Critical Mass Hamburg 5/2013, Tele-Michel (Berichte+Bilder)

Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1513
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Critical Mass Hamburg 5/2013, Tele-Michel (Berichte+Bilder)

Beitragvon Harterbrocken » 01.06.2013, 01:40

<IMG src="http://www.criticalmass-hamburg.de/wp-c ... 31-215.jpg" width="800">

SW war dabei. Und 1Volt auf dem Tandem. Und Bikefuchs. Und Triblix und Stine. Und...? Ja, voll war es. Diese CM setzt neue Rekorde. Erste Schätzungen gehen von 2.500 Teilnehmern aus. Vielleicht sogar 3.000 in der Spitze. Rein subjektiv würde ich sogar meinen, dass es noch mehr waren.

<IMG src="http://www.criticalmass-hamburg.de/wp-c ... -31-55.jpg" width="800">

Das warme Wetter lockte jedenfalls extrem viele Radfahrer auf Hamburgs Straßen. Leider zeigte sich auch, dass je größer die Masse wird, desto häufiger kommt es zu bedenklichen Zwischenfällen. Ich wurde gleich drei Mal Zeuge von unangenehmen Vollkontakt zwischen Rad- und Autofahrer. zum Glück scheint nichts Schlimmes dabei passiert zu sein. Die Polizei stößt an Kapazitätsgrenzen; einen so langen Tross absichern, geht gar nicht.

<IMG src="http://www.criticalmass-hamburg.de/wp-c ... 31-387.jpg" width="800">

Bilder: Critical Mass Hamburg
Benutzeravatar
ottoerich
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 215
Registriert: 07.11.2008, 23:25
Wohnort: Altona a. d. Elbe

Beitragvon ottoerich » 01.06.2013, 12:35

<img src="http://666kb.com/i/ceki1qwmh7koemdxs.jpg" width="800">

Wir sind von Altona aus zum Funkturm gestartet und hatten nur Spaß.

Klar, bei 2222 gezählten Radfahrern ruckelt es schon mal. Allein der Start war eher mühselig. Aber Stress und Ärger konnte ich nicht beobachten.

Zwei, drei Autofahrer habe ich ausgebremst (und 1 Motorroller), die waren zumindest verständig und plauderten freundlich. An Kreuzungen baute ich mich auch ein paarmal auf, schleuste mich dann aber bald wieder ein, um den Anschluss nicht gänzlich zu verlieren.

Im Juli bin ich hoffentlich wieder dabei, wenn es heißt: Ich fahre Rad. Und was machst du?
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 01.06.2013, 20:38

Folgendes und weitere Bilder von der Brücke über die Amsinckstraße belegen, dass der Zug mit den weit über 2.000 Radlern zeitweilig über 2 km lang gewesen ist (von der Nordkanalbrücke weiter über die Nordkanalstraße, links in den Nagelsweg, wieder links in die Spaldingsstraße, bis zurück zur Amsinckstraße und darüber hinaus).

<IMG src="http://www.criticalmass-hamburg.de/wp-c ... 31-175.jpg" width="800">

Mit 32 km Fahrtstrecke war sie auch so gesehen eine der längsten. Hier kommen von Malte Hübner

<a target="_blank" href="http://www.criticalmass-hamburg.de/foto ... 2013/">403 Bilder von der Critical Mass Hamburg</a>.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
BikeFuchs
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 113
Registriert: 18.10.2012, 12:47
Wohnort: HH-Ohlstedt
Kontaktdaten:

Beitragvon BikeFuchs » 03.06.2013, 22:47

Die Critical Mass (CM) in Hamburg war ja der Hammer. Aufgrund der Anzahl der Teilnehmer nun mit dem schönen Wetter. Besonders im Vergleich mit der „rainy-tour“ ein Monat zuvor. Selbige war auch noch kalt… Freitag kamen die Hamburger aber zu Hauf mit allen Vor- und Nachteilen. Einige Foris wie Margret, Harterbrocken mit „unfassbaren freien Fassbier“ auf dem Klappi konnten gesichtet werden, verlor ich aber im Getummel, so trank ich stillos mein Iso.

Eine so große Anzahl von Bikern ist von der „schwarzen Rennleitung“ kaum noch zu handeln. Im jeden Circus gibt es einen Clown – so auch bei den Autofahrern mit Terminnot/ohne Nerven und übereifrigen Bikefreaks, die bei Autofahrer-Genöhle gleich mit 20 Zweirädern auftauchen. Sollten es mal wie in Budapest oder „Burning Man (BM)“-Festival (BM 1986: 20 Teilnehmer – 2011: 50.000 Freaks/Quelle Wiki) werden? Kann ich mir ohne Orga kaum vorstellen. Entspannt allerdings der Kiez, hat mich ein bisschen gewundert, da dort ja einige Herren mit den Sportwagen eher auf Krawall gebürstet sind.

Toll wieder die verschieden Biketypen, wie Einrad-Fahrer mit 32“/36“? Reifen. Surly Fatbike mit 4 -5“ breiten Reifen, fahrende Badewanne mit elektro Unterstützung, Lasten-, Hochräder, Single Speeds, Selbstbauten, Klappräder und und und. Jede Menge Hollandräder und die roten Gemieteten. Allerdings nur ein 29“ MTB hatte ich gesichtet und mit dem „Piloten” geschnackt. – eher so ein Funradler und kein CC. Scheint sich in Hamburg noch nicht durchgesetzt zu haben. Allerdings war die Sportfraktion mit „Wurstpelle” sowieso nicht sichtbar – alle eher in Räuberzivil. Mit meinen Rennklamotten war ich auch etwas overdressed und werde mir mal für die nächste CM ein Hoody bzw. Shirt gestalten…

Nach der CM ist vor der… ;-)

Bild
Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos...
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 619
Registriert: 08.08.2011, 22:17
Wohnort: 22359 HH

CM-HH

Beitragvon axiom 1 » 07.06.2013, 18:37

Ich kann kaum glauben, dass es nur eben über 2.000 Teilnehmer gewesen sein sollen. Die Rahmenbedingungen waren jedenfalls perfekt für einen Rekord.

Als die ersten Starter die Reeperbahn erreicht haben, sind die letzten noch nicht am Fernsehturm losgefahren: das sind min. 1,7 km. Ich habe 8-10 Minuten auf jemanden gewartet, der von weit hinten kam ... Die Binnenalster wurde zu 3/4 mit Radfahrern umzingelt, das sind rund 1,3 km. Selbst später in der Straßburger Straße soll der Zug noch 15-20 Minuten gebraucht haben, um den Kiosk zu passieren.

In der großen Meute habe ich jedenfalls keine bekannten Gesichter vorbeigefahren sehen, mit Ausnahme von SW im HFS-Trikot, aber zu dem Zeitpunkt unerreichbar ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste