Die härtesten Steigungen in und um Hamburg (Wertung)

Benutzeravatar
hanseat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 17.09.2007, 18:37
Wohnort: Buxtehude

Die härtesten Steigungen in und um Hamburg (Wertung)

Beitragvon hanseat » 02.03.2008, 18:14

Auflistung der härtesten asphaltierten Steigungen Hamburgs und des Umlands

<img src="http://www.nordsee-radweg-hamburg.frank ... eberg1.jpg">

Die neue Saison ist schon eingeleutet. Einige von uns haben sich schon große Herausforderungen vorgenommen. Aber warum immer in die Ferne schweifen, auch in Hamburg haben wir ein paar sehr ansehnliche Steigungen, die einen das Leben auf dem Drahtesel schwer machen können und uns so manchen Trainigseffekt bringen. Ich habe mir mal die Zeit genommen, die schwersten Steigungen innerhalb der Grenzen Hamburgs und die des erweiterten Umfelds Hamburgs mithilfe von eigenen Höhenmessungen und digitaler Kartenwerke (Massstab 1:5.000 und 1:25.000 inkl. Höhendaten) mit sämtlichen Fakten zu ermitteln. Die Steigungen sind allesamt mit dem Fahrrad erreichbar (manche allerdings schlechter als andere).
Und die Steigung aller Steigungen ist natürlich der WASEBERG, der in Hamburg als einziges eine 3. Kategorie erreicht (Formel für Bergwertungen siehe auf Wikipedia Schlagwort "Bergwertung" wenn man nach dem reinen Indexwert geht (ab 20 Punkte = 3. Kat.). Ansonsten gibt es noch einige andere Berge, die es zu einem 4.Kategorie-Anstieg schaffen. Der KÖSTERBERG (keine 4. Kategorie mehr) schafft es hier nur auf den 30. Rang, aber weist immerhin die höchste absolute Höhe und die längste Strecke auf. Folgende limitierende Faktoren für das Übernehmen in die Liste sind ein Indexwert ab 3,0 und eine Höhendifferenz ab 20 Metern (alles darunter sind nur „Maulwurfshügel“;))

Neuerdings beinhalten die Steigungsnamen Hyperlinks, die jeweils direkt zu ihrer entsprechenden Route (mit passendem Start- und Zielort der Steigung) leiten. Kartengrundlage ist HERE.com! Nun sollte das Finden und Einbauen unserer "Berge" in unseren Trainingsplan noch leichter fallen.

HAMBURG: (innerhalb der Stadtgrenzen)

Platzierung. Name (Stadtteil): max. Höhe; Höhendifferenz; Länge Anstieg; durchschnittl. Steigung (%); max. Steigung (%)= Indexwert --> Kategorie

1. Waseberg (Blankenese): 76 m; 60 m; 500 m; 12,0 %; 16%= 24,9--> 3
2. Schulberg (Övelgönne): 35 m; 26 m; 160 m; 16,3 %; 22 %= 17,1 --> 4
3. Am Eiland inkl. Hauptstr. (Blankenese): 76 m; 65 m; 740 m; 8,7 %; 15 %= 16,7 --> 4
4. Falkensteiner Weg bis Kösterberg (Blknse.): 84 m; 78 m; 1070 m; 7,3 %; 20 %= 15,4 --> 4
5. Hindenburgpark (Othmarschen): 27 m; 22 m; 150 m; 14,8 %; 18 % =12,5 --> 4
6. Sörensenweg inkl. Hauptstr. (Blankenese): 66 m; 55 m; 700 m; 7,8 %; 14 %= 12,0 --> 4
7. Övelgönner Hohlweg (Övg.): 27 m; 23 m; 200 m; 11,4 %; 12 %= 8,9 --> 4
8. Wulmsberg (Hausbruch): 70 m; 43 m; 600 m; 7,1 %; 14 %= 8,2 --> 4
9. Mühlenberger Weg(Blankenese): 42 m; 37 m; 510 m; 7,2 %; 12 %= 7,1 --> 4
10. Forsthöhe (Hausbruch): 53 m; 29 m; 365 m; 7,9 %; 13 %= 6,5 --> 4
11. Kuhtrift (Heimfeld): 59 m; 37 m; 565 m; 6,5 %; 13 %= 6,2 --> 4
12. Wittenberger Weg (Wittenbergen): 37 m; 32 m; 450 m; 7,2 %; 11 %= 6,2 --> 4
13. In de Bost (Nienstedten): 34 m; 20 m; 230 m; 8,7 %; 12 %= 5,2 --> 4
14. Langenberg (Eissendorf): 70 m; 27 m; 390 m; 6,9 %; 13 %= 4,9
15. Neugrabener Bahnhofstraße (Fischbek): 61 m; 48 m; 1050 m; 4,6 %; 9 %= 4,7
16. Mühlenberg (Blankenese): 42 m; 37 m; 705 m; 5,6 %; 9 %= 4,6
17. Appelbütteler Weg (Marmstorf): 79 m; 49 m; 1120 m; 4,4 %; 13 %= 4,5
18. Grotiusweg (ohne Kösterberg) (Wittenbergen): 70 m; 34 m; 620 m; 5,5 %; 7 %= 4,4 --> RTF Wedel, Blankenese, Cyclassics
19. Kiekeberg/Blknsr. Hptstr. (Blankenese): 62 m; 57 m; 1350 m; 3,9 %; 9 %= 4,4
20. Schattengang (Eissendorf): 50 m; 26 m; 410 m; 6,3 %; 14 %= 4,1
21. Köhlbrandbrücke (Waltershof): 59 m; 51 m; 1350 m; 3,8 %; 4 %= 3,8 --> Cyclassics abwärts
22. Marmstorfer Poststraße (Marmstorf): 60 m; 38 m; 830 m; 4,6 %; 8 % = 3,7
23. Hermann-Löns-Höhe (Bergedorf): 30 m; 28 m; 495 m; 5,6 %; 9 %= 3,7
24. Ladenbeker Furtweg (Bergedorf): 36 m; 33 m; 690 m; 4,8 %; 6 %= 3,5 --> RTF Lohbrügge
25. Harburger Stadtweg (Eissendorf): 91 m; 32 m; 645 m; 4,95 %; 10 %= 3,5
26. Hitzenbergen (Marmstorf): 60 m; 33 m; 695 m; 4,7 %; 10 %= 3,4
27. Hainholzweg (Eissendorf): 80 m; 47 m; 1260 m; 3,7 %; 8 %= 3,4
28. Kösterberg (über Grotiusweg) (Blankenese): 84 m; 55 m; 1690 m; 3,3 %; 7 %= 3,3 -->RTF Wedel, Blankenese, Cyclassics
29. Schöner Blick v. Babendiekstr. (Blankenese): 80 m; 21 m; 345 m; 6,1 %; 8 %= 3,2
30. Unterberg (Boberg): 29 m; 25 m; 450 m; 5,5 %; 8 % = 3,2
31. Nansenstrasse (Bahrenfeld): 46 m; 21 m; 350 m; 6,0 %; 8 %= 3,1
32. Energieberg (Georgswerder): 36 m; 35 m; 840 m; 4,2 %; 8 %= 3,0
33. Elbberg (Altona): 32 m; 26 m; 505 m; 5,1 %; 8 %= 3,0
34. Triftstraße (Eissendorf): 51 m; 23 m; 415 m; 5,5 %; 12 %= 3,0
35. Schulredder (Boberg): 28 m; 24 m; 460 m; 5,2 %; 8 %= 3,0

Indexwert über 3,0, aber Höhendifferenz geringer als 20 Meter:
- Donnerspark (Ottensen): 34 m; 17 m; 175 m; 9,6 %; 15 %= 5,0 --> 4
- Kuhberg (Neustadt): 23 m; 16 m; 180 m; 8,7 %, 13 %= 4,0
- Fassbahn (Eissendorf): 63 m; 18 m; 250 m; 7,2 %; 12 % = 3,5
- Baron-Voght-Strasse (Klein Flottbek): 23 m; 19 m; 300 m; 6,5 %; 9 %= 3,2
- Gartenhöh (Bendestorf): 61 m; 18 m; 115 m; 15,3 %; 22 %= 10,5 --> 4


UMFELD HAMBURG: (Harburger Berge, Elbe-Weser-Dreieck, Wendland, Lüneburger Heide, Schleswig-Holstein bis Nord-Ostsee-Kanal)

1. Deutscher Olymp (Wingst): 60 m; 39 m; 270 m; 14,4 %; 19 %= 21,1 --> 3
2. Strezer Berg (Fresendorf): 128 m; 45 m; 350 m; 12,9 %; 22 %= 20,8 --> 3
3. Kniepenberg O (Tießau): 72 m; 33 m; 270 m; 12,0 % %; 16 %= 13,6 --> 4 --> RTF Lüneburg
4. Bergsiedlung (Escheburg): 50 m; 22 m; 155 m; 14,6 %; 23 %=12,6 --> 4
5. Dänenweg-Rosenburg (Börnsen): 49 m; 39 m; 400 m; 9,8 %; 13 %=12,1 --> 4
6. Hansingberg (Escheburg): 53 m; 32 m; 295 m; 10,6 %; 20 %= 10,9 --> 4
7. Götensberg (Escheburg): 50 m; 35 m; 370 m; 9,5 %; 12 %= 10,2 --> 4
8. Waldhang mit Auf d. Schwarzen Bergen (Ehestorf): 78 m; 40 m; 520 m; 7,7 %; 14 %= 8,5 --> 4
9. Auf den Schwarzen Bergen (Ehestorf): 78 m; 45 m; 640 m; 7,0 %; 12 %= 8,4 --> 4 -->RTF Neuwiedenthal
10. Heidberg(Geesthacht): 56 m; 42 m; 590 m; 7,1 %; 13 %= 8,0 --> 4
11. Kirchweg (Börnsen): 44 m; 30 m; 340 m; 8,7 %; 14 %= 7,7 --> 4
12. Kalkhütter Berg (Kalkhütte): 50 m; 33 m; 405 m; 8,1 %; 12 %= 7,7 --> 4
13. Schierenberg (Bendestorf): 75 m; 34 m; 465 m; 7,4 %; 11 %= 6,9 --> 4
14. Wolfsschlucht (Hitzacker): 64 m; 52 m; 950 m; 5,5 %; 11 %= 6,6 --> 4 --> RTF Lüneburg
15. Hohlredder (Ehestorf): 83 m; 53 m; 1000 m; 6,5 %; 10 %= 6,5 --> 4
16. Bornberg/Panzerring West(Wulmstorf): 72 m; 32 m; 450 m; 7,1 %; 12 %= 6,1 --> 4
17. Am Irmenhof (Bendestorf): 74 m; 29 m; 380 m; 7,5 %; 12 %= 6,0 --> 4
18. Stubbenberg (Escheburg): 53 m; 43 m; 750 m; 5,7 %; 13 %= 5,9 --> 4
19. Richtweg (Geesthacht): 60 m; 46 m; 840 m; 5,5 %; 12 %= 5,9 --> 4
20. Thandorfer Berg (Utecht): 75 m; 61 m; 1350 m; 4,5 %; 8 %= 5,8 --> 4
21. Fahrendorfer Berg (Bistal): 51 m; 32 m; 470 m; 6,8 %; 12 %= 5,6 --> 4
22. Kronsberg/Bellevueberg (Krümmel): 46 m; 44 m; 805 m; 5,5 %; 12 %= 5,6 --> 4
23. Fuchsberg (Wohlenbüttel): 97 m; 56 m; 1220 m; 4,6 %; 8 %= 5,5 --> 4 --> RTF Seevetal
24. Waldweg (Bendestorf): 74 m; 51 m; 1025 m; 4,9 %; 8 %= 5,5 --> 4
25. Osterberg (Tießau): 62 m; 46 m; 890 m; 5,2 %; 9 %= 5,4 --> 4 --> RTF Lüneburg (abwärts)
26. Waldweg-Tannenweg (Bendestorf): 72 m; 49 m; 1015 m; 4,8 %; 7 %= 5,2 --> 4
27. Mühlenweg (Bäk): 33 m; 30 m; 455 m; 6,6 %; 13 %= 5,2 --> 4
28. Hochkamp (Buchholz): 88 m; 36 m; 605 m; 5,9 %; 12 %= 5,1 --> 4
29. Börnsener Straße (Börnsen): 51 m; 37 m; 655 m; 5,7 %; 9 %= 5,1 --> 4
30. Wehweg (Hammer): 46 m; 27 m; 385 m; 7,0 %; 13 %= 5,0 -->4
31. Kniepenberg W (Drethem): 72 m; 54 m; 1230 m; 4,4 %; 11 %= 5,0 --> 4 --> RTF Lüneburg (abwärts)
32. Hausberg (Borstel i. d. Kuhle): 99 m; 31 m; 485 m; 6,4 %; 10 %= 5,0 --> 4 --> RTF Seevetal
33. Karkenstieg (Moisburg): 34 m; 21 m; 260 m; 8,0 %; 13 %= 4,8
34. Kaßberg (Westerhof): 90 m; 29 m; 450 m; 6,4 %; 9 %= 4,7 --> RTF Neuwiedenthal
35. Am Stadtpark (Wentorf b. HH): 46 m; 27 m; 400 m; 6,7 %; 13 %= 4,7
36. Kirchstrasse Bendestorf (Bendestorf): 75 m; 36 m; 650 m; 5,5 %; 13 %= 4,7
37. Pariner Berg(Groß Parin): 71 m; 33 m; 570 m; 5,8 %; 9 %= 4,6 --> RTF Bad Schwartau
38. Kroonsberg/Sonnenberg (Bendestorf): 65 m; 31 m; 500 m; 6,1 %; 13 %= 4,6
39. Himmelsberg (Hollenbek/Amt Berkenthin): 56 m; 44 m; 935 m; 4,7 %; 10 %= 4,5
40. Rehwechsel (Ehestorf): 83 m; 53 m; 1290 m; 4,1 %; 11 %= 4,4
41. Bornberg/Panzerring Ost (Wulmstorf): 73 m; 30 m; 500 m; 6,0 %; 11 %= 4,4
42. Flidderberg(Höckel/Handeloh): 99 m; 46 m; 1050 m; 4,5 %; 11 %= 4,4
43. Am Kanal (Behlendorfer Schleuse): 44 m; 36 m; 690 m; 5,3 %; 10%= 4,4
44. Bullenberg/Zeisigweg (Buxtehude): 50 m; 27 m; 430 m; 6,4 %; 14 %= 4,4
45. Hopfenberg (Buchholz): 78 m; 25 m; 360 m; 6,8 %; 9 %= 4,3
46. Horstfeld (Bockum): 100 m; 42 m; 910 m; 4,6 %; 8 % = 4,2 --> RM Seevetal
47. Behlendorfer Forstberg (Hollenbek/Amt Berkenthin): 44 m; 31 m; 555 m; 5,6 %; 10 %= 4,2
48. Westerheese(Tesperhuse): 53 m; 46 m; 1080 m; 4,3 %; 10 %= 4,1
49. Wiesenweg(Ehestorf): 89 m; 25 m; 385 m; 6,45 %; 9 %= 4,1
50. Schulsteig (Pogeez): 55 m; 36 m; 725 m; 5,0 %; 9 %= 4,0
51. Itzenbütteler Mühlenweg(Bendestorf): 68 m; 36 m; 750 m; 4,8 %; 7 %= 3,9
52. Grüner Jäger/Krümmelstr. (Krümmel): 62 m; 61 m; 1845 m; 3,3 %; 11 %= 3,8
53. Sandbarg (Jesteburg): 67 m; 38 m; 825 m; 4,6 %; 7 %= 3,8
54. Otto-Gebühr-Weg (Bendestorf): 59 m; 26 m; 450 m; 5,8 %; 12 %= 3,7
55. Rehburger Weg (Lilienthal): 63 m; 28 m; 500 m; 5,6 %; 8 %= 3,7 --> RTF Raisdorf
56. Sterleyer Berg (Mölln): 49 m; 36 m; 760 m; 4,7 %; 8 %= 3,6 --> Seen-RTF St. Pauli
57. Ihnenpark/Wohltorfer Str. (Reinbek): 40 m; 31 m; 610 m; 5,1 %; 10 %= 3,6
58. Bullenberg (Nindorf): 60 m; 31 m; 625 m; 5,0 %; 8 %= 3,5
59. Farbersberg (Garlstorf): 127 m; 61 m; 1900m; 3,2 %; 7 %= 3,5 --> RTF Buchholz
60. Hogenbarg(Bux-Ovelgönne): 42 m; 27 m; 505 m; 5,4 %; 10 %= 3,5
61. Am Schießplatz (Wulmstorf): 64 m; 27 m; 500m; 5,4 %; 10 %= 3,4
62. Kellerkuhle (Buxtehude): 44 m; 25 m; 430 m; 5,7 %; 10 %= 3,4
63. Neuenfelder Tekenbarg (Groß Klecken): 82 m; 42 m; 700 m; 4,0 %; 12 %= 3,3 --> RTF Uni Harburg
64. Tesperhuder/Grünhofer Strasse (Tesperhude): 45 m; 37 m; 890 m; 4,2 %; 8 % = 3,2
65. Georgsberg/Bahnhofsallee (Ratzeburg): 42 m; 34 m; 760 m; 4,5 %; 9 %= 3,2
66. Emmetal (Ehestorf): 90 m; 54 m; 1710 m; 3,2 %; 8,0 %= 3,1 --> Cyclassics
67. Kiekeberg (Vahrendorf): 117 m; 30 m; 635 m; 4,7 %; 10 %= 3,1
68. Rosengarten (Tötensen): 139 m: 63 m; 2200 m; 2,9 %; 8 %= 3,1 --> RTF Neuwiedenthal
69. Ahrberg (Nindorf): 117 m; 58 m; 1910 m; 3,0 %; 7 %= 3,1 --> RTF Uni Harburg
70. Klingberg (Sülfeld): 74 m; 29 m; 600 m; 4,8%; 10 %= 3,1 --> RTF Bad Oldesloe
71. Osterberg (Heimbruch): 39 m; 34 m; 765 m; 4,4 %; 8 %= 3,1
72. Golfstraße (Wentorf): 42 m; 29 m; 570 m; 4,9%; 9 %= 3,0
73. Drumbergen (Dierkshausen): 85 m; 30 m; 650 m; 4,6 %; 7%=3,0 --> RTF Uni Harburg, Cyclassics
74. An den Geestbergen (Buxtehude): 34 m; 26 m; 490 m; 5,2 %; 8 %= 3,0
75. Butterberg (Poggensee): 41 m; 23 m; 435 m; 5,4 %; 9 %= 3,0 --> RTF Bad Oldesloe
76. Behlendorfer Berg (Anker): 50 m; 31 m; 690 m; 4,5 %; 9 %= 3,0
77. Gannaberg (Langenrehm): 139 m; 34 m; 840 m; 4,1 %; 6 %= 3,0 --> RTF Neuwiedenthal, RTF Uni Harburg, Cyclassics'11
78. Elmenhorstweg(Kisdorferwohlde): 75 m; 27 m; 560 m; 4,8 %; 8 %= 3,0


Anzumerken ist, dass einige Berge nur über Fusswege erreichbar (Schulberg) sind oder teilweise entgegen von Einbahnstrassen befahren werden müssten (Am Eiland, Sörensenweg). Letztendlich sind aber alle asphaltiert. Von daher wäre die Befahrung rein theoretisch möglich. Weiterhin habe ich den Start und das Ende eines Berges immer so ausgewählt, so dass der maximal höchste Indexwert herauskommt. Also praktisch dort, wo es beginnt und aufhört, ausreichend steil zu sein und damit der Wert nach oben geht (z. B. beginnt der Waseberg etwa 100 Meter vor der Kurve und endet erst wenn man oben links abbiegt und noch bis zur Oesterleystrasse fährt).

Gibt es weiterhin noch interessante Steigungen Hamburgs, die sich in der Liste noch ganz gut machen würden? Dann gebt mir bitte Bescheid, wo sich diese befinden. Ich werde diese dann nachreichen.

Viel Spaß in den Bergen Hamburgs und drumherum…
Alex
Zuletzt geändert von hanseat am 08.08.2014, 21:57, insgesamt 165-mal geändert.
Benutzeravatar
Marco Schultz
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 43
Registriert: 21.05.2006, 18:20
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon Marco Schultz » 02.03.2008, 21:10

Hallo Alex,

wenn ich die Beschreibung bei Wikipedia richtig verstanden habe gehört der Waseberg auch nicht zur Kategorie 3.
Die Vorraussetzung für Kategorie 3 sind:
3. Kategorie: ab 200 Höhenmetern oder 150 Höhenmeter bei mindestens 6,5%.
D.h. der Waseberg hat aber nur 60m Höhendifferenz und ist damit weit entfernt von einem Berg der 3. Kategorie.

Ansonsten finde ich das eine gute Idee, aber möchtest Du nur reine Rampen auflisten oder Anstiege. Für mich sind Rampen kurze steile Abschnitte, während Anstiege über eine längere Strecke gehen und evt. auch mal kurze Abschnitte haben, wo es auch mal wieder abwärts geht. Dafür würde Dein Schema nicht reichen, weil die Höhenmeter zwischen Startpunkt und Zielpunkt mehr sind als der absolute Höhenunterschied. Ausserdem würde mich noch die Max. Steigung bei einem Anstieg interessieren.

Ich hoffe ich habe Dich nicht komplett verwirrt.. :)

Gruß.. Marco
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 02.03.2008, 21:45

Moin Alex,

Deine Ausarbeitung begeistert mich. <img src="http://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/Smilies/42.gif">

Was man aus Hamburger Sicht noch ergänzen könnte, wären die Anstiege im direkten Umland. Da fallen mir z. B. die Anstiege hinter Bergedorf den Elbhang hoch ein. Vielleicht mag uns ja jemand deren Daten verraten. <img src="http://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/Smilies/15-1.gif">

Helmut
Zuletzt geändert von Helmut am 02.03.2008, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
hanseat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 17.09.2007, 18:37
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon hanseat » 02.03.2008, 22:00

Hallo Marco,

danke für Deine konstruktive Kritik. So habe ich die Liste auch schon um die max. Steigung ergänzt (zumindest so wie sie für mich ermittelbar war, besser wäre wohl ein Garmin, der die Steilheit am Ort aufweist, der Schulberg z. B. soll laut Anwohner am steilsten Stück 26 statt meiner 22 % haben). Aber seht die Werte als grobe Annäherung!
Ich habe mich bei den Indexwerten nicht nach der Tabelle bei Wikipedia gerichtet, die ich nicht realistisch finde. Ich erinnere mich, dass gerade bei der TdF auch viele kleine, steile Hügel (z.B. Cauberg, Muur Geerardsbergen) als 3. Kategorie gewertet wurden. Ich denke, dass bei der TDF der Indexwert von mehr als 20 entscheidener ist als 150 Höhenmeter bei 6,5 %. Einen Waseberg als 3. Kategorie einzuschätzen ist aufgrund seiner Steilheit vertretbar. Das merkt dann wohl auch jeder, der sich an ihm versucht...

Es stimmt, dass in 13 der 14 Fälle nur Anstiege ermittelt wurden, die keine zwischenzeitige Abfahrt beinhalten. Oft sind das dann Rampen, allerdings geht es auch mal bei Kreuzungen nach links oder rechts weiter nach oben, also ist es dann wohl keine eindeutige Rampe (daher vllt. besser Steigung). Nun haben wir in Hamburg keine langen Berge, wo es auch mal zwischendurch bergab geht. Nur im Fall Kösterberg hast Du natürlich recht, dass es dort ein abschüssiges Stück gibt. Allerdings habe ich für den Anstieg auch die zusätzlichen Höhenmeter durch die kleine Abfahrt dazugerechnet. Nur die durchschnittliche Steigung ist auf die gesamte Strecke gemittelt. Vielleicht kommt das Ergebnis der Realität ziemlich nah. Es lässt sich aber sicher drüber streiten...
Naja, die Liste ist im Endeffekt nur als Orientierung gedacht. Eine Garantie kann ich nicht geben..
Blues81
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 43
Registriert: 20.02.2007, 19:18
Wohnort: Fleestedt
Kontaktdaten:

Beitragvon Blues81 » 03.03.2008, 08:12

In Hausbruch gibt es nebem dem Wulmsberg noch die Straße "Auf den Schwarzen Bergen". Bekannt von der RTF Elbe Classic. Der Anstieg hat am Anfang mit Sicherheit mindestens 12% Steigung. Mehr Daten habe ich leider nicht, aber hier gi´bt es bestimmt einige Experten die welche liefern können. Diesen Anstieg finde ich persönlich härter als den Wulmsberg.
Benutzeravatar
Lucky Loser
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 56
Registriert: 29.02.2008, 08:09

Beitragvon Lucky Loser » 03.03.2008, 10:19

Moinsen,

in Harburg bzw. Neuwiedenthal sage ich nur Ehestorfer Heuweg hoch. Nach ca. 2 km geht es hinter einer Kurve rechts ab in den Rehwechsel. Hier erwartet Euch ein Anstieg mit mind. 14% Steigung. Die RTF Elbe Classic Teilnehmer kennen diesen Anstieg.

Gruss
FZ
Gruss aus Hamburg Harburg !
Benutzeravatar
Marco Schultz
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 43
Registriert: 21.05.2006, 18:20
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon Marco Schultz » 03.03.2008, 10:29

Ja das ist der Anstieg, den Blues auch schon meinte. Rechts in den Rehwechsel hinein und dann gleich wieder links ab in die Straße "Auf den Schwarzen Bergen". 14% im steilsten Stück und sehr lang, fast 1000m bis ganz oben. Auch mein persönlicher Favourit.
Wobei den Rehwechsel bis nach oben fahren auch schön ist, etwas länger aber die Steigung nimmt stetig zu und am Ende auch ca. 7-8%.

Gruß.. Marco
Benutzeravatar
hanseat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 17.09.2007, 18:37
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon hanseat » 03.03.2008, 19:47

Besagte Steigungen sind leider außerhalb von Hamburgs Landesgrenzen. Leider fehlen mir deshalb ähnlich genaue topographische Daten wie innerhalb von Hamburg. Ich kann nur auf die magicmaps TOP25 zurückgreifen. Die Daten sind daher deutlich ungenauer.

Trotzdem habe ich die drei interessanten Steigungen in einer eigenen Kategorie oben aufgeführt. Der Hohlredder ist sicher der knackigste der drei Varianten, obwohl er gleichmäßiger (geringere maximale Steigung) zu verlaufen scheint.

Eine Liste der Anstiege im Umfeld Hamburgs (z. B. Harburger Berge, Geestrand Escheburg-Geesthacht) ist sicher interessant. Gebt mir am besten präzise Vorschläge und ich setze mich beizeiten mal ran, um die Liste peu-a-peu zu ergänzen.

Beste Grüße,
Alex
Benutzeravatar
BikeMike
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 160
Registriert: 27.12.2006, 22:55
Wohnort: 21509 Glinde
Kontaktdaten:

Beitragvon BikeMike » 03.03.2008, 21:15

Hallo,
nett ist auch der Anstieg in der Nähe von Escheburg hoch nach Fahrendorf.
Von der L208 geht es ab ins Bistal und dann hoch nach Fahrendorf.
Hier die Daten:
57m; 41m; 600m; 3,0%; 13,3%
Kurz und knackig :D , aber wenn man da ein paarmal rauffährt hat es auch was :wink:
IF CYCLING WERE EASY, THEY WOULD CALL IT FOOTBALL

Touren bei Strava:
http://app.strava.com/athletes/1939367
Touren bei Gpsies:
http://www.gpsies.com/mapUser.do?username=UlliS
Benutzeravatar
Lucky Loser
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 56
Registriert: 29.02.2008, 08:09

Beitragvon Lucky Loser » 05.03.2008, 13:28

Marco Schultz hat geschrieben:Ja das ist der Anstieg, den Blues auch schon meinte. Rechts in den Rehwechsel hinein und dann gleich wieder links ab in die Straße "Auf den Schwarzen Bergen". 14% im steilsten Stück und sehr lang, fast 1000m bis ganz oben. Auch mein persönlicher Favourit.
Wobei den Rehwechsel bis nach oben fahren auch schön ist, etwas länger aber die Steigung nimmt stetig zu und am Ende auch ca. 7-8%.

Gruß.. Marco
Wusste ich gar nicht, für mich war dies immer nur "Rehwechsel" wieder etwas dazu gelernt, danke. Es liegt wohl daran, dass ich auf diesen Stück nix lesen kann, sondern alles nur verschwommen sehe. :wink: Ist aber ein Filetstück der Elbe Classic´s, auch wenn ich solche Anstiege nicht zwingend gern fahre.

Gruss
FZ
Gruss aus Hamburg Harburg !
cervelo
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 37
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Beitragvon cervelo » 06.03.2008, 11:37

hallo Hanseat,
hast du auch Daten aus SH?

Die Holsteinische Schweiz finde ich schon "nicht ohne" aber selbst in
Bad Segeberg gibt es ein paar knackige Anstiege.

Gruß
Cervelo
Christian
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 210
Registriert: 16.04.2006, 20:18
Wohnort: Hamburg-Rothenburgsort
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » 08.03.2008, 11:27

A propos Escheburg: Hansingberg und Bergsiedlung nicht zu vergessen. Vor allem die Bergsiedlung ist nicht ohne, da habe ich immer Muffe wieder runter zu fahren. Im zweiten Abschnitt hat die ziemlich sicher 20 + %. Allerdings sehr kurz. (Zum Glück!)

Hansingberg so ca. 250 - 300 m lang bei vielleicht 8 oder 9% ?

Genaue Daten habe ich leider momentan nicht - ausprobieren! :mrgreen:
"Better safe than sorry." J.C.Denton
Sven
Forums-Novize
Beiträge: 2
Registriert: 29.08.2007, 21:23
Wohnort: Hamburg- Sülldorf

Beitragvon Sven » 08.03.2008, 11:57

Die Straße Am Eiland ist übrigens nicht entgegen der Fahrtrichtung zu befahren. Wenn man von der Blankeneser Hauptstraße kommt muss man Am Eiland in Fahrtrichtung hoch fahren. Ansonsten schöne Auflistung.
Christian
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 210
Registriert: 16.04.2006, 20:18
Wohnort: Hamburg-Rothenburgsort
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » 13.03.2008, 12:30

Man kann schon, man draf nur nicht. Und wenn dann jemand von vorne kommt, ist es verflixt eng. :roll: Aber auch als Abfahrt ist das schön!
"Better safe than sorry." J.C.Denton
Benutzeravatar
hanseat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 17.09.2007, 18:37
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon hanseat » 16.03.2008, 17:07

hab die liste um ein paar einträge aktualisert...

bei weiteren vorschlägen bitte möglichst gut die lage/adresse beschreiben.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 17.03.2008, 08:12

Liebe Leute,

die Liste ist toll geworden. Was jetzt noch etwas Pfeffer drauf geben würde, wäre ein Vermerk bei den Einträgen, bei denen eine RTF bzw. eine Permanente darüber führt.

Wer von Euch weiß, bei welcher dies der Fall ist, der möge dies bitte posten.

Gruß, Helmut
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
papavonbikerfriendnils
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 69
Registriert: 21.02.2008, 21:05
Wohnort: Hamburg-Eißendorf

Beitragvon papavonbikerfriendnils » 17.03.2008, 10:18

Die RTF Elbe-Classic führt über
4. Auf den Schwarzen Bergen (Ehestorf)

Ich bin am 20.04.2008 dabei

Gruß
Norbert
Benutzeravatar
hanseat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 17.09.2007, 18:37
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon hanseat » 29.03.2008, 16:01

die Liste ist um ein paar Einträge erweitert...

es stellt sich heraus, dass die RTF Neuwiedenthal wie gemacht ist als Vorbereitung für das eine Woche später folgende Rennen in Göttingen.

Das Wetter wird langsam besser, also dann mal ran an die Steigungen!

:lol:
Rollator
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 27
Registriert: 06.08.2007, 21:20

Beitragvon Rollator » 20.04.2008, 18:42

sehr schöne aufstellung!
hanseat hat geschrieben: Nur im Fall Kösterberg hast Du natürlich recht, dass es dort ein abschüssiges Stück gibt. Allerdings habe ich für den Anstieg auch die zusätzlichen Höhenmeter durch die kleine Abfahrt dazugerechnet. Nur die durchschnittliche Steigung ist auf die gesamte Strecke gemittelt.
den kösterberg kann man auch von der elbe aus angehen, man fährt dann den falkensteiner weg hoch und oben scharf rechts richtung kösterberg. der falkensteiner weg wird oben auch recht steil, und zusammen mit der scharfen kurve ist das eine echt fiese variante.
Benutzeravatar
hanseat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 17.09.2007, 18:37
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon hanseat » 21.04.2008, 11:03

Moin Rollator.
schön, dass die Liste gefällt. Eigentlich wollte ich sie mal auf einer eigenen Homepage inklusive mehr Details zu den Steigungen erstellen, allerdings fehlte mir stets die Zeit. Und nun finde ich sie sehr gut bei Helmut aufgehoben, weil es ein breites norddeutsches Publikum anspricht, wie man es selten findet.

Was deinen Kösterberg vom Falkensteiner Weg betrifft: Ich hatte den Falkensteiner Weg bereits bis zum höchsten Punkt auf dem Kösterberg (84 m) ausgemessen. Stets bemesse ich immer soweit, wie es nur nach oben geht (ohne längere flache Pasagen bzw. Abfahrten) egal ob der Anstieg in einer anderen Straße weitergeht.

Nach der Neuwiedenthaler RTF bin ich selbst nun auch auf den Kaßberg kurz vor Westerhof aufmerksam geworden, den ich gar nicht auf der Rechnung hatte. Den ergänze ich nun bei den Bergen im Umfeld Hamburgs.
Flandrien
Hobby-Schreiber
Beiträge: 6
Registriert: 28.04.2008, 14:40

Beitragvon Flandrien » 29.04.2008, 13:23

Hallo Hanseat
in Hamburg-Harburg gibt es u.a. folgende Steigungen, die sich in deiner Liste gut machen würden: Marmstorfer Postweg, Hempbergen, Handweg-Schafshagenberg, Appelbüteler Weg, Eißendorfer Grenzweg, Langenberg, In der Alten Forst, Große Str, Kleine Str, Triftstr, Strucksbarg-Hainholzweg, Kuhtrift, Milchgrund, Eißendorfer Pferdeweg...
Ich will jetzt nicht jede Straße aufzählen, die zufällig leicht ansteigt. nach meiner Erfahrung kann man in Harburg und Rosengarten leicht auf 500 Höhenmeter bei einer 50 km Runde kommen. In Harburg steht man nur manchmal an der Ampel. Der Verkehr ist eher moderat und insbesondere Vormittags und am Wochenende kann man gut fahren. Wenn jemand gerne Höhenmeter sammeln möchte kann ich auch nen Tourenvorschlag machen.
Übrigens für den Landkreis Harburg würden mir auch noch ein paar nette Rampen einfallen.
Benutzeravatar
hanseat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 17.09.2007, 18:37
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon hanseat » 09.05.2008, 20:49

Hallo Flandrien,

wenn auch etwas spät, ist nun die Liste durch einige interessante Steigungen in Harburg (Marmstorf/Eissendorf) ergänzt.
weitere von dir genannte Anstiege schafften es nicht unter die besten.

Beste Grüße,
Alex
Olli
Forums-Novize
Beiträge: 1
Registriert: 14.06.2008, 12:39

Beitragvon Olli » 14.06.2008, 12:50

Moin,
jeden Tag fahre ich die Ladenbeker Furtweg Steigung in Lohbrügge hoch. Dabei frag ich mich immer, wie viel Prozent ich da immer hochwuchten muss.
Aber zum Glück gibts ja das Internet und durch google bin ich hier ins forum geraten. Danke für die Infos über den Furtweg "Berg".

Welche Software hast Du denn benutzt und welche Programme sind allgemein empfehlenswert ?
ich mache im Sommer eine Tour durch Schleswig Holstein und wollte so spaßeshalber die Höhenprofile erstellen.
Habt ihr da einen Tipp ?

Gruß von der Bille
Olli
Benutzeravatar
hanseat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 17.09.2007, 18:37
Wohnort: Buxtehude

Software

Beitragvon hanseat » 24.06.2008, 07:57

Hallo Olli,

freut mich zu hören!
Ich kann Dir den Tourexplorer von magicmaps empfehlen (Schleswig-Holstein/Hamburg/MeckPomm oder Niedersachsen/Bremen). Der verfügt über ein ziemlich gutes Digitales Höhenmodell bei einem Maßstab von 1:25.000. Damit kannst Du Dir deine Routen schön vor- und nachbereiten (inkl. Höhenprofil)...
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1170
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Wentorf

Beitragvon Tribelix » 03.07.2008, 20:31

Hab da noch was in Wentorf
Am Stadtpark ca.430m lang die letzten 130m 10%
Zwischen Hoffredder und Am Petersilienberg
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste