400er Brevet ARA Kiel '14 (Bericht)

Benutzeravatar
tailwind
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 55
Registriert: 25.07.2011, 10:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

400er Brevet ARA Kiel '14 (Bericht)

Beitragvon tailwind » 12.05.2014, 21:49

Das Brevet begann für mich um 4:30. Aufstehen, 25 min Zeit um mich anzuziehen und das Rad zu bepacken. Dann durch die Partyzone Schanze, 20 min konzentrierter Scherbenslalom, Ankunft am Bahnhof Dammtor und ein abschließender Kampf mit dem Fahrkartenautomaten um den Zug nach Kiel zu bekommen.

Ein Backup war nicht drin. Der Zug kommt entweder ohne Verspätung 6:40 in Kiel an, dann habe ich noch 20 Minuten bis zum Start am Kanuheim oder ich kann den Tag in Kiel mit Sightseeing an der Förde verbringen und mir Mittags ein Rückfahrticket nach Hamburg kaufen.

Auf dem Weg vom Bahnhof zum Start sehe ich vor mir eine Rennradfahrerin mit Warnweste, Front- und Hecktasche. Das sah ziemlich brevetmäßig aus und ich wollte mich vor der Tour noch gern ein bisschen unterhalten. Deswegen habe ich etwas Gas gegeben und bin rangefahren.

Hermine Stampa-Rabe kannte ich bis dahin nicht. Die hat mir während der zehn Minuten dauernden Fahrt zum Start erklärt, wie man für Paris Brest Paris trainiert. Hermine ist 76 (Anmerkung Admin: Es ist noch nicht lange her, da umrundete sie Australien. Siehe http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... php?t=8092). Heute, am Montag nach der Tour, habe ich mir die Videos über sie auf YouTube angeschaut. Sehr geil, ein absoluter must see! Mitgefahren ist sie nicht, aber das Gespräch mit ihr hat mir Glück gebracht denn das Brevet lief wie geschmiert.

Das Brevet fing mit einem Kleidungspoker an, weil Regen angesagt war. Laut Wetterbericht war Regen ab 16/17:00 angesagt und Starkregen ab 23:00. Die besten Karten hatten aber die, die in Kurz gestartet sind, denn kurz nach dem Start kam die Sonne raus. Who dares, wins. Die ersten 70 km sind wir Strich gegen den Westwind angefahren und haben uns in der Gruppe gegenseitig durch den Wind gezogen.

Dann frischte der Wind auf, drehte Richtung Süd, so dass die 20 km bis nach Glückstadt ein bisschen nervig waren. Dann ging es mit Seitenwind nach Reinfeld zum McDonalds. Nach drei Hamburgern und einem Kaffee war dann alles chico. Zum ersten Mal in dieser Saison hatte ich 110 km Rückenwind. In Grömitz war die Tanke schon zu und wir mußten woanders stempeln. Der einzige, der noch auf hatte, war ein Grieche. Alles sehr entspannte und vor allem liebe Leute um uns rum. Dieser Stop hat richtig gut getan und den Kaffee bekamen wir vom Wirt gratis, als wir erzählt haben, dass wir 300 von den 400 km hinter uns gebracht haben.

Ab Heiligenhafen ging es dann im Dunkeln durch die Hügel über Lütjenburg Richtung Kiel.

Ich bin ja Wetterkartenfreak, aber der Wetterbericht von 4:00 Morgens war definitiv falsch. Das einzige was stimmte war, das es nachmittags um fünf anfing zu pieseln. Mag sein, dass es den Hafengeburtstag völlig verregnet hat, mag sein, das niemand wegen der 10 Grad Aussentemperatur am Samstag grillen war, aber nach 23:00 hat es nicht mehr geregnet, geschweige denn Starkregen - diese Tour war definitiv trocken.

Nach den kalten Touren im März und April sind die Nachtfahrten im Mai echt ein Goodie. Das war die bisher beste Tour in diesem Jahr. Vielen herzlichen Dank an Stefan für die Organisation!
Benutzeravatar
tailwind
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 55
Registriert: 25.07.2011, 10:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon tailwind » 26.05.2014, 06:41

Nachtrag:

Ich habe vorgestern zwei Mitfahrer getroffen, die sich beim Lesen meines Berichtes gefragt haben, ob ich die Tour verwechselt habe. Der Großteil der Teilnehmer hat anscheinend viel bis sehr viel Regen abbekommen. Und so war ja auch die Wettervorhersage: Nachmittags Regen und sehr spät am Abend Starkregen.

Die Starkregenfront haben wir auch gesehen: Die zog dunkelschwarz hoch und obwohl es Nacht war, konnte man ganz klar zwischen dem 'normalen' Nachthimmel und der Regenfront unterscheiden. Aber davon haben wir nichts abbekommen, maximal einen 15 min Schauer - und das war es denn auch.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste