RTF Osterode Lasfelde und Förste '15 (Berichte+Bilder)

Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

RTF Osterode Lasfelde und Förste '15 (Berichte+Bilder)

Beitragvon Deichfahrer » 18.05.2015, 13:59

Eigentlich hätte ich auch in der Umgebung von Hamburg RTF fahren können, leider war mir alles zu flach und deswegen ging es in den Harz.
Die Berge haben eine gesonderte Anziehungskraft für mich, auch wenn es brutale Steigungen gibt. Somit ging es am letzten Freitag in den Harz, um eine Trainingsrunde zu machen. Es ging von Bad Grund über Lautenthal, Hahnenklee, Clausthal-Zellerfeld, Schulenberg und Altenau nach Torfhaus und wieder zurück. Wetter spielte super mit.

Samstag stand die RTF von Osterode Lasfelde auf dem Programm. Diese Veranstaltung ist überschaubar und doch hat es den Charakter eine sehr gute Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Wer eine üppige und reichhaltige Verpflegung erwartet wie in oder um Hamburg, wird leider enttäuscht. Es gibt lediglich Bananen, Kekse, Butterbrot, Schokoriegel und Geränke, davon brauchte ich nur Bananen und Getränke, schließlich bin ich zum Radfahren da. Streckenverlauf geht von Osterode nach Herrhausen, Düderode, Eboldshausen, Dorste, Hilkerode, Herzberg und nach Osterode zurück, ca. 141 km mit ca. 1400 Höhenmeter. Ich fand eine kleine super Gruppe mit zügigem Tempo. Das Wetter spielte sehr gut, erst die letzten 10 km begann es zu tröpfeln und doch waren bei der Ankunft die Füße trocken.

Sonntag stand die RTF von Osterode Förste auf dem Programm, auch diese Veranstaltung ist das gleich wie Osterode Lasfelde. Jedoch ist der Streckenverlauf anders, mehr Kilometer und Höhenmeter. Es ging von Förste nach Echte, Eboldshausen, Oldershausen, Willensen, Teichhütte, Bad Grund, Lautenthal, Hahnenklee, Clausthal-Zellerfeld, Schulenberg, Altenau, Dammhaus und Osterode wieder nach Förste zurück, ca. 152 km mit ca. 1.800 Höhenmeter. Auch spielte das Wetter diesmal wieder mit und doch war es kälter es die Tage davor. Auf der Strecke war ich viel alleine unterwegs wegen der vielen Anstiege.

In allem waren es zwei schöne, beschauliche RTFs, ohne großen Aufwand. Für wenig Geld kann man super Trainingslager im Harz machen und dazu noch zwei RTFs an einem Wochenende fahren.

Dafür Danke an die Veranstalter und Helfer.
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 597
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: RTF Osterode Lasfelde + RTF Osterode Förste Bericht

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 18.05.2015, 15:48

Deichfahrer hat geschrieben:Für wenig Geld kann man super Trainingslager im Harz machen ...
Das stimmt in der Tat! Bei geschickter Streckenwahl hat man dann auch mit kaum mehr als 100 km leicht 2t Höhenmeter zusammen. :shock:

Und da sind wir uns ja fast über die Füße gefahren: Über das Himmelfahrtswochenende hält unser Hof-Team dort ja immer das traditionelle Trainingslager ab.

http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... php?t=9354
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Beitragvon Deichfahrer » 18.05.2015, 17:58

Nicht nur Hamfelder Hof, sondern auch Meckelfelder und Harburger Teams habe ich auf der Strecke getroffen. Die Hamfelder Trikots habe ich in Altenau angetroffen, leider waren sie in der Abfahrt vorbei gedüst, so dass ich keinen erkennen konnte. :cool:
Flaschengeist59
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 46
Registriert: 27.05.2012, 15:44
Wohnort: im Dunstkreis von Hamburg

Beitragvon Flaschengeist59 » 18.05.2015, 20:19

Deichfahrer schrieb: Ich fand eine super kleine Gruppe mit zügigem Tempo. . .

Ja, das lief supergut mit ein paar kleinen "Spieleinlagen" von den "Jungs" :D :hurra: :Zwinkerrosi: fuhren wir am Samstag bis zum Ziel gemeinsam. :freuinrosa:

Am Sonntag habe ich dich nur kurz an der ersten Verpflegungsstelle gesehen. :shock: Fuhr gerade los, :wink: als du angerollt kamst. :Heul:
Schade, danach haben wir uns nicht mehr getroffen, hätte bestimmt Spaß gemacht, noch mal zusammen zu fahren. :D

Ansonsten kann ich mich dir nur anschließen, zwei klasse :Kopfüberklatschen: :ifreumi: RTFen, bei denen das Radfahren in herrlicher Landschaft mit reichlich Höhenmetern im Vordergrund steht. Anschließend konnte man sich noch ausgiebig mit Kuchen, Brötchen, Bratwurst, Kartoffelsalat oder Schnitzel stärken. In Lasfelde gab' s dafür sogar noch einen appetithaben Gutschein.
Ein großes :Danke: an die Veranstalter. Ich bin nächstes Jahr gern wieder mit dabei und kann eure RTFen nur weiterempfehlen.

Flaschengeist 59 :gruss:
Whatever your 100% looks like, give it!
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 18.05.2015, 21:06

Moin

Ich ergänze mal. Am Sonntag gab es zusätzlich noch Schokolade und Rosinenbrot an den Kontrollstellen, zumindest dort wo ich angehalten habe.

Sonst nette und schnelle 300 km bei 3.100 Hm an zwei Tagen. Nächstes Jahr gerne wieder.
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Beitragvon Deichfahrer » 18.05.2015, 21:10

@Flaschengeist59

War schön mit euch bis ins Ziel zu fahren. Sonntag hatte ich eigentlich mit euch gerechnet, hat leider nicht geklappt. Dafür stehen diese zwei RTF 2016 wieder auf meiner Agenda.

Jetzt zu Pfingsten ist erstmal Bimbach dran. :cool:
Benutzeravatar
Pinarello
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 28
Registriert: 18.08.2014, 13:39
Wohnort: Barsinghausen

Beitragvon Pinarello » 19.05.2015, 16:58

Hallo ...

letzten Sonntag stand auch für mich die Förste-/Osterode-Tour durch den Südharz an. Samstag war es mir zu nass, somit wurde es eben nur die Sonntagsrunde.

Leider bin ich zu spät gestartet (hatte Probleme mit dem Aufstehen) .... und wollte dann auch nicht mehr die eigentlich geplante 155 km Runde fahren. Also die 124 km Runde...

<IMG src="https://lh5.googleusercontent.com/-2Nuk ... 094559.jpg" width="800">

Da ich Pfingsten den Rhön Classik Marathon fahren will, ist die Harzer Runde eine gute Vorbereitung. Berge gibt es auf auf dieser Harz-Tour ja reichlich. Besonders den Anstieg durch Bad Grund auf fast 600 Meter fand ich schon heftig. War schon recht ordentlich. Ziemlich lang und teilweise war die Steigung im zweistelligen Prozent-Bereich.

Da ich fast als Letzter gestartet bin, war an der zweiten Kontrolle schon alles weggefuttert ... und nur der flotte Einsatz der Mädels von der
ersten Kontrolle war es zu verdanken, dass es dann doch noch ein paar Sachen zum Futtern gab.

<IMG src="https://lh3.googleusercontent.com/-Qdpv ... 103936.jpg" width="800">

...hier gabs auch dich Schockie :-)

Bild

Nach 4:40 war die Runde dann runtergeschrubbelt.

Nach dieser Tour habe ich jetzt hoffentlich genug Kilometer in den Beinen als Vorbereitung für Bimbach. ..hoffe ich jedenfalls. :-)

Und nächstes Jahr werde ich wiederkommen...
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Beitragvon Deichfahrer » 19.05.2015, 17:45

Der Anstieg Bad Grund ist nur warm up. :cool:
Heftiger wird es von Lautenthal nach Bockswiese (Hahnenklee), liegt aber auf der 150er Strecke. ;)

Bimbach wird heftiger mit den Anstiegen, hoffentlich sehen wir uns.
Zu erkennen bin ich im bekannten weltberühmten HFS-Dress. :D
Benutzeravatar
Pinarello
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 28
Registriert: 18.08.2014, 13:39
Wohnort: Barsinghausen

Beitragvon Pinarello » 20.05.2015, 11:42

Hi Deichfahrer,
werde Ausschau halten nach dem Trickot :-)
Selber bin ich zu erkennen an meinem Vereins Trickot RSG Hannover.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste