RTF Durch Auen und Moore '13, Norderstedt (Vorschau)

koslowski
Hobby-Schreiber
Beiträge: 12
Registriert: 13.04.2008, 17:50

RTF Durch Auen und Moore '13, Norderstedt (Vorschau)

Beitragvon koslowski » 26.04.2013, 22:15

Unsere beliebte RTF "Durch Auen und Moore" (Start in Norderstedt) wird nicht wie angekündigt am 14.Juli sondern am 23. Juni stattfinden. Aus organisatorischen Gründen müssen wir den Termin verschieben.

Startort, Startzeit und Streckenlängen bleiben bestehen.
Startort: 22846 Norderstedt, Moorbekstr. 15, Schulzentrum Nord, Moorbekhalle
Startzeit: 09:00 bis 11.00 Uhr
Strecken: 152, 115, 75, 45 km

Details zur Veranstaltung nochmal Anfang Juni. Wir hoffen, daß viele
Radsportler dabei sein können.

Gruß
Johannes
RV Germania
Benutzeravatar
ottoerich
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 215
Registriert: 07.11.2008, 23:25
Wohnort: Altona a. d. Elbe

Beitragvon ottoerich » 11.06.2013, 16:48

Notiert!
Benutzeravatar
Bergamo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 109
Registriert: 29.09.2010, 12:37
Wohnort: Hamburg

Anreise

Beitragvon Bergamo » 20.06.2013, 10:31

Hallo,

am Sonntag ist es nicht möglich mit der U1 anzureisen. Ab Langenhorn Markt gibt es einen U-Bahn Ersatzverkehr mit Bussen und dort darf man erfahrungsgemäß sein Rad nicht mitnehmen.

Das heißt leider, dass die RTF dieses Jahr für mich entfällt.

Gruß Olav
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 679
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Beitragvon sonja1 » 20.06.2013, 16:49

am Sonntag ist es nicht möglich mit der U1 anzureisen. Ab Langenhorn Markt gibt es einen U-Bahn Ersatzverkehr mit Bussen und dort darf man erfahrungsgemäß sein Rad nicht mitnehmen.
Der Hinweis auf die Unterbrechung der U1 ist richtig und wichtig. Allerdings ist die Unterbrechung "nur" zwischen Langenhorn Markt und Ochsenzoll. Das sind zwei Stationen (Langenhorn Nord und Kiwittsmoor), die überbrückt werden müssen. Das läßt sich notfalls auch mit dem Rad bewältigen. ;) Ist wahrscheinlich eh schneller als der Schienenersatzverkehr ...
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
Bergamo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 109
Registriert: 29.09.2010, 12:37
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Bergamo » 20.06.2013, 19:08

Na okay. Wenn es soo nett beschrieben wird, dann werde ich mich doch nach Norderstedt durchschlagen. Habe die RTF dort immer sehr gemocht. War auch die allererste RTF, die ich je gefahren bin. Damals hatte ich allerdings die ganze Anfahrt (über die Langenhorner Chaussee) mit dem Rad gemacht. das wollte ich mir nie nie wieder antun.

Aber ja: 2 Stationen gehen natürlich. Man sollte entsprechend mehr Zeit einplanen.

Bis Sonntag, Olav
koslowski
Hobby-Schreiber
Beiträge: 12
Registriert: 13.04.2008, 17:50

Beitragvon koslowski » 20.06.2013, 19:47

Danke für den Hinweis bzgl. der U-Bahn Unterbrechung. Ich hoffe, daß am Sonntag trotz HVV sich viele Radler aufraffen können. Das Wetter wird sich bis dahin auch wieder beruhigen und dann steht einer schönen Runde nichts im Wege.

Aus gegebenem Anlaß, möchte ich hier nochmals darauf hinweisen, daß es sich bei dieser wie auch anderen RTF`s nicht um Rennen handelt. Bei den letzten Veranstaltungen sind mir wieder diverse Holzköpfe bzw. Pseudo-Rennfahrer aufgefallen, so daß mir manchmal Angst und Bange wird. Wir haben strenge Auflagen der Behörden erhalten. Das fängt mit mehr Posten, anderen Schildern, Sanitätsdiensten,.... an und endet bei "Einhaltung der Verkehrsregeln". Unbedingt Anhalten beim Queren von Bundesstraßen, bitte beachtet die Ampeln, fahrt rechts durch Kreisverkehre, die linke Straßenseite ist für den Gegenverkehr, vorsichtiges Überholen von langsamen Gruppen,...

Eigentlich alles Selbstverständlichkeiten. Hin und wieder etwas mehr Rücksicht und es klappt sowohl bei Radfahrern untereinander, als auch zwischen Autofahrer und Radfahrer. Wenn diese Dinge nicht klappen, drohen uns Auflagen, die die Durchführung einer RTF kaum noch möglich machen. Dies werden wahrscheinlich wieder nur die 90 % aller Teilnehmer lesen, die sich sowieso korrekt benehmen. Das kann man zumindest den Forumsbeiträgen entnehmen.

In diesem Sinne wünsche ich allen, die am Sonntag den Weg nach Norderstedt finden, viel Spaß, ob schnell ob langsam, ob Trecking oder Rennrad. Für Verpflegung und Service ist gesorgt.

Gruß
Johannes
Jacfm
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 364
Registriert: 02.01.2013, 16:54
Wohnort: Hamburch

Beitragvon Jacfm » 20.06.2013, 21:13

Bergamo hat geschrieben:Aber ja: 2 Stationen gehen natürlich. Man sollte entsprechend mehr Zeit einplanen.
Um die 2 Stationen zu überspringen muss man dann auch nicht unbedingt die Langenhorner Chaussee nehmen. Langenhorn Markt in Fahrtrichtung den hinteren Ausgang nehmen und dann links über den Marktplatz zum Eberhofweg, diesen parallel zur Bahn hochfahren, den Wördenmoorweg queren und den Diekmoorweg auch parallel zur Bahn runterfahren bis Langenhorn Nord. Dort kurz rechts unter der Bahn durch und dann links in den Laukamp. Den bis zum Neubergerweg durch und dort links wieder unter der Bahn durch und kurz darauf rechts in den Fibigerweg (nicht die Sackgasse vorher ^^). Diesen jetzt entlang fahren, bis man zur Langenhorner Chaussee kommt und dort rechts ist die Bahnstation Ochsenzoll.

Sonntagmorgens sollte da kaum ein fahrendes Auto zu sehen sein.
Benutzeravatar
Netzmeister
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 200
Registriert: 08.01.2010, 17:10
Wohnort: Tor zur Welt

Beitragvon Netzmeister » 22.06.2013, 14:16

koslowski hat geschrieben:Aus gegebenem Anlaß, möchte ich hier nochmals darauf hinweisen, daß es sich bei dieser wie auch anderen RTF`s nicht um Rennen handelt. Bei den letzten Veranstaltungen sind mir wieder diverse Holzköpfe bzw. Pseudo-Rennfahrer aufgefallen, so daß mir manchmal Angst und Bange wird. Wir haben strenge Auflagen der Behörden erhalten.
Bin als Tourenbegleiter auf der kleinsten Runde unterwegs und werde meine Augen offen halten ;)
Der Mensch wird ueberall geschaetzt, der mit Kritik auch Taten setzt.
Benutzeravatar
Claras Oma
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 115
Registriert: 26.05.2008, 17:45
Wohnort: HH-Mü.berg

Beitragvon Claras Oma » 22.06.2013, 19:30

Schade, schade, schade diese Verlegung.

Ich laufe morgen den Hamburg Halbmarathon.
Jetzt auch Jonathans Oma.

BEKENNENDE TRIMMRADLERIN !!
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Beitragvon Deichfahrer » 22.06.2013, 21:48

Es sind einige Bedingungen bei mir gefallen. Kein Start bei Regen - war 2012 schon unterwegs auf dem Wasser. Wegen Verletzung und Wohlbefinden kein 40er Schnitt, werde mich im jenseits der 25er bewegen.

Streckenteilung 120/150km fällt meine Entscheidung und die Rückfahrt brauche ich den Wind im Rücken, ansonsten werde ich den Sonntag ganz entspannt angehen. Schließlich bin ich ab nächste Woche wieder auf Hm-Tour.
Benutzeravatar
Carsten
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 145
Registriert: 25.08.2012, 12:54
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon Carsten » 22.06.2013, 23:28

Falls das bis morgen früh noch jemand liest: Wie viel nehmt ihr an Startgeld? Vielleicht kann ich dann noch was passendes raussuchen und muss nicht mit großem Schein zahlen ;)
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 23.06.2013, 01:11

kescherbande hat geschrieben:Wie viel nehmt ihr an Startgeld?
Wie alle RTF in SH und HH:

5 Euro BDR-Mitglieder, 10 Euro Nicht-Mitglieder.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Carsten
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 145
Registriert: 25.08.2012, 12:54
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon Carsten » 23.06.2013, 15:28

Danke, war mein erstes Mal in SH ;)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste