1. Velo Classico Germany, Ludwigslust (Vorschau)

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

1. Velo Classico Germany, Ludwigslust (Vorschau)

Beitragvon Helmut » 06.03.2015, 00:23

Bild

Der Veranstalter schrieb:

Velo Classico Germany: L'Eroica des Nordens

Nach langer Vorbereitungszeit durch das Orga-Team der Velo Classico Germany wird nun nach dem italienischen Vorbild „Eroica“ auch in Deutschland eine Vintage-Bike-Veranstaltung durchgeführt. Am 19. und 20.09.2015 findet dieses Retroevent in Ludwigslust vor dem dortigen Schloß statt. Es werden Strecken in der Region über 40, 80 und 130 Kilometer angeboten.

Bei dieser Veranstaltung werden ganz bewusst auf die Segnungen heutiger Fahrradtechnik verzichtet und der Anteil asphaltierter Straßen wird gering gehalten. Statt Carbon und Alu wird hier Stahl mit viel Schweiß durch die Natur bewegt und das mit weniger als zehn bis zwölf Gänge. Die Räder müssen mindestens 25 Jahre alt sein. Dabei geht es nicht um schnelle Zeiten, sondern entspannt und genussvoll durch die schöne Natur Mecklenburg-Vorpommerns zu fahren. Auch die wollenen Trikots werden dabei von den Fahrern mit Stolz an vergangene Radsporttage getragen.

An den Verpflegungsstellen und im Start- und Zielbereich werden die Fahrer und Besucher mit hochwertigen und klassischen Speisen bzw. Getränke aus der Region versorgt. Auch sorgen Stände mit alten Fahrradteilen und Bekleidung für einen Vintagestil.

Näheres bitte ich der Homepage zu entnehmen, die Ende nächster Woche ans Netz geht.

www.veloclassico.de

Anmerkung Admin: Die Macher der Veranstaltung sind Detlef Koepke - Veranstalter auch der Mecklenburger Seen Runde - und HFS-Fori Manfred, der uns früher als der RTF-Guru bekannt war, bis er aus privaten Gründen in die Klassiker-Szene wechselte. Diesem Gespann traue ich zu, dass sie uns eine über viele Jahre laufende Veranstaltung bescheren werden.

Bild
Zuletzt geändert von Helmut am 20.09.2015, 19:32, insgesamt 2-mal geändert.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Scotty62
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 285
Registriert: 22.02.2010, 23:45
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon Scotty62 » 06.03.2015, 21:33

Tolle Idee!

Und mit Manfred einer dabei, der die Idee lebt. :D

Nur schade, dass es in MV keinen Rotwein in der Region gibt. :)
NORDIC BY NATURE
-------------------------
Gruß Scotty
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1513
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Beitragvon Harterbrocken » 07.03.2015, 23:20

:GrosseZustimmung: :OK:
Wow, bin begeistert und habe mir den Termin rot und dick in den Terminkalender eingetragen. Das wird hoffentlich neben der Nordica ein Klassik-Glanzlicht!
HFS scheint übrigens schneller zu sein als die Veranstalter Windschatten geben können. Denn die angegebene Internetseite funktioniert noch nicht.
Benutzeravatar
Scotty62
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 285
Registriert: 22.02.2010, 23:45
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon Scotty62 » 07.03.2015, 23:26

wie Helmut schon geschrieben hat,
Web Site ab Ende nächster Woche. :wink:
NORDIC BY NATURE
-------------------------
Gruß Scotty
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1513
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Beitragvon Harterbrocken » 07.03.2015, 23:42

Ahhhhh, danke Scotty. Wer lesen kann, ist im Vorteil :wink:
Konnte es halt nicht abwarten.
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 634
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 08.03.2015, 06:27

Ja-Woll,

hatte sowieso vor mein Motta Bj.'83 in diesem Jahr zu überholen- dies wird dann die Probefahrt.

Der Schotter heißt hier wohl Kopfstein, oder? :(

meint MOTTA
Zuletzt geändert von motta am 08.03.2015, 18:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
quasarmin
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 392
Registriert: 13.04.2006, 10:33
Wohnort: Eckernförde

Beitragvon quasarmin » 08.03.2015, 16:14

Hab mein Bauer von 1961 schon überholt, weil ich im Juni bei der Eroica Britannia in Bakewell schon dabei bin.
Die Velo Classico Germany steht jetzt aber auch schon mal im Planungskalender :-)

Gruß
Armin
"Bei langen Missionen sind Läuse störend." -- Aus dem Samurai-Handbuch
"Hagakure", 17. Jhdt.
Benutzeravatar
Stauder Volker
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 196
Registriert: 17.08.2010, 23:53
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Stauder Volker » 09.03.2015, 18:42

Eine tolle Idee, die ich gerne durch meine Teilnahme mit unterstütze. :D Und ich hoffe, viele Foris werden durch ihre Teilnahme dieses Event zu einem tollen regionalen Ereignis werden lassen. Und Helmut, ich denke, wir sollten hier die große :trommel: für Detlef und Manfred anstimmen.
Im Vordergrund steht der Spaß und das Team
Benutzeravatar
Skaterwaage
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 156
Registriert: 17.01.2012, 23:10
Wohnort: Bergedorfer Umland

Beitragvon Skaterwaage » 09.03.2015, 19:09

Sehr schön, da kann ich mein Albuch Kotter vorstellen! MV ist gut zu erreichen und der Termin im Kalender markiert.

;-) Sw
Benutzeravatar
da.ho
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 35
Registriert: 05.08.2010, 21:12
Wohnort: Hamburg

Beitragvon da.ho » 13.03.2015, 21:01

" ...er aus privaten Gründen in die Klassiker-Szene wechselte"
:) 8) ;)
Wenn nicht immer die ganzen Autos den Verkehr behindern würden - käme man viel schneller vorran....
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Re: Velo Classico Germany: L'Eroica des Nordens

Beitragvon Helmut » 21.03.2015, 14:28

Veranstalter hat geschrieben:Näheres bitte ich der Homepage zu entnehmen, die Ende nächster Woche ans Netz geht.
Nun ist es vollbracht. Siehe

www.veloclassico.de

Evtl. werde ich die 80 km Runde fahren. Mal abwarten, ob mir jemand ein geeignetes Rad mit Oberrohrschaltung leiht. Ich hab nur so ein "neumodisches Ding", bei dem am Vorbau geschaltet wird. Oder ich fahre mit Presseweste als Begleitradler auf meinem Faltrad nebenher...
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 634
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 07.04.2015, 11:02

motta hat geschrieben:Ja-Woll,

hatte sowieso vor mein Motta Bj.'83 in diesem Jahr zu überholen- dies wird dann die Probefahrt.

Der Schotter heißt hier wohl Kopfstein, oder? :(
Sicher eine schöne Veranstaltung - doch, was muss ich lesen?

75 € Startgeld auf der langen Strecke! (45 bei 40 km, 55 bei 80 km)

Darüber muss ich noch einmal genau nachdenken!

:Unentschlossen:

meint Motta
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 07.04.2015, 11:25

motta hat geschrieben:Sicher eine schöne Veranstaltung- doch, was muss ich lesen?

75 € Startgeld auf der langen Strecke! (45 bei 40 km, 55 bei 80 km)
Tja Motta, Veranstalter ist eine kommerzielle Agentur, der will nur Kohle scheffeln. :roll:
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 07.04.2015, 22:19

motta hat geschrieben:Sicher eine schöne Veranstaltung - doch, was muss ich lesen?

75 € Startgeld auf der langen Strecke! (45 bei 40 km, 55 bei 80 km)
Die Veranstaltung orientiert sich in ihrer Art und Startpreisen an den großen Klassik-Radevents, die es bereits im Ausland gibt. Hab eben gesehen, dass z. B. die Teilnahme an der Eroica Britania 60 Pfund Startgeld kostet (über 80 Euro), egal welche Strecke man fährt, trotz vieler Sponsoren.

https://book.eroicabritannia.co.uk/EventDetail/12

Solche "Events" sind halt von einem Verein nicht zu stemmen. Das mit dem hohen Startgeld sehe ich hier wie mit dem für die Mecklenburger Seen Runde oder den Alpen Traum. Man kann solche Touren bzw. Rennen auch für wenig Geld im Rahmen eines 300er Brevets fahren, eines Radrennens in der City Nord bzw. einer Radtour mit einer Radhistoriker-Gruppe, alles ohne viel Tamtam drumherum. Ich stelle nur immer wieder fest, dass sich weit mehr Leute für die aufwendigere und somit weit teurere Variante entscheiden. Muss halt jeder selbst wissen, was er will...
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
harald_legner
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 230
Registriert: 01.07.2006, 18:47
Wohnort: Hamburg (Lurup)
Kontaktdaten:

Beitragvon harald_legner » 07.04.2015, 23:59

"Singlespeeds/Fixies sind zugelassen, wenn sie über eine Freilaufnabe und zwei voneinander unabhängigen Bremsen verfügen."
Ah ja.
[hl]
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 634
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 08.04.2015, 08:43

Helmut hat geschrieben:Muss halt jeder selbst wissen, was er will...
Ja, da hast du recht- ist eben ein Event der besonderen Art, wie z. B. ein Konzert von Deep Purple
, welches in Hamburg ab 63 € zu hören ist.
"Kohle machen" ist ja auch grundsätzlich nicht verwerflich, wenn es denn keine "Abzocke" ist.

Immerhin ist im Startgeld enthalten:

"- finanzielle Unterstützung für Vereine und Institutionen, die bei der Organisation der VCG mitwirken sowie für soziale und integrative Projekte in der Region Ludwislust-Parchim
- Unterstützung des Vereins „ZEBEF e.V.“ in Höhe von 1€ je Starter als Charity-Projekt"


Ich entscheide später

meint MOTTA
Benutzeravatar
Twobeers
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 236
Registriert: 13.12.2010, 07:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Twobeers » 09.04.2015, 11:53

"Für die lange Strecke steht auf der Homepage komplett ungeteert. Naja, es gibt schon Asphalt-Anteile, aber überwiegend geht die große Runde über Feld- und Waldwege und kleinere Wirtschaftsstraßen. 150 km komplett auf Schotter sind hier leider nicht möglich."

So die Auskunft des Veranstalters. Ich kenne die Wald- und Feldwege in Brandenburg, die würde ich ob des Sandes nur ungerne mit dem Rennrad nehmen. Sonst sieht das so aus:

Bild

Twobeers
ESK
Benutzeravatar
Twobeers
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 236
Registriert: 13.12.2010, 07:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Twobeers » 30.04.2015, 12:40

Am 1. Mai (also morgen) fahren ein paar Klassiker von Naumburg nach Meißen, mit Rückenwind, auf Flüsterasphalt, ohne Anmeldung, ohne Teilnahmegebühr. Alles nette Leute.

Twobeers

http://eisenschweinkader.org/archives/2 ... om-zu-dom/
ESK
Benutzeravatar
Stauder Volker
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 196
Registriert: 17.08.2010, 23:53
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Stauder Volker » 21.05.2015, 23:06

Habe mich heute für die 80 KM Runde angemeldet und werde mit meinem KTM Formula S antreten.

Die bei vielen Interessenten aufgestoßenen stattlichen Antrittskosten sind auch einmal unter der Prämisse des Risikos für den Veranstalters bei seiner Deutschland-Premiere zu bewerten. Das bedeutet nicht, dass ich die Startgebühr für preiswert erachte. Ich habe für mich entschieden bei der Premiere dabei zu sein und werde im Nachgang ein Angemessenenurteil für eine Anschlussteilnahme fällen.

Würde mich freuen noch weitere HFS-Foris am Start zu treffen. :D
Im Vordergrund steht der Spaß und das Team
Benutzeravatar
DanielMTB
Hobby-Schreiber
Beiträge: 12
Registriert: 21.05.2015, 23:14
Wohnort: Hamburg

Beitragvon DanielMTB » 22.05.2015, 00:34

Oh man ... hab mal in Schwerin gewohnt .. hätte ich das da mal gewusst :) Euch viel Spaß!
Wer später bremst, fährt länger schnell ;)
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 634
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 27.06.2015, 20:18

MOTTA ist neu aufgebaut und für die Heldenrunde angemeldet.:D

Bild
Benutzeravatar
quasarmin
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 392
Registriert: 13.04.2006, 10:33
Wohnort: Eckernförde

Beitragvon quasarmin » 27.06.2015, 23:37

Moin

mein Kumpel Uwe und ich sind Mitte der letzten Woche aus England von der Eroica Britannia zurückgekehrt. Die Eroica wird ja inzwischen als Markenzeichen im Ursprungsland Italien, neben England auch noch in Kalifornien, Spanien und in Japan angeboten. Nun eben auch in Deutschland, wenn auch unter anderem Namen, aber für die Alteisenszene wohl doch eher ein Gewinn.

Das englische Bakewell inmitten des Peak Distrikt ist wie geschaffen für eine Vintage Veranstaltung, die Engländer legen ohnehin großen Wert auf die Bewahrung von historischen Dingen. Nachdem ich erlebt habe, was die Organisatoren in Bakewell auf die Beine gestellt haben, habe ich am Preis nichts auszusetzen. Es kamen zwar noch Zeltplatz- und Parkkosten hinzu, und die Reise mit Auto über die Fährverbindung Hoek v.H / Harwich hat auch ein hübsches Sümmchen verschlungen, aber insgesamt gesehen war es ein tolles Erlebnis und der Preis war fair. An den Vorortbedingungen gab es nichts auszusetzen (auch wenn das englische Budenessen nicht mein Fall ist) und das war erst die zweite Veranstaltung dieser Art in Bakewell. Wenn die deutschen Veranstalter das bei ähnlichen Kosten auch gut hinbekommen dann dürfte die Velo Classico eine prima Veranstaltung werden. Ob ich daran teilnehme weiss ich noch nicht genau, habe von dem alten Zeugs ein wenig die Nase voll. Das Bauer wird erst mal geputzt und kommt wieder an die Wand und bleibt da vielleicht auch. Ich fahre ehrlich gesagt viel lieber auf modernen Rädern, und lieber MTB. Und so sehr sich auch alle verkleiden und einen auf Vintage machen, bei mir sprang der Vintagefunke irgendwie nicht rüber. Daran war aber nicht die Veranstaltung schuld. Die Zeit lässt sich einfach nicht zurückdrehen. ;-)

L'Eroica Britania 2015, siehe http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... php?t=9483

Viele Grüße
Armin

<IMG src="http://www.quasarmin.de/pics/bakewell.jpg" width="800">
"Bei langen Missionen sind Läuse störend." -- Aus dem Samurai-Handbuch
"Hagakure", 17. Jhdt.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste