2. RTF Holsteiner Pfeil, Malente (Berichte+Bilder)

Fernhusumerin
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 73
Registriert: 29.08.2010, 18:58
Wohnort: Kiel

2. RTF Holsteiner Pfeil, Malente (Berichte+Bilder)

Beitragvon Fernhusumerin » 11.08.2013, 18:23

Wer meint, Schleswig-Holstein ist flach, der sollte mal den Holsteiner Pfeil fahren. Auch wenn es "nur" als längstes ne 115km Strecke gibt, die hat es aber in sich. Mit über 900 HM warteten Hügel an Hügel auf mich. Da ich in den letzten Wochen faul war, wurde es ganz schön hart für mich.

Erstmal vielen Dank an den Veranstalter, der es geschafft hat mit nur 20 Vereinsmitgliedern eine RTF auf die Beine zu stellen... ok die Eutiner haben mitgeholfen, denn sonst wäre diese wunderbare RTF wohl ausgefallen. :Respekt:

Es gibt auch nur 2 Depots auf dieser RTF und die 115kmler fahren auf den ersten beiden Strecken schon mal zwei kleine Bögen extra... was einige etwas verwundert. Aber dies Jahr waren genügend Schilder da und so hat es jeder verstanden. :OK:

Ich bin mit einem Vereinskollegen, ein Teilstück mit zwei Germanen und weite Strecken mit den Nortorfern gut über die Runde gekommen, da mein Ehrgeiz letztes Jahr meinem Kreislauf die Grenzen gezeigt hat, war ich dieses Jahr lieber gleich etwas vernünftig und hab lieber rausgenommen, als es nicht mehr ging. NehNeh

Wir haben auch noch ein nasses Fell bekommen und es war ja auch etwas kühler, trotzdem möchte ich diese RTF auf gar keinen Fall missen und hoffe die Malenter (und Eutiner) schaffen es auch weiterhin diese tolle RTF mit vielen Hügeln, Blick auf viele Seen und vor allem auch auf die Ostsee auch im nächsten Jahr auf die Beine zu stellen!
:wink: :gruss:
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 514
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Fülle » 11.08.2013, 19:18

Hui, so macht RTF richtig Spaß. Ich war auf der 88er Strecke unterwegs, Garmin hat über 730 HM ermittelt, Strava 780 und gpsies "nur" 640 -> egal, richtig schön wellig, tlw. auch etwas anstrengend. ;) Nach der 2. Kontrolle Regen, Gegenwind, bergauf und weit und breit kein Mitfahrer.

Hat wirklich einen Heidenspaß gemacht, bis auf den "Bug", den das Ordnungsamt zum Schluss noch "eingebaut" hat. Zwischen Neukirchen und Sieversdorf sollte man unbedingt von der Dorfstraße auf einen (dreckigen) Betonplattenweg abbiegen, der im Bogen wieder zur Straße führte :mad: ... "weil es ja ein Radweg ist", lt. Anweisung vom Ordnungsamt, erzählte mir ein Malenter.

Ich komme auf jeden Fall wieder :wink:

Bild
Zuletzt geändert von Fülle am 11.08.2013, 20:45, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 670
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Holsteiner Pfeil

Beitragvon kocmonaut » 11.08.2013, 20:06

Lags an der Randlage oder am Regen? Leider kamen nur rund 220 Radfahrer zur RTF, die weitaus mehr Teilnehmer verdient hätte. Schade, denn so wurde eine aussichtsreiche Tour (insbesondere entlang der Ostsee) und die Kombination aus Radfahren und möglichem Badespass verpasst. Also: Nächstes Mal kommen (und wer mag: Badesachen im Rucksack mitbringen!).

Im Gegensatz zu den Hamburgern ist die Anreise aus NMS kurz, so konnte ich per Rad anreisen - und hatte so die Gelegenheit, auf der Rückfahrt wieder trocken zu werden.

Hier der link zu ein paar Fotos.

https://www.facebook.com/rt.neumuenster

Nicht wundern: Hab mal gehört, einer hat gesagt, er hätte ne RTF gewonnen. Toll. Ich konnte mal lang und schnell, jetzt nur noch lang. Und ich lass mir Zeit - für ein Foto, für einen Spaß, für ein paar Gedanken.

kocmonaut
Radtourist
Zuletzt geändert von kocmonaut am 11.08.2013, 20:40, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1513
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Beitragvon Harterbrocken » 11.08.2013, 20:17

Ich finde, selbst aus Hamburg hat sich die Anfahrt gelohnt. Allein schon, um von Motta an der K1 bedient zu werden. Die Strecke ist wirklich schön, das Wetter war eher herbstlich als hochsommerlich. Und so traten 1Volt und ich mächtig in die Pedale, um nicht kalt zu werden. Die kräftige Dusche im letzten Drittel blieb uns leider trotzdem nicht erspart.

Vielen dank an die Malenter, die mit ganz wenig Leuten einen ganz großen Service auf die Beine gestellt haben.

Bild

Bild
Wohl der jüngste Teilnehmer mit einem viel versprechenden Namen.

Bild
Benutzeravatar
michel66
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 89
Registriert: 17.06.2011, 10:57
Wohnort: Hamburg

Beitragvon michel66 » 11.08.2013, 21:39

Ich kann mich der Fernhusumerin nur vollends anschließen: Dass die Malenter mit nur 20 Mitgliedern (zwar mit Hilfe aus Eutin) eine RTF hinbekommen, ist ein große Sache. Schade, dass das Wetter nicht so ganz mitgespielt hat. Ist auf jeden Fall eine super tolle Strecke auf sehr verkehrsarmen Straßen.

Mich stört es auch überhaupt nicht, auf 113 km nur zwei Stopps zu haben. Bei halbwegs sonnigen Wetter ist der Blick auf die Ostsee bestimmt auch schöner. Ich komme auf jeden Fall wieder! Allein schon deshalb, weil ich die RTF nicht ganz zu Ende fahren konnte. Nach zwei Platten bekam ich noch einen Ersatzschlauch von einem Mitfahrer, der leider so geflickt war, dass er eine Beule warf. Damit wollte ich die letzten 10 Km nicht ins Ziel eiern. Trotzdem Danke! ;-)

Danke an die Orga, die mich, schnattert vor Kälte, aufgelesen hat. :wink:
FC ST. PAULI RADSPORT
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 670
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon kocmonaut » 11.08.2013, 21:52

Michel schrieb: "Nach zwei Platten bekam ich noch einen Ersatzschlauch von einem Mitfahrer, der leider so geflickt war, dass er eine Beule warf."

Mensch Michel, gegrüßt haben wir uns ja. Hättste mal was gesagt, dann hättste von mir einen "Heilen" bekommen. Also im nächsten Jahr.

kocmonaut
Benutzeravatar
michel66
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 89
Registriert: 17.06.2011, 10:57
Wohnort: Hamburg

Beitragvon michel66 » 11.08.2013, 22:41

kocmonaut hat geschrieben:Michel schrieb: "Nach zwei Platten bekam ich noch einen Ersatzschlauch von einem Mitfahrer, der leider so geflickt war, dass er eine Beule warf."

Mensch Michel, gegrüßt haben wir uns ja. Hättste mal was gesagt, dann hättste von mir einen "Heilen" bekommen. Also im nächsten Jahr.
Im nächsten Jahr gerne OHNE Panne! :?
FC ST. PAULI RADSPORT
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Re: Holsteiner Pfeil

Beitragvon Helmut » 11.08.2013, 23:52

kocmonaut hat geschrieben:Lags an der Randlage oder am Regen? Leider kamen nur rund 220 Radfahrer zur RTF, die weitaus mehr Teilnehmer verdient hätte.
Ich glaube, es lag an beidem. Den Malentern wird es sicherlich nicht gelingen, Teilnehmer über die Ostsee anreisen zu lassen. Eine Langstrecke würde ein paar, ein Marathon viele zusätzliche Teilnehmer anlocken, aber den Aufwand dafür kann nicht jeder wuppen. Und gutes Wetter ist uns nicht immer gegeben.

Ich meine, unter diesen Bedingungen ist 220 eine gute Zahl, auch wenn Du und ich denen mehr wünscht. Rund um Hannover und Bremen sehen die Teilnehmerzahlen nicht besser aus, das teils bei guten Wetter. Dies spricht deutlich für den relativ guten Zuspruch für die Malenter RTF, zu erkennen auch an den Hamburgern vor Ort, die um die 100 km Anreise auf sich nehmen mussten.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 12.08.2013, 06:31

Moin

Marit und ich waren dort vor 5 Wochen mal übers Wochenende und sind dort ca. 170 km gefahren. Sehr nette Gegend und Teile der RTF haben wir auch befahren. Nur leider nicht ganz in der Nähe, aber 220 Teilnehmer gehen aufgrund der Konkurrenz-RTF an diesem Wochenende sicherlich in Ordnung.

;-)
Benutzeravatar
Das Biest
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 134
Registriert: 21.07.2009, 16:09
Wohnort: Kuhkaff Schretstaken

Beitragvon Das Biest » 12.08.2013, 08:23

Da ich nach den hervorragenden Rezessionen vom letzten Jahr diese RTF nun auch selber fahren wollte, bin ich aus Trittau angereist. 1,5 Std. im Auto sind schon grenzwertig, aber die Landschaft der RTF sollte dafür entschädigen.

Was für ein Wellenritt. Rauf, runter, links, rechts auf super Asphalt, dazu die wirklich sehr schöne Natur. Da reichen mir auch 113 km. Ich will ja schliesslich nicht ballern, sondern was von der Landschaft sehen!

Die richtig kalte Dusche blieb mir leider auch nicht erspart. Klöternass dann gen Heimat gezuckelt. Mit einem breiten Grinsen im Gesicht.

Nächstes Jahr im Sommer komme ich wieder! Versprochen!
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 514
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Fülle » 12.08.2013, 09:44

...
Zuletzt geändert von Fülle am 12.08.2013, 10:10, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Janner
Forums-Novize
Beiträge: 3
Registriert: 12.08.2013, 08:41
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Beitragvon Janner » 12.08.2013, 10:01

Wir vom RST-Malente möchten uns als erstes bei MOTTA und dem Radtreff Eutin ganz herzlich bedanken, dass ihr die K1 für uns so toll übernommen habt. Und natürlich bei der RSG-Mittelpunkt Nortorf . Sie haben uns mit Material für die Beschilderung und für die Kontrollen unterstützt.

Um unsere 2. RTF abzuschließen, stehen die Fotos vom 2. Holsteiner Pfeil nun online. Viel Spaß beim durchstöbern.

Vielen Dank für die vielen positiven Rückmeldungen nach der Tour. Einige Tips für die dritte Auflage haben wir auch erhalten und werden diese versuchen umzusetzen.

Bis zum nächsten Jahr in Malente bei hoffentlich sonnigem Wetter :wink:

Janner
Zuletzt geändert von Janner am 12.08.2013, 13:31, insgesamt 1-mal geändert.
NoWie
Hobby-Schreiber
Beiträge: 5
Registriert: 11.08.2013, 19:50
Wohnort: Norderstedt

Beitragvon NoWie » 12.08.2013, 12:19

Obwohl ich eigentlich Rollerstrecken ala Stade liebe, hat mir das gemeinsame Fahren mit der Fernhusumerin und ihrem Mannschaftskollegen und später mit den Nortorfern auf dieser Achterbahn viel Spass gemacht. Leider mussten wir Germanen an einer Windkante abreissen lassen. Aber nach 88 km kann man auch patschnass werden und wir konnten noch Pannenhilfe leisten. Die eine oder andere Rampe stand ja auch hier noch im Wege.

Fazit: Eine rundum gelungene Veranstaltung, die mehr Teilnehmer verdient hätte. Es muss nicht immer die Lüneburger Heide sein... auch Schleswig-Holstein hat schöne Hügel.

Im nächsten wieder dabei.
Pygra
Hobby-Schreiber
Beiträge: 15
Registriert: 20.10.2011, 13:26

Re: Holsteiner Pfeil

Beitragvon Pygra » 12.08.2013, 14:37

Helmut hat geschrieben:Dies spricht deutlich für den relativ guten Zuspruch für die Malenter RTF, zu erkennen auch an den Hamburgern vor Ort, die um die 100 km Anreise auf sich nehmen mussten.
...genau und die Anreise natürlich mit dem Rad, wie sich gehört .... übern Klingberg an Segeberch vorbei, durch "Quaal" über Berlin und Thürk(ei) direkt ins Bad Malente... die Strecke ist fast so schön, wie die Strecke der RFT selbst....
Holsteiner-Pfeil
Hobby-Schreiber
Beiträge: 18
Registriert: 25.05.2013, 23:38

Beitragvon Holsteiner-Pfeil » 12.08.2013, 17:48

Als Vorsitzender des RST Malente freue ich mich sehr über die positive Resonanz zum 2. Holsteiner Pfeil hier im Forum. Zugleich möchte ich mich herzlich bedanken beim Radtreff Eutin für die Übernahme des Depots in Grabensee, bei der RSG Mittelpunkt und Bernd Schmidt für das geliehene Material und natürlich bei den Mitgliedern des ganzen Radsport-Teams Malente für euren unermüdlichen Einsatz.

Nun gilt es noch, eine Zahl richtig zu stellen: Wir hatten immerhin 280 Teilnehmer. Mit der Zahl bin ich angesichts der Witterungsverhältnisse sehr zufrieden. Im nächsten Jahr dürfen es aber auch gerne ein paar mehr sein.

RST Malente freut sich jedenfalls schon auf den 3. Holsteiner Pfeil.
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 634
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 12.08.2013, 21:30

Holsteiner-Pfeil hat geschrieben:.... herzlich bedanken beim Radtreff Eutin für die Übernahme des Depots in Grabensee,....
Gern geschehen. Ja, und wir hatten jede Menge Spass dabei. Alle waren freundlich und gut gelaunt - und Rad fahren konnten wir auch ein wenig, sind wir doch mit dem Rad zum Selenter See angereist.

Unseren Gästen von der Stramme Kette aus Gehrden/ Hannover, die ich zunächst von ihrem Quartier in Bosau abholte und nach Malente führte, hat es auch gut gefallen - einige fuhren gar ihre erste RTF.

Von dort fuhr ich auf dem schnellsten Wege, der auch eine 3,5 km lange Schotterpiste enthielt, zum Depot 1. Leider waren die Brote schon fast alle geschmiert. 280 hungrige und durstige Radler ließen sich gut bewältigen und es blieb auch noch Zeit für den einen und anderen Schnack am Rande.

grus MOTTA
Zuletzt geändert von motta am 13.08.2013, 21:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Indorain
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 180
Registriert: 19.01.2010, 16:25

Beitragvon Indorain » 12.08.2013, 22:13

Ich schliesse mich dem Lob an. Tolle Strecke mit super Ausschilderung!

Mit dem Rad angereist, wollte ich an der K1 anhalten, aber die 1ste Gruppe hält gewöhnlich ja nicht, so konnte ich Motta nicht begrüßen. Die Fahrweise und einige Platten machten die Gruppe kleiner, auch der Hessenstein trug dazu bei. In Howacht wurden wir einladend zur K2 eingewunken. Aber auch hier wollten nicht alle anhalten. Schade, denn das Buffet wurde doch mit viel Liebe angerichtet. Ich und 2 Mitfahrer haben uns dort verpflegt. Schon kam die Anmerkung "Nun sind sie weg". Mit einem schlechten Gewissen habe ich also die Führungsarbeit übernommen.

Zu den reichlichen Hügeln kam nun noch der Gegenwind und Regen dazu. Irgendwann waren wir nur noch zwei, dann fuhr ich alleine. Die 1ste Gruppe habe ich beim Flicken am Straßenrand wieder eingeholt. Einer wollte wohl nicht warten und ist vorweg gefahren, den habe ich eingesammelt und wir sind als erste der 113 Km Runde nach exakt 3 Stunden wieder im Malente angekommen...

Fazit: Schöne RTF mit anspruchsvoller Streckenführung und Seeblick! :wink:
Benutzeravatar
Reisender
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 336
Registriert: 28.02.2011, 22:43

Beitragvon Reisender » 13.08.2013, 13:44

Janner hat geschrieben:Um unsere 2. RTF abzuschließen, stehen die Fotos vom 2. Holsteiner Pfeil nun online. Viel Spaß beim durchstöbern.
Fällt es nur mir auf? Da war jemand sehr gut im Umgang mit dem Fotoapparat. Tolle Bilder, der/die Fotograf/in hat nen tollen Job gemacht.

<a target="_blank" href="http://fotos.das-ganze-geschirr.de/#!al ... lbum-12</a>

Leider war ich Jobmäßig den ganzen Samstag im Einsatz, bis in den ganz frühen Sonntag und musste leider meine Pläne für diese RTF aufgeben. Ich als Ostsee-Kind hatte mich wirklich drauf gefreut. -_-

Hoffentlich nächstes Jahr.
<< Foto by Helmut
Benutzeravatar
Orakel
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 89
Registriert: 12.08.2013, 16:34
Wohnort: Neumünster

2. RTF Holsteiner Pfeil, Malente

Beitragvon Orakel » 13.08.2013, 19:11

Hallo liebes Malenter Team,

vielen Dank für die schöne RFT am Sonntag.
Leider gab's eine unfreiwillige Dusche, aber so ist das nun mal in S-H.

Ich freue mich schon aufs nächste Jahr. :D

Grüße,
Erik. :wink:
Heike4722
Forums-Novize
Beiträge: 3
Registriert: 26.08.2010, 17:37

Beitragvon Heike4722 » 13.08.2013, 22:29

Eigentlich habe ich Hittfeld direkt vor der Haustür, dennoch entschloss ich mich aufgrund der positiven Berichte vom letzten Jahr nach Malente zu fahren. Und das hat sich gelohnt! Eine gut organisierte und liebevoll durchgeführte RTF, bei der für mich alles gestimmt hat.

Ein Dankeschön an unermüdliche Helfer, die auch zu späterem Zeitpunkt (wir waren etwas später gestartet und ebenfalls durch Platten ausgebremst) im Regen Gefahrenstellen abgesichert haben.

Nette Gespräche an K2 und beim abschließenden Grillwürstchen rundeten den Tag ab.

Nächstes Jahr klappt's bestimmt auch mit schönem Wetter ;) - ich komme auf jeden Fall wieder.
AP0LL0N
Forums-Novize
Beiträge: 3
Registriert: 28.11.2011, 19:54

Beitragvon AP0LL0N » 14.08.2013, 12:18

Von der Strecke her eine wirklich wunderschöne RTF, die ich bestimmt nicht zum letzten Mal gefahren bin. Ein bisschen enttäuscht war ich vom Getränkeangebot beim 2ten Verpflegungspunkt (zum ersten kann ich nichts sagen, da dort nicht angehalten).
A) Ein Schluck Cola wär nicht schlecht gewesen
B) Großes Lob für den leckeren Kuchen
C) Total daneben war jedoch dieser untrinkbare Eistee. Zum Verpflegungsstandard auf RTF's gehört meines Erachtens ein ISO-Getränk.
Laut Helfer sollte das auch in einem der Behälter sein, jedoch konnte ich das, nach dem ich alle durchprobiert hatte, nicht feststellen. Daher bitte fürs nächste Mal die Behälter beschriften (damit auch die Helfer selbst nicht durcheinander kommen!?).
Zuletzt geändert von AP0LL0N am 16.08.2013, 08:03, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 634
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 14.08.2013, 19:15

AP0LL0N hat geschrieben:.... Zum Verpflegungsstandard auf RTF's gehört meines Erachtens...
Wir sollten einen Qualitätszirkel bilden und nur noch zertifizierte RTFs fahren.

meint MOTTA
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 15.08.2013, 21:01

Janner hat geschrieben:Vielen Dank für die vielen positiven Rückmeldungen nach der Tour.
Ungewöhnlich hoch für eine RTF "in Randlage" ist die Anzahl der Zugriffe auf diesen Fred in relativ kurzer Zeit (z. Z. ca. 1.500 Zugriffe). Das lässt mich darauf schließen, dass diese RTF weithin auf Interesse stößt. Ich glaube, dass die überaus positiven Berichte von der Premiere der RTF in 2012 erheblich dazu beigetragen haben. Diese hier in 2013 dürften nun dafür sorgen, dass noch mehr Leute von weither anreisen werden.

Eine Stampede wird dies allerdings nicht auslösen. Nicht jeder, der von einer RTF-Teilnahme träumt, wird sich diesen Wunsch erfüllen.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 16.08.2013, 07:29

Janner hat geschrieben:Vielen Dank für die vielen positiven Rückmeldungen nach der Tour.
Ich selbst war nach der Premiere 2012 in diesem Jahr leider nicht dabei. Aus den Reihen meines Vereins gibt es ausschließlich positive Rückmeldungen im Hinblick auf die Strecke und die überaus freundlichen und engagierten Helferinnen und Helfer. Beim Vereinsstammtisch ein paar Tage vorher hatte ich die Tour empfohlen, gestern hat sich Moni für diesen Tipp bei mir bedankt :wink:
Dirk :gruss:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste