Mit dem Fatbike durch's Watt nach Neuwerk (Bericht + Bilder)

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Mit dem Fatbike durch's Watt nach Neuwerk (Bericht + Bilder)

Beitragvon Helmut » 04.12.2014, 23:36

Bild

Gunnar Fehlau schreibt nicht nur Bücher über Fahrrad-Technik und ist geschäftsführender Inhaber des pressedienst-fahrrad, nein er ist auch ein Extrem-Radler. Sein neuestes "Abenteuer" war eine Fahrt auf einem Fatbike durchs Wattenmeer zur Insel Neuwerk. Es wäre fast ein richtiges geworden, weil die Rückfahrt gegen die auflaufende Flut zeitlich viel zu eng geplant war.

Weil Fahrten im Salzwasser einem Materialmord nahe kommen, waren er und seine Begleiter dank seiner guten Kontakte zur Industrie auf ausgemusterten Pedelec-Prototypen unterwegs. Also auch deshalb, bitte nicht nachmachen!

Sein Bericht und seine Bilder stehen hier:

http://www.pd-f.de/2014/12/04/8819_auf- ... zur-insel/

Bild: pd-f
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
harald_legner
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 230
Registriert: 01.07.2006, 18:47
Wohnort: Hamburg (Lurup)
Kontaktdaten:

Beitragvon harald_legner » 10.11.2015, 21:47

Wenn das Wetter mitspielt, werde ich am 5.12. anlässlich des Global Fatbike Days https://www.facebook.com/events/1455630411405284/ die Tour nach Neuwerk und zurück versuchen.
[hl]
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 10.11.2015, 23:21

Wow, die Jungs hatten es trotz E-Unterstützung nicht einfach und sind zudem zu einer günstigeren Jahreszeit unterwegs gewesen.

Ich hoffe, Du riskierst da nicht ohne Bike aus Wasser in ein Boot gezogen zu werden...
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
harald_legner
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 230
Registriert: 01.07.2006, 18:47
Wohnort: Hamburg (Lurup)
Kontaktdaten:

Beitragvon harald_legner » 10.11.2015, 23:32

Aus Gunnars Text wird mir nicht ganz klar, ob sie mit E-Unterstützung unterwegs waren. Ich hätte jetzt eher drauf getippt, dass kein Akku im Rad war. Aber auch egal.

Ich werde sehr sehr vorsichtig sein und eher zu früh als zu spät umkehren oder gleich ganz am Strand bleiben. Ich bin mir der Gefahren bewusst und will gar kein Risiko eingehen, ich will nur eine tolle Tour machen. Aber nicht auf Kosten von Gesundheit oder Leben.

Zu allererst muss ich schauen, wie's mit dem Wetter aussieht, unter Umständen wird am dem Tag ja eh gar nichts gehen. Die Prielfrage könnte im Dezember wohl auch der Knackpunkt werden. Ich will nicht mit einer Wathose fahren, also werde ich mir überlegen müssen, wie ich durch die Priele komme. Schuhe und Hose aus? Ist bei 1-2°C und Wind vielleicht auch nicht sooo gemütlich.

Naja, mal schauen. Ich werde hinterher berichten (können!). Versprochen. :-)
[hl]
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 11.11.2015, 00:11

Gunnars Aktion war mit Wattführern im Vorfeld angesprochen/gegengecheckt worden. Sie sind auf einer ausgewiesenen Strecke unterwegs gewesen, sind früh los, waren auf der Route und hatten ein klares Timing. Trotzdem wurde es eng.

Neuwerk und das Watt sind großartig. Ich war leider nur einmal auf Neuwerk, bin mit einem Wattwagen hin, ging spazieren, habe im Gras am Deich liegend dem Wind gelauscht und zugesehen wie ein Rottweiler seine Kuhherde zum Melken führte. Inzwischen war Neuwerk von Wasser umspült und wir sind mit einem Schiff zurück nach Cuxhaven gefahren. Es war ein unvergesslicher Tag.

Auf jeden Fall Dir viel Spaß!
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
harald_legner
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 230
Registriert: 01.07.2006, 18:47
Wohnort: Hamburg (Lurup)
Kontaktdaten:

Beitragvon harald_legner » 06.12.2015, 23:29

So, die Tour liegt hinter mir und ich habe es NICHT nach Neuwerk geschafft, aus zweierlei Gründen. Am Samstag blies ein heftiger Wind aus Süd-West. Wenn ich gegen den fuhr, war ich froh, wenn ich gerade mal so auf 6 km/h kam. Und das wohl auf dem kompletten Rückweg so gewesen. Das war mir deutlich zu heikel. Zudem war ich auch noch zu früh vor Ort, das Watt war größtenteils noch unter Wasser. So bin ich dann nur in der Nähe des Strandes von Sahlenburg rumgekurvt. Gute 10 Kilometer auf dem Watt, es war nass und sandig. Und spaßig!

https://www.strava.com/activities/444628867

Ich werde wiederkommen, die Idee reizt mich weiterhin. Irgendwann, wenn nicht der fixe Global Fatbike Day den Termin vorgibt, sondern wenn ich mich nach der Wettervorhersage richten kann. :-)
[hl]
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 06.12.2015, 23:36

harald_legner hat geschrieben:Ich werde wiederkommen, die Idee reizt mich weiterhin. Irgendwann, wenn nicht der fixe Global Fatbike Day den Termin vorgibt, sondern wenn ich mich nach der Wettervorhersage richten kann. :-)
Sehr gut. Diese eine Aktion allein ist doch schon Aktion genug, da ist es doch egal, was die anderen grade mit ihren Bikes veranstalten.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 975
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Beitragvon Janibal » 07.12.2015, 16:52

sieht nach einer cx tour aus. Wenig Luftdruck und viel Druck auf dem Pedal. Scheint keine Wurzeln auf der Strecke zu geben :-)
Sehe da auch bessere Chanchen im Sommer. Vlt muss man sich 12h auf der Insel aufhalten, denn gegen die Flut zu fahren ist etwas heikel.

Vlt mal ein Sommer QPE draus machen :-)

Liegt auf Termin
St. Jan
Benutzeravatar
Meyer-Zwo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 102
Registriert: 31.10.2011, 19:22
Wohnort: Hamburg

Laufen

Beitragvon Meyer-Zwo » 07.12.2015, 18:56

Ich bin ein paar mal rübergelaufen, wenn man mit den ersten Wattwagen startet, reicht eine Tide für hin und zurück. Allerdings sind die ersten Priele noch ziemlich voll und man ist bis zur Hüfte im Wasser - ist also eher was für den Sommer ;)
Benutzeravatar
Los Vannos
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 320
Registriert: 05.05.2012, 18:36
Wohnort: Hamburg - Ost

Beitragvon Los Vannos » 21.12.2015, 10:45

Janibal hat geschrieben:sieht nach einer cx tour aus. Wenig Luftdruck und viel Druck auf dem Pedal. Scheint keine Wurzeln auf der Strecke zu geben :-)
Sehe da auch bessere Chanchen im Sommer. Vlt muss man sich 12h auf der Insel aufhalten, denn gegen die Flut zu fahren ist etwas heikel.

Vlt mal ein Sommer QPE draus machen :-)

Liegt auf Termin

Werd mal nicht übermütig :P, ich kann ja nicht mal schwimmen, zumindest hab ich so viel Auftrieb wie ein Crossrad.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste