Radmarathoncup Niedersachsen 2014 fällt aus

Radmarathoni
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 82
Registriert: 08.12.2008, 09:08

Radmarathoncup Niedersachsen 2014 fällt aus

Beitragvon Radmarathoni » 06.01.2014, 18:22

Wie mir Uta Bruns vor einiger Zeit sagte, sieht es mit dem Niedersachsen Cup schlecht aus. Die Teilnehmerzahl war ständig rückläufig und die Mitarbeit einiger Teilnahmevereine war auch sehr dürftig. Jetzt hat mir Manfred Voß auf der Silvester-CTF in Hannover bestätigt, dass der Cup für 2014 endgültig abgesagt wurde. Das braucht jedoch nicht für immer sein, wie er mir sagte. Jeder der möchte, dass diese schöne Langstreckenserie am Leben bleibt, sollte dieses bei Uta Bruns kund tun.

Ich finde es sehr schade, dass diese Serie dieses Jahr nicht stattfindet. Wollte dieses Jahr wieder teilnehmen und hatte meinen Urlaubsplan schon darauf ausgerichtet. Wenn sich wieder mehr Teilnehmer als dieses Jahr für diese schöne Serie finden, sollte es eine Zukunft für den Niedersachsen-Cup geben. Da ich dieses Jahr wieder ein Radjahr einlegen werde, muß ich auf den Radmarathoncup des BDR ausweichen, denn die Termine des Nordcups passen mir 2014 überhaupt nicht.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Re: Radmarathoncup Niedersachsen 2014 fällt aus

Beitragvon Helmut » 08.01.2014, 00:52

Radmarathoni hat geschrieben:Jeder der möchte, dass diese schöne Langstreckenserie am Leben bleibt, sollte dieses bei Uta Bruns kund tun.
Das würde leider nichts bringen. Was soll Uta bitte machen, wenn bei ihr nun hundert Mails und Anrufe eingehen? An den Problemen, weshalb die Serie abgesagt wurde, würde dies nichts ändern. Uta Bruns und Manfred Voss wollten die Serie sicherlich gern fortsetzen.

Gebraucht werden Leute, die sich für den Wiederaufbau der Serie engagieren würden, die z. B. bereit sind eine Homepage oder eine Facebook-Seite dafür hochzuziehen, diese mit Leben zu füllen und aktuell halten. Wer daran mitwirken möchte, der sollte sich gern mit Uta ins Benehmen setzen. Hilfreich wäre es, wenn die Vereine sich als Veranstalter-Gemeinschaft verständen und gemeinsam handeln würden. Dass der Niedersachsen-Cup eine Zukunft haben kann, beweist der Erfolg des NordCups.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Lupus
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 35
Registriert: 30.05.2011, 15:57

Beitragvon Lupus » 08.01.2014, 08:36

Moin,
warum sollten sich Leute/Vereine engagieren und etwas auf die Beine stellen, wenn die Teilnehmer wegbleiben? Und mal eben einen Marathon auszurichten, klappt nicht, da der Aufwand immens ist und bestimmt kein Verein dieses Risiko eingehen wird, um dann auf den Kosten sitzen zu bleiben.
Gruß
Lupus
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 964
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 08.01.2014, 11:04

vielleicht etwas abschweifend, aber von mir die Anmerkung, dass offenbar die Absage von Sportveranstaltungen unabhängig von der Sportart geradezu überhand nimmt.

Wie Ihr wisst, versuchen wir uns sportlich breit aufzustellen. Das wird aber langsam problematisch. Im MTB-Bereich fallen Veranstaltungen mehr oder weniger mit Ankündigungen aus (Schierke, Schwarzwald, Solling oder Spessart), teilweise wegen Teilnehmerschwund, teilweise wegen Problemen mit der Bevölkerung, sprich den Wanderinteressierten, teilweise aus angeblichen Gesundheitsgründen (24h Maxhütte).

Ähnliches im Inlinerbereich. Im letzten Jahr fiel die Veranstaltung in Damp kommentarlos aus, andere mit Ankündigung, in diesem Jahr wird in Köln nicht mehr der Marathon gefahren, zu wenig Teilnehmer.

Man fragt sich, was machen die Leute? Macht jeder für sich Sport, drängt alles zum Triathlon und anderen "Trendsportarten" wie Extrem-Runs? Wird weniger gemacht?

Was ja auffällt bei Veranstaltungen wie RTF´s, Laufveranstaltungen etc., ist die deutliche Erhöhung des Altersdurchschnitts bei den Veranstaltern und den treibenden Kräften und Helfern.

Ich glaube, dass der demografische Wandel hier in nächster Zeit voll zuschlagen wird.

Viele Grüße

Ko
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 08.01.2014, 23:22

Lupus hat geschrieben:warum sollten sich Leute/Vereine engagieren und etwas auf die Beine stellen, wenn die Teilnehmer wegbleiben? Und mal eben einen Marathon auszurichten, klappt nicht, da der Aufwand immens ist und bestimmt kein Verein dieses Risiko eingehen wird, um dann auf den Kosten sitzen zu bleiben.
Um Missverständnissen vorzubeugen: Die Marathons der Serie finden alle statt, es ist "nur" die Seriewertung, die ausfällt. Das ist auch deshalb bedauerlich, weil eine gut gemachte Serie zusätzliche Teilnehmer bringt und so dem Fortbestand jedes einzelnen Radmarathons des Serie dient. Dies erleben wir bei der gemeinsamen Radmarathon-Serie der Landesverbände SH und HH, dem NordCup.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
BeetyGonzales
Hobby-Schreiber
Beiträge: 8
Registriert: 14.03.2013, 08:48
Wohnort: bei Bremen

Beitragvon BeetyGonzales » 12.01.2014, 19:43

Hi,

bin bei der Planung meines Radsportjahrs auf diese enttäuschende Nachricht gestoßen - wirklich schade, ich wäre dieses Jahr dabei gewesen. Ich helfe gern mit, aber das Wichtigste ist ja vermutlich mal wieder das liebe Geld...

Herzlichen Gruß
Ich bin neu hier, nehmt mich bitte mit ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste