Reduzierter Kostenbeitrag bei RTF nur mit Wertungskarte?

Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 518
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Reduzierter Kostenbeitrag bei RTF nur mit Wertungskarte?

Beitragvon Fülle » 28.07.2014, 21:06

Nicht, dass ich das bei der Anmeldung in Lohbrügge thematisieren wollte und es kommt mir auch nicht auf 5 Euro an, so selten wie ich RTFs fahre...aber wie ist das nun? Ich bin BDR Mitglied, aber ohne Wertungskarte unterwegs, hab das auch so angekreuzt und mir wurden 10 Euro in Lohbrügge abgenommen. In Oldesloe letztes Jahr und auch andernorts wurden mir nur der reduzierte Betrag abgenommen. Muß ich mir auch eine Wertungskarte besorgen, auch wenn mich das Punkte sammeln überhaupt nicht interessiert? So wie ich das verstehe braucht man keine Wertungskarte sondern nur den Nachweis führen, dass man in einem Radsportverein ist.
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 28.07.2014, 21:11

Das wird in den einzelnen Landesverbänden unterschiedlich gehandhabt.

In S-H genügt der Radsportausweis, in HH und NDS muss eine Wertungskarte vorgelegt werden.

Da es keine Vorgabe vom Bundesverband gibt, kann das jeder Landesverband in Eigenregie festlegen.
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 518
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Fülle » 28.07.2014, 21:14

Steht das irgendwo? In Durchführungsbestimmungen oder so?
Benutzeravatar
Thali
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 646
Registriert: 26.04.2006, 16:20
Wohnort: HH-Ottensen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thali » 28.07.2014, 21:20

In der aktuellen Anmeldung für RTF des Hamburger- und Schleswig-Holsteinischen Landesverbandes steht:

"Rückennummer-Pfand: siehe Aushang!
Die BDR-Mitgliedschaft ist nachzuweisen durch BDR-Radsport-Pass, RTF-Wertungskarte oder Rennlizenz."

Als Vereinsmitglied hast Du einen BDR-Mitgliedsausweis.

Zu finden und dort zum Herunterladen:

http://www.radsport-hh.de/cms/index.php?formulare

Gilt folgerichtig auch für Hamburg.
Bild
Altona skal være Dansk
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 518
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Fülle » 28.07.2014, 21:26

Thali hat geschrieben: Als Vereinsmitglied hast Du einen BDR-Mitgliedsausweis.
Tatsächlich habe ich den nicht, ich bin seit Jahren Mitglied im DIMB e.V Racing Team, außer einem Vereinsmitgliedskärtchen habe ich keinen Ausweis. Muss ich mich mal kümmern, danke für den Input.
Benutzeravatar
Burkhard
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 155
Registriert: 22.04.2006, 13:28
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon Burkhard » 28.07.2014, 23:08

Hier ein Auszug aus der "Generalausschreibung Radtourenfahrten 2014":

9. Startgeld und Verpflegung
9.1 Für Radtourenfahrten kann eine Teilnehmergebühr erhoben werden.

9.2 Die Festlegung der Teilnehmergebühr erfolgt über den jeweiligen Landesverband in Abstimmung mit den Vereinen. Teilnehmer die eine BDR- Mitgliedschaft in Form der RTF -Wertungskarte nachweisen können, starten für die normale Teilnehmergebühr. Für Teilnehmer ohne RTF - Wertungskarte muss die Teilnehmergebühr höher liegen. Eine Nachmeldegebühr ist bei Wertungsfahrten der Formel A nicht zulässig. BDR-Mitglieder der Jahrgänge 2000 bis 2005 (Schüler) sind vom Startgeld befreit. Die Höhe der Teilnehmergebühr ist der Ausschreibung oder Internetseite des Vereines zu entnehmen.

9.3 Wird eine Verpflegung angeboten, kann ebenfalls ein angemessener Preis verlangt werden, der dem Wert der gereichten Verpflegung entsprechen muss. Ein Zwang zum Kauf der Verpflegung besteht nicht.
Benutzeravatar
Spezies8472
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 66
Registriert: 15.12.2013, 19:08
Wohnort: 22085 Hamburg

Beitragvon Spezies8472 » 29.07.2014, 14:10

Ähnlich wie mein Vorredner bin ich etwas irritiert. Die RTF-Wertungskarte als alleinige Legitimation ist für mich nicht nachvollziehbar.
Bei nahezu allen Veranstaltungen wird die Wertungdkarte oder der BDR-Mitgliedsausweis gefordert, also das eine oder das Andere.

Ich selber bin BDR-Mitglied seit Mai, aber fahre "meine" CTF´s ohne Wertungskarte. Mal sehen, was passiert, wenn ich im Herbst,
bzw. Winter "nur" mit dem BDR-Ausweis aufschlage.
Mir kommt es hier nicht auf 5 EUR mehr oder weniger an, aber dann soll damit auch nicht "geworben" werden.
Ride on
Martin
Benutzeravatar
Wurzelwegtreter
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 302
Registriert: 28.02.2010, 10:33
Wohnort: 21493 Blackytown
Kontaktdaten:

nix Kohle reduziert

Beitragvon Wurzelwegtreter » 29.07.2014, 15:25

Seit Anfang des Jahres bin ich im WSV Clausthal-Zellerfeld Mitglied und trage nun auch die tolle graugrüne Pappe.
http://www.wsv.harz.de

Leider habe ich mir das auch anders errechnet und auf den reduzierten Preis bei den RTF´en gepokert.
Ich wurde eines besseren belehrt. Du zahlst ohne Wertungskarte immer den "normalen" Preis.

Du kannst aber kostenpflichtig, als BDR-Mitglied Dir eine Wertungskarte "kaufen", dann erhälst Du auch den -50% Preis.

Nix ist umsonst .....

Ich zahle meinen Beitrag für die schönen Sonntage aber dennoch gerne an die Vereine

tschüss

Frank
was ist Rückwind?
www.Teamhamfelderhof.de
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 964
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 29.07.2014, 17:45

mir geht´s genauso. Durch eine leichte Fehlabstimmung mit Johanna haben Ulrike und ich in diesem Jahr keine Wertungskarte. Da ich aber irgendwo im Halbschlaf mitbekommen hatte, dass der BDR-Ausweis im Grunde in Niedersachsen für die Tonne ist, waren mir die Konsequenzen klar.

Ich gabe auch gerne für die Vereine, insbesondere wenn Nachwuchsarbeit gemacht wird.

Aber jetzt ist doch die Frage (ich habe mich damit noch nicht beschäftigt), wer bekommt den Differenzbetrag, bleibt der tatsächlich bei den Vereinen oder wird der wieder an den BDR abgeführt wegen irgendwelcher Versicherungsbeiträge etc.?


Gruß


Konkursus
Benutzeravatar
bort
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 148
Registriert: 23.03.2012, 14:02
Wohnort: Wedemark

Beitragvon bort » 29.07.2014, 19:20

Zumindest hier im LV Niedersachsen habe ich bei der einen oder anderen RTF auch schon mal gesehen, dass der BDR-Mitgliedsausweis für die Gewährung des vergünstigten Startgeldes ausreichte.

Ich werde mal bei unserem RTF Fachwart nachfragen, wie es "richtig" ist.
Die zweite Luft hat den längeren Atem
Jacfm
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 368
Registriert: 02.01.2013, 16:54
Wohnort: Hamburch

Beitragvon Jacfm » 29.07.2014, 19:53

Ich hatte mir diese Frage nach meinem Vereinsbeitritt auch gestellt, und bin zu dem Ergebnis gekommen das es wohl offiziell vom BDR nur mit der Wertungskarte gewollt ist vergünstigt zu starten. Wie man dem RTF-Anmeldeformular HH&SH entnehmen kann lassen diese auch Rennlizenzen oder Radsportpässe gelten, scheinbar gibt es also die Möglichkeit das auch anders zu handhaben (was geldlich auch kein Unterschied macht da Lizenz ~17€ glaub ich und Pass auch ein paar Euro, Wertungskarte ~10€)

Der Grund warum das so ist, muss dann ja wohl bei der Besonderheit der Vereinsmitgliedschaft liegen, und dass es z. B. HH&SH wichtiger ist zu unterscheiden, ob BDR Mitglied oder nicht (und nicht ob Wertungskarteninhaber oder nicht), weil was einen Wertungskarteninhaber von einem anderen Vereinsmitglied unterscheidet, weiß ich nicht (außer der Möglichkeit, die Punkte auf die Karte schreiben zu lassen ;) )
Das einzige, was ich mir vorstellen könnte (und das geistert hier auch kommentarmäßig immer mal wieder rum). ist das Thema Versicherungsschutz, genau weiß ich es aber nicht.

Den Radsportpass beantragt übrigens der Verein auf deine bitte hin (nicht automatisch) beim Landesverband gegen Einsendung eines Passfotos sowie eine kleine Bearbeitungsgebühr.
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 518
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Fülle » 29.07.2014, 21:13

Ich lass mir jetzt eine Wertungskarte kommen, der graue Ausweis wird (lt. heutiger Auskunft) normalerweise bei meinem Verein nicht mitverschickt, da der Nutzen dort nicht gesehen wird. Für mich persönlich ist die Wertungskarte (Achtung Wortspiel ;)) ohne Wert, außer jetzt als 50 % Rabattcoupon, aber wenn die Bürokratie das so will...damit will ich mich bei meinem Freizeitvergnügen nicht auch noch rumärgern.
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 30.07.2014, 01:36

Moin

Der Nutzen des "grauen" BDR Ausweises ist z.B. Rabatt bei Stadler.

;-)
Benutzeravatar
bort
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 148
Registriert: 23.03.2012, 14:02
Wohnort: Wedemark

Beitragvon bort » 31.07.2014, 16:13

so, hab's jetzt auch noch mal schriftlich vom RTF Koordinator des LV Niedersachsens: es gilt wie Burkhard schon schrieb § 9.2 der Generalausschreibung, d.h. die RTF -Wertungskarte ist Voraussetzung für die günstigere Teilnehmergebühr.
Die zweite Luft hat den längeren Atem
Benutzeravatar
radfreunde
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 431
Registriert: 24.09.2006, 21:04
Wohnort: Rissen
Kontaktdaten:

Beitragvon radfreunde » 31.07.2014, 22:50

Schleswig-Holstein und Hamburg sind immer etwas anders...

Hier ist das RTF-Anmeldeformular zu finden:

http://www.radsport-sh.de/fileadmin/dow ... rmular.pdf

Steht doch alles drin.

Dass es in anderen Landesverbänden andere Bestimmungen und Preise gibt, ist (richtig) so. Vieles in der Generalausschreibung sind interpretationsfähig und Kann-Bestimmung.

Viele Grüße

Wilfried

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste