Treff schaffen! ;)
Ich bin etwas "raus" aus einem regelmäßigen Training und schaffe auch "nur" 40-60 Km mit einem Schnitt von um 25 Km/h. zusätzlich eine RTF ohne Gruppenzwang: Ich rase nicht mit, bummel aber auch nicht.

Ich bin bei Rahlstedt ansässig und somit lohnen sich für mich keine Treffs in Blankenese, Harburg oder Quickborn.
Die Treffs versprechen häufig, dass es auch Gruppen für weniger trainierte Radsportfreunde gibt - leider verfallen viele aber dann doch dem Geschwindigkeitsrausch und dann ist man trotzdem wieder alleine unterwegs.

Meine Eckdaten:
- Durchschnitts-Geschwindigkeit: ca. 25-28 Km/h (bei ordentlich Rückenwind auch mehr :HaHa: )
- Streckenlänge: ca 40-60 Km
. gerne auch als gemeinsam gefahrene Permanente
- Mo-Fr. ab 18 Uhr - Sa.-So. 10 Uhr bzw. RTF-Teilnahme
- Wunschtrefforte: Rahlstedt, Volksdorf, Farmsen, Berne, Tonndorf, Jenfeld, Horn

Re: Gibt es „gemütliche“ Trainingstreffs oder Vereine?

Verfasst: 28.03.2018, 22:50
von axiom 1
rozzzloeffel hat geschrieben:
25.03.2018, 22:14
Verein in Volksdorf
Trikots mit Eichenlaub? Die fahren gern mal Neue in der Gruppe aus den Schuhen ...

Cyclocross Hamburg e.V. wird auf Sicht deinen Bedarf abdecken. Da wir noch in der Entwicklungsphase sind, wird das sicherlich noch etwas dauern. Soweit sich etwas tut, kann ich dich gerne per pn informieren. Bis dahin werden wir vorrangig unser Cyclocross-Land weiter entwickeln und den Geländeradsport für den Nachwuchs auf die Beine stellen.

Wenn du Lust hast, bist du auch schon jetzt im Verein willkommen. Frisch gegründet, 30 Mitglieder, da kann man noch mitgestalten. Wir sind so neu, dass unsere Seite noch nicht mal richtig entwickelt ist 😂Vielleicht entwickeln wir beide den Beitensport im Verein ja sogar zusammen!?

Solange wird die lokale (Volksdorf) whats-app-Gruppe meinen Bedarf decken. pn an mich, wenn du daran Interesse hast.

Re: Gibt es „gemütliche“ Trainingstreffs oder Vereine?

Verfasst: 29.03.2018, 20:52
von Netzmeister
axiom 1 hat geschrieben:
28.03.2018, 22:50
rozzzloeffel hat geschrieben:
25.03.2018, 22:14
Verein in Volksdorf
Trikots mit Eichenlaub? Die fahren gern mal Neue in der Gruppe aus den Schuhen ...

Cyclocross Hamburg e.V. wird auf Sicht deinen Bedarf abdecken. Da wir noch in der Entwicklungsphase sind, wird das sicherlich noch etwas dauern. Soweit sich etwas tut, kann ich dich gerne per pn informieren. Bis dahin werden wir vorrangig unser Cyclocross-Land weiter entwickeln und den Geländeradsport für den Nachwuchs auf die Beine stellen.

Wenn du Lust hast, bist du auch schon jetzt im Verein willkommen. Frisch gegründet, 30 Mitglieder, da kann man noch mitgestalten. Wir sind so neu, dass unsere Seite noch nicht mal richtig entwickelt ist 😂Vielleicht entwickeln wir beide den Beitensport im Verein ja sogar zusammen!?

Solange wird die lokale (Volksdorf) whats-app-Gruppe meinen Bedarf decken. pn an mich, wenn du daran Interesse hast.
Nette Idee, so einen spezialisierten Verein zu gründen. Damit kann man die eigenen Vorstellungen am Besten umsetzen, als eine Sparte in einem etablierten Verein unter Aufsicht des Vorstands zu erhalten und entwickeln.

Wie auch immer: ich glaube der TE ist eher auf der Straße, als offroad unterwegs - klang für mich zumindest so. Das wird sich nach dem Kauf eines Cyclocrosser aber schnell ändern. :)

Re: Gibt es „gemütliche“ Trainingstreffs oder Vereine?

Verfasst: 30.03.2018, 21:00
von rozzzloeffel
Ü40-Cyclist hat geschrieben:
26.03.2018, 12:37
Hallo rozzzloeffel,

Ja, eine passende Trainingsgruppen zu finden, ist so eine Sache.
Aber schau doch mal beim RV Trave vorbei. Die fahren schon überwiegend Permanente und RTF’s und Trainingsrunden bieten sie ab April an zwei Standorten.
https://www.rv-trave.de/training/
Ist natürlich keine Garantie, dass es was passendes für Dich ist, allerdings kostet ausprobieren nichts, zumal sie auf der Seite schreiben: „Gäste sind bei unseren Trainingsfahrten immer herzlich willkommen.“. In diesem Sinne - Versuch macht Klug.

Game on! Gruß Mario ;-)
Hi Mario,

vielen lieben Dank für die Anregung.

Der RV Trave ist mir voraussichtlich für ein regelmäßiges Training zu weit entfernt; allerdings ist das Trainingsrevier sehr schön! Bist Du dort irgendwie aktiv? Weißt Du ob dort auch eine gemäßigte Gruppe existiert?
Bully hat geschrieben:
26.03.2018, 12:48
Moin rotzzzloeffel,

eine lockeren Treff möchte ich ab Mitte April wieder aufleben lassen. Der Start war mal in Langenhorn, ich fahre ab Lemsahl und es geht Richtung Klingberg. Deine Wunschstreckenlänge passt, die Geschwindigkeit ist eher an deinem oberen Ende. Für mich ist generell der Dienstag ab 16:30 Uhr gut geeignet und auch Freitag ab 15:00 Uhr. Am Wochenende sind wir meist gegen 10 Uhr los. Aber das wird sich alles neu ergeben müssen, weil das Treffen arg eingeschlafen ist.

Unter https://www.rennrad-news.de/forum/threa ... st-4185698 kannst Du dir ein paar Infos holen. Dort finden die Verabredungen statt.
Vielen lieben Dank für die Info. Die Trainingszeiten unter der Woche sind für mich etwas früh und kollidieren mit meiner Arbeitszeit. Maximal die Wochenend-Trainingszeit käme gelegen. Daher ist ggf. Euer potentieller Treff zeitlich etwas ungünstig. Ich verfolge aber Eure Gruppe, da auch ihr ein tolles Trainingsrevier habt.


sonja1 hat geschrieben:
26.03.2018, 13:47
Mike667, Ledersattel und ich fahren oft am Wochenende ab Norderstedt/Tangstedt gemeinsam und gemütlich (gestern z.B. 55 km für uns bzw. 65 km für Ledersattel bei ´nem 23er-Schnitt). Bei Interesse melde dich einfach per PN.
Das klingt tatsächlich toll! Ggf. hast Du in Kürze eine PN von mir!


Netzmeister hat geschrieben:
28.03.2018, 20:18
Warum etwas suchen? Selber einen Treff schaffen! ;)
Ich bin etwas "raus" aus einem regelmäßigen Training und schaffe auch "nur" 40-60 Km mit einem Schnitt von um 25 Km/h. zusätzlich eine RTF ohne Gruppenzwang: Ich rase nicht mit, bummel aber auch nicht.

Ich bin bei Rahlstedt ansässig und somit lohnen sich für mich keine Treffs in Blankenese, Harburg oder Quickborn.
Die Treffs versprechen häufig, dass es auch Gruppen für weniger trainierte Radsportfreunde gibt - leider verfallen viele aber dann doch dem Geschwindigkeitsrausch und dann ist man trotzdem wieder alleine unterwegs.

Meine Eckdaten:
- Durchschnitts-Geschwindigkeit: ca. 25-28 Km/h (bei ordentlich Rückenwind auch mehr :HaHa: )
- Streckenlänge: ca 40-60 Km
. gerne auch als gemeinsam gefahrene Permanente
- Mo-Fr. ab 18 Uhr - Sa.-So. 10 Uhr bzw. RTF-Teilnahme
- Wunschtrefforte: Rahlstedt, Volksdorf, Farmsen, Berne, Tonndorf, Jenfeld, Horn
Cool! Schön, dass Du unter der Woche auch fährst! Klingt sehr interessant und durchaus passend!
axiom 1 hat geschrieben:
28.03.2018, 22:50
rozzzloeffel hat geschrieben:
25.03.2018, 22:14
Verein in Volksdorf
Trikots mit Eichenlaub? Die fahren gern mal Neue in der Gruppe aus den Schuhen ...

Cyclocross Hamburg e.V. wird auf Sicht deinen Bedarf abdecken. Da wir noch in der Entwicklungsphase sind, wird das sicherlich noch etwas dauern. Soweit sich etwas tut, kann ich dich gerne per pn informieren. Bis dahin werden wir vorrangig unser Cyclocross-Land weiter entwickeln und den Geländeradsport für den Nachwuchs auf die Beine stellen.

Wenn du Lust hast, bist du auch schon jetzt im Verein willkommen. Frisch gegründet, 30 Mitglieder, da kann man noch mitgestalten. Wir sind so neu, dass unsere Seite noch nicht mal richtig entwickelt ist 😂Vielleicht entwickeln wir beide den Beitensport im Verein ja sogar zusammen!?

Solange wird die lokale (Volksdorf) whats-app-Gruppe meinen Bedarf decken. pn an mich, wenn du daran Interesse hast.
Jo, die gelbgrüne Gruppe mit Laub auf dem Trikot.....hast wohl auch Erfahrungswerte..... Das ist ja ein tolles Angebot! Leider bin ich nur auf der Straße unterwegs; konnte mich für Gelände in Vergangenheit nicht langfristig begeistern.

Re: Gibt es „gemütliche“ Trainingstreffs oder Vereine?

Verfasst: 30.03.2018, 22:22
von axiom 1
rozzzloeffel hat geschrieben:
30.03.2018, 21:00
Der RV Trave ist mir voraussichtlich für ein regelmäßiges Training zu weit entfernt; allerdings ist das Trainingsrevier sehr schön! Bist Du dort irgendwie aktiv? Weißt Du ob dort auch eine gemäßigte Gruppe existiert?

Cyclocross Hamburg e.V. wird auf Sicht deinen Bedarf abdecken.

mit Laub auf dem Trikot.....hast wohl auch Erfahrungswerte.....

Das ist ja ein tolles Angebot! Leider bin ich nur auf der Straße unterwegs; konnte mich für Gelände in Vergangenheit nicht langfristig begeistern.
Das ist ja ne schöne Ausarbeitung zu den diversen Beiträgen. Hab 4 Aussagen davon rausgefiltert, die ich nun kommentieren möchte.

Im RV Trave war ich über 10 Jahre. Einer der Gründe auszutreten war, daß ich gerade mit der Gruppe gemäßigtes Tempo gehadert habe. Sie kam einfach nie richtig zustande. Ich war übrigens einer der Paten für diesen Versuch der gemäßigten Gruppe. Mag sein, das die neue Vereinsfuehrung mehr Erfolg damit hat. Zu wünschen wäre es dem Team um Flo.

Cyclocross Hamburg e.V bietet auf Sicht ALLES an, sogar Bahn!
Die momentanen Prioritäten liegen bei der Entwicklung vom Cyclocross-Land in Volksdorf und dem dortigen Nachwuchstraining.
Training auf der Bahn beginnt in Kürze.
Rennrad fahren tun wir alle auch noch "nebenbei". Im Sommer Straße, im Winter Cyclocross, zumindest überwiegend, wie die meisten anderen auch. Da der Verein noch so neu ist und wir aus verschiedenen Ecken kommen, muss sich einiges noch entwickeln. Da wird garantiert für Abends in er Woche und am Wochenende etwas offizielles kommen.
Heute waren wir "inoffiziell" (war noch kein anderes Vereinsmitglied dabei) zu viert 2 Stunden locker (ca 23) unterwegs. Für Montag sieht es auch gut aus.

Die "eichenbelaubten" haben einen Ruf, den ich durch eigenes Erleben bestätigen kann. Aber wie fast überall gibt es eben auch hier " von ... bis"...

Re: Gibt es „gemütliche“ Trainingstreffs oder Vereine?

Verfasst: 30.03.2018, 22:55
von Bully
Moin rozzzloeffel,
die Wochenzeiten sind meine frühest möglichen Startzeiten. Schreib doch mal wann du in Lemsahl seien könntest. Die Anderen sind auch neu, insofern mal abwarten, wann wir starten können. Die Klingbergrunde (53 km) schafft man in 2 Stunden. Am 18. April zum Beispiel geht die Sonne um 20:27 Uhr unter. Also sollten wir spätestens um 18:30 Uhr los um selbst mit Plattenstopp vor Einbruch der bürgerlichen Dämmerung um 21:00 Uhr zurück zu seien.

Re: Gibt es „gemütliche“ Trainingstreffs oder Vereine?

Verfasst: 31.03.2018, 08:25
von Ü40-Cyclist
Moin rozzzloeffel,
ich bin auch im RV Trave, allerdings nutze ich die Trainings nicht, da die Zeiten bei mir mit Arbeit und Familie kollidieren.
In Sülfeld gibt es, glaube ich auch noch eine lockere Trainingsrunde die Sonntags gegen 10 Uhr startet.
https://www.svsuelfeld.de/radsport
Mein Training unter der Woche ist mein täglicher Arbeitsweg. Da ich mit meinen Jungs des öfteren auf sehr langen Strecken unterwegs bin (dieses Jahr wird es HBK im August sein) versuchen wir uns, bei sich bietender Gelegenheit möglichst mit 150-200km Ausfahrten auf diese Events vorzubereiten. Dafür verlassen wir dann auch „unser Revier“ rund um den Klingberg. Die Feierabend-Runde gibt es eher spontan und allein, da versuche ich meiner zweiten Leidenschaft Tribute zu zollen und heize kurz und heftig auf meinem Zeitfahrrad in der näheren Umgebung umher.
Daher bin ich wohl eher nicht der richtige Trainingspartner für Dich. :?:

Game on! Gruß Mario ;-)

Re: Gibt es „gemütliche“ Trainingstreffs oder Vereine?

Verfasst: 01.04.2018, 18:31
von rozzzloeffel
Bully hat geschrieben:
30.03.2018, 22:55
Moin rozzzloeffel,
die Wochenzeiten sind meine frühest möglichen Startzeiten. Schreib doch mal wann du in Lemsahl seien könntest. Die Anderen sind auch neu, insofern mal abwarten, wann wir starten können. Die Klingbergrunde (53 km) schafft man in 2 Stunden. Am 18. April zum Beispiel geht die Sonne um 20:27 Uhr unter. Also sollten wir spätestens um 18:30 Uhr los um selbst mit Plattenstopp vor Einbruch der bürgerlichen Dämmerung um 21:00 Uhr zurück zu seien.
Hast eine PN von mir :Empfehlung:

Re: Gibt es „gemütliche“ Trainingstreffs oder Vereine?

Verfasst: 20.05.2018, 16:39
von Bully
Moin,

war heute mit Ledersattel auf einer erweiterten 75 km Klingbergrunde, hat viel Spaß :D gemacht und schreit nach Wiederholung. Ich werde am 22.5. gegen 16:30 Uhr in Lemsahl starten, viel später geht es leider nicht.

Re: Gibt es „gemütliche“ Trainingstreffs oder Vereine?

Verfasst: 20.05.2018, 21:42
von Ledersattel
Bully hat geschrieben:war heute mit Ledersattel auf einer erweiterten 75 km Klingbergrunde, hat viel Spaß :D gemacht und schreit nach Wiederholung.
Auch mir hat das Fahren mit Bully gut gefallen, wir haben uns ordentlich den Wind - nicht nur - um die Speichen wehen lassen.
Schade, daß ich Dienstag nun doch nicht kann.
Aber: Heute war nicht alle Tage, wir fahren wieder - keine Frage! ;-)