22. RTF Petermännchen-Tour, Schwerin (Berichte+Bilder)

Benutzeravatar
Papa Boje
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 35
Registriert: 10.09.2012, 19:51

22. RTF Petermännchen-Tour, Schwerin (Berichte+Bilder)

Beitragvon Papa Boje » 01.09.2013, 17:45

Mein liebes Petermännchen – du windiger Schlossgeist

Nach dem Desaster bei den Cyclassics wollte ich eine RTF ganz in Ruhe fahren. Da mir Wedel letztes Jahr Straßenzustandstechnisch nicht so gefallen hat, entschied ich mich nach Schwerin zu fahren. Es war eine gute Entscheidung.

Um 9:10 angekommen, zog ich mich schnell um und meldete mich an. Leider war die Zeit dann doch zu knapp und ich konnte keine Fotos machen. Nach kurzer Ansprache auf kommende Gefahrenstellen, machten wir uns um 9:35 Uhr im geschlossenen Verband (87 Teilnehmer) aus Schwerin auf die Strecke. Eigentlich wollte ich ja alleine fahren. Durch den Verband ergab es sich, dass ich zu Beginn mit den Leuten von HRG mitfuhr. Plötzlich fuhren die HRG´ler rechts ran. Der Rest der Gruppe, 14 Leute fuhr dann alleine weiter. Diese lief etwas unrhythmisch, da keiner so recht die Führungsarbeit übernehmen wollte. So fuhr ich 2 km vor K1 aus der Gruppe und konnte mich auch absetzten.

K1 ließ ich aus und fuhr weiter. Leider immer noch nicht alleine, sondern zu fünft. Das nervige war, von den 5 wollten nur 2 führen. Außerdem waren 2 Fahrer(in) mit einem sehr unruhigen Fahrstil dabei. Es kann natürlich auch an dem Wind gelegen haben, der doch recht heftig blies. Die Landschaft war sehr schön, die Streckenverhältnisse teilweise nicht. Aber das ist ja überall eine never ending Story. Wenn man aber über „reparierte“ Abschnitte fährt, wo der Rollsplitt noch liegt und es holpert trotzdem noch ohne Ende, dann ist das einfach nur Schrott.

Egal. An K2 angekommen machte ich bewusst länger Pause, um dann endlich die Strecke für mich alleine zu haben. Was ich clever von den Schwerinern fand, dass K2 gleich K3 und K4 war. Die Streckenführung von den 112 und 151 km war trotzdem unterschiedlich. Ich befand mich auf den 112 km. Richtigen Spaß hatte ich zwischen Klein Krankow und Groß Krankow. Es war ein schöner Wellenritt mit Rückenwind. Richtig fliegen lassen konnte man es dann auch auf dem Rückweg von K3 ins Ziel, als der Straßenbelag wieder gut war.

Leider war ich dann doch zu langsam und bekam noch etwas Regen ab. Im Ziel gönnte ich mir frisch geduscht eine Bratwurst und Cola. Als ich mit essen fertig war, trudelten die HRG’ler gerade ein.

Fazit: Es war eine kleine nette und liebevoll veranstaltete RTF mit einer sehr guten Ausschilderung und ordentlicher Verpflegung. Genauso wie ich es mir gewünscht habe.

P.S. Im Schloss Schwerin soll es einen Geist gegeben haben, der Petermännchen hieß. Daher der Name der RTF.
jusqu'au bout
Benutzeravatar
pivo
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 46
Registriert: 26.07.2011, 14:24
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Sollte man mal fahren...

Beitragvon pivo » 02.09.2013, 12:09

Meine Eindrücke von dieser wunderschönen RTF habe ich hier mal aufgeschrieben:

http://www.rv-altona.de/rtf-petermannchen-tour-2013/

Peter
Bild
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 03.09.2013, 00:36

Bilder des Veranstalters gibt's hier:

https://splink.de/termine/radsport/rtf- ... 815f/fotos
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
dj80
Hobby-Schreiber
Beiträge: 9
Registriert: 03.09.2013, 23:52
Kontaktdaten:

Bilder auf der Homepage

Beitragvon dj80 » 04.09.2013, 09:38

Hallo aus Schwerin,

ich habe mal die ersten Bilder der RTF auf unsere Homepage gestellt.
Sie sind unter RTF zu finden (Linkname "Die ersten Bilder").

www.Schweriner-RV.de

Mit sportlichen Grüßen

Christian Holz
Schweriner-RV
kontakt@schweriner-rv.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste