Seite 1 von 1

6. Brevet Frühjahrsbegegnung & -Mini '13, Aumühle (Vor.)

Verfasst: 20.02.2013, 20:24
von Dreckschleuder
Frühjahrsbegegnung (220 Km / Frühjahrsbegegnung Mini ca. 135 Km) für alle Brevet-begeisterten Radfahrer oder die sich daran versuchen wollen. Die Tour des RV Endspurt-Hamburg startet vor den Toren Hamburgs in Aumühle (S-Bahn-Haltestelle Aumühle in der Nähe des Startorts).

Die Strecke führt Euch elbaufwärts, über die Geesthachter Elbbrücke, Artlenburg, Bleckede(Fähre), entlang der neuen Elbverteidigungswege bis vor Dömitz, um den Schaalsee, Mölln zurück nach Aumühle.

Der Mini-Brevet biegt in Darchau ab und führt über die Elbe direkt zurück nach Aumühle.

Am: 16. März 2013
Startzeit: von 08.00 Uhr
Start/Ziel: 21521 Aumühle, Sachsenwaldstraße 18, Vereinsheim TuS Aumühle-Wohltorf
Veranstalter: RV Endspurt-Hamburg

Voranmeldung bis Donnerstag, den 14.3. erbeten. Ansprechpartner: Michael Nagel, Minagel@gmx.de

Veranstalter Homepage: www.Endspurt-Hamburg.de

Zur Ausschreibung des RV Endspurt-Hamburg

Verfasst: 24.02.2013, 11:26
von Rennrad-Nord
Ich werde, wenn das Wetter es zulässt, auf jeden Fall wie auch im letzten Jahr mitfahren.

Eine eher nebensächliche Frage: Gibt es für den Brevet / Mini-Brevet eigentlich BDR-Punkte?

Sportliche Grüße
Florian

Verfasst: 24.02.2013, 12:55
von Dreckschleuder
Rennrad-Nord hat geschrieben:Eine eher nebensächliche Frage: Gibt es für den Brevet / Mini-Brevet eigentlich BDR-Punkte?
Klar gibt es die. Kann man aber auch daran erkennen, daß die Veranstaltung im Breitensportkalender gelistet ist.

Verfasst: 24.02.2013, 16:37
von Meyer-Zwo
Ich möchte bereits jetzt für 2014 darum bitten, den Termin mit meinem Trainingslager abzustimmen, so geht das nicht!

Danke im Voraus :)

Verfasst: 24.02.2013, 17:02
von Dreckschleuder
Meyer-Zwo hat geschrieben:Ich möchte bereits jetzt für 2014 darum bitten, den Termin mit meinem Trainingslager abzustimmen, so geht das nicht!

Danke im Voraus :)
Gute Nachricht für Dich: In Zukunft wird es keine Überschneidungen mehr geben. Die diesjährige Veranstaltung wird sehr wahrscheinlich die letzte werden. In RV Endspurt besteht für solche exotischen Veranstaltungen kaum noch Interesse.

Und insbesondere die eigenen Vereinsmitglieder sollten angesprochen werden.

Verfasst: 24.02.2013, 17:11
von Meyer-Zwo
Vielleicht findet sich ja ein anderer Verein der in 2014 sein erstes Brevet ausrichten möchte ;)

Verfasst: 24.02.2013, 18:12
von Dreckschleuder
Wenn man die Veranstaltung auf die schöne Insel Malle verlagern könnte? :)

Verfasst: 24.02.2013, 23:41
von Harterbrocken
Dreckschleuder hat geschrieben:Wenn man die Veranstaltung auf die schöne Insel Malle verlagern könnte? :)
Was ist schon Malle gegen den Schalsee?

Verfasst: 25.02.2013, 01:17
von Dreckschleuder
Harterbrocken hat geschrieben:Was ist schon Malle gegen den Schalsee?
... so viele Radler können sich nicht irren. Und überhaupt:
Wer später bremst, hat länger Gas!
Wer ständig bremst, hat mehr von der Strecke. ;)

Verfasst: 27.02.2013, 00:12
von Ötzy
Ich suche noch 2 oder 3 "Mitreisende" für die 140er Tour. Es dürfen auch gerne mehr werden !
Nach mehreren Wochen Zwangspause möchte ich dann gemütlich in die Saison starten.

edit:
Dreckschleuder schrieb:
Wenn man die Veranstaltung auf die schöne Insel Malle verlagern könnte?
2014? Ich könnte eine bescheidene Hütte am Hafen von Port d`Andratx organisieren,6 bekloppte könnten da untergebracht werden. Als Startpunkt nicht ganz optimal,
aber für ein Mini-Trainingslager bestimmt ganz witzig... wie bringe ich das Jessi jetzt am schonendsten bei?

Verfasst: 27.02.2013, 00:42
von Dreckschleuder
Sollte ich tatsächlich jemand finden, der auf Abruf im Notfall von zu Hause aus mit meinem Wagen losfährt und hilft, kann ich fahren und wäre dabei.

Aber wovon träum ich da gerade. :oops:

Verfasst: 27.02.2013, 00:54
von Helmut
Ötzy hat geschrieben:
Dreckschleuder schrieb:
Wenn man die Veranstaltung auf die schöne Insel Malle verlagern könnte?
2014? Ich könnte eine bescheidene Hütte am Hafen von Port d`Andratx organisieren, 6 Bekloppte könnten da untergebracht werden. Als Startpunkt nicht ganz optimal, aber für ein Mini-Trainingslager bestimmt ganz witzig...
Gute Idee! Einfach mal vormerken für den Herbst, Thema "HFS-Forums Trainingslager am xx.xx.2014 in xyz". Jetzt aber kommt erst mal der Frühlings-Brevet - leider ohne mich. An dem WE habe ich - obwohl sehr früh in der Saison gelegen - gleich vier Termine zur Auswahl!

Na klar, wer lang und länger fahren will, ist bei dem Brevet richtig, wer kürzer fahren möchte, bei der Saisonauftaktfahrt bei TRENGA DE mit Armin Raible oder am So. bei der geführten RTF-P ab Büchen. Und evtl. habe ich am Sa. noch ein besonderes Schmankerl für Freunde klassischen Rennradbaus anzubieten...

Verfasst: 27.02.2013, 08:33
von Dreckschleuder
Helmut hat geschrieben: Na klar, wer lang und länger fahren will, ist bei dem Brevet richtig, wer kürzer fahren möchte ...
Dann sind für Dich 140 Kilometer lang. Im Vergleich zur geführten Permanente hast Du sicher recht. Und wie weit es mit Herrn Raible geht, weiß ich nicht.

Jedenfalls haben wir die 140 Kilometer (lange Strecke?) in den letzten Jahren in 3 machbaren Etappen gestaltet. Die Pausen haben wir beim Bäcker zugebracht. Das wird wohl auch dieses Jahr nicht anders werden. Bis dahin sind wir in Gruppen gefahren, haben die "Depots" auch als Sammelstellen benutzt.

Verfasst: 27.02.2013, 08:35
von Heimfelder Dirk
Leider diesmal ohne mich. :mad:
Ich habe bereits beim Saisonstart vom Fahhradcenter Harburg bzw. Trenga.de zugesagt.
:gruss: Dirk

Verfasst: 27.02.2013, 08:39
von Dreckschleuder
Schade Dirk,
aber es ist für Dich ja auch direkt vor der Haustür - und es ist kürzer. :Greis: ??

Verfasst: 27.02.2013, 15:32
von dirksen1
hmmmm....am Folgetag geht's ja in den ELM: http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... php?t=6314

Samstags lang, Sonntags hoch?

Passt :wink:

Aber mach, das schönes Wetter wird :Keule:

Verfasst: 28.02.2013, 07:30
von Harterbrocken
Helmut hat geschrieben: Und evtl. habe ich am Sa. noch ein besonderes Schmankerl für Freunde klassischen Rennradbaus anzubieten...
Nun aber mal raus mit der Sprache! Was, wann, wo? Ich brenne vor Neugier!

Verfasst: 28.02.2013, 09:58
von Konkursus
bei uns ist es wie bei Heimfelder Dirk, schon bei TrengaDE angemeldet.

Wenn Du allerdings der Aufforderung von Dirksen folgst und vernünftiges (d.h. vor allem etwas wärmeres) Wetter besorgst, würden wir noch einmal umschwenken, da wir lange Strecken brauchen und bei der wahrscheinlich letzten Ausgabe...

Schmeißen wir also am 14.03. noch einmal den Wetterbericht an.


Ko

Verfasst: 28.02.2013, 10:54
von Schnuffi
Konkursus hat geschrieben:Schmeißen wir also am 14.03. noch einmal den Wetterbericht an.
Seh ich auch so.
Warum verläuft eigentlich der Track bei Drethem auf der nördlichen Elbseite? :oops:

Verfasst: 28.02.2013, 11:48
von Dreckschleuder
Hey,

so sehr ich mich über eure Unterstützung freue. Ich will Armin Raible keine Teilnehmer abwerben...

Verfasst: 01.03.2013, 10:09
von dirksen1
Dreckschleuder hat geschrieben:so sehr ich mich über eure Unterstützung freue. Ich will Armin Raible keine Teilnehmer abwerben...
Ich denke nicht, dass hier Teilnehmer abgeworben werden o. ä.
Sind doch 2 vollkommen gegensätzliche Zilegruppen:

75 km gemäßigt und geführt in Begleitung eines Promis.
ODER
140 bzw. 200 km in Eigenregie mit eigenem Tempo, ggf. allein oder (wer mit Schnuffi mithalten kann ;-) ) in Kleinstgrüppchen

Ist vielleicht tatsächlich eine etwas unglückliche Terminüberscheidung, aber das geht ja eh die ganze Saison so. Zum Glück ist immer für jeden etwas dabei. Freuen wir uns also auf die ENDLICH beginnende Rennradsaison. :D

Verfasst: 02.03.2013, 13:24
von Marit
Wenns nicht kleine Hunde oder Katzen regnet oder gar noch einmal schneit, sind wir gerne wieder mit dabei.
Entgegen meiner Ankündigung vom letzten Jahr, doch wieder auf der 140km Strecke.:D

Verfasst: 02.03.2013, 14:18
von Dreckschleuder
Marit hat geschrieben:Entgegen meiner Ankündigung vom letzten Jahr, doch wieder auf der 140km Strecke.
Was hattest Du denn angekündigt?

Verfasst: 02.03.2013, 20:09
von Marit
Dass ich dieses Jahr die 210 km Strecke fahren würde! :HaHa:

Verfasst: 02.03.2013, 21:47
von kocmonaut
Hallo allerseits,

Bin dabei.

Anmerkung zu Dreckschleuders Anmerkung zur ausbleibenden Fortsetzung 2014: Ich glaube nicht dass RV Endspurt ein ernsthaftes Interesse daran haben kann, seinen sehr guten Ruf als Veranstalter in der Breitensportszene in Frage zu stellen. Jeder andere Verein wäre überglücklich über derartiges Engagement seiner Mitglieder im Namen des ausrichtenden Vereins. Sollte RV Endspurt meinen, jemand will hier sein Ding durchziehen: ERROR - ES IST UNSER ALLER DING! Dreckschleuder ist ein ausgezeichneter Botschafter für den RV Endspurt und für den Breitensport - und IHR könnt dafür sorgen, dass es so bleibt.

kocmonaut

Verfasst: 05.03.2013, 09:13
von Dreckschleuder
Man ist im RV Endspurt der Meinung, daß man sich zukünftig auf wenige Veranstaltungen konzentrieren möchte, die man dann vielleicht gemeinsam durchführt.

Der Brevet benötigt so viele Helfer, daß man ihn einfach nicht mehr stemmen kann und will...

Ich kann diese Veranstaltung nicht mehr für den RV Endspurt weiterführen, da ich demnächst nicht mehr Mitglied dieses Vereins bin. Es gibt Personalentscheidungen (Votum der Mitglieder) und Meinungen, die mich aus dem Verein treiben.

Ich war bislang gerne Mitglied in dem Verein, nun aber gehen die Interessen weit auseinander.

Verfasst: 05.03.2013, 21:29
von mad.mat
Da fehlen mir jetzt absolut die Worte. Ich kann das gar nicht verstehen. Ich hoffe Du lieber Michael bleibst uns in irgendeiner Form mit deinen wundervollen Veranstaltunger erhalten!

Verfasst: 05.03.2013, 22:08
von Dreckschleuder
Keine Ahnung...

Verfasst: 06.03.2013, 13:04
von Rennrad-Nord
Hallo zusammen,

was muss ich den hier lesen. :mad: :shock: :mad: :oops:

Auch ich schließe mich der Meinung von kocmonaut an. Der Verein kann eigentlich kein Interesse daran haben Mitglieder zu verlieren, die sich so wie Michael für den Radsport um und in Hamburg einsetzen. Er und seine Streckenplanungen sind weltklasse und eine Bereicherung.

Ich hoffe, wie auch mad.mad, das du Michael uns als Rennrad-Dreckschleuder und Guide erhalten bleibst.

Sportliche Grüße
Florian

Verfasst: 06.03.2013, 14:09
von Dreckschleuder
Es ging sicherlich nicht darum, Mitglieder zu verlieren. Es ging um Wahrnehmung und Beurteilung, um Reduzierung von Belastungen, die in meinen Augen für die Mehrheit der Mitglieder kaum da ist. Es ging betreffenden Leuten um Politik und Positionen.

Ich gehe, weil ich einige schräge wie auch pauschale Wahrnehmungen und Äußerungen nicht mehr ertragen will.

Ich gehe, weil für mich gefühlt die Gemeinschaft sich verändert hat und ich nicht mehr dazu gehöre.

Ich gehe, weil ich mit der Politik nicht leben will.

... und das tut weh, weil im RV Endspurt auch viele nette Menschen sind, mit denen ich gerne Fahrrad gefahren bin.

Ich muß das erst einmal verarbeiten und dazu Abstand bekommen - nach der Veranstaltung.

Verfasst: 06.03.2013, 16:37
von kocmonaut
Hallo Michael,

Ein Verein ist immer ein bißchen Heimat, aber die Welt ist größer als ein lokaler Verein. Und Radsportverrückte laufen noch zu genüge frei rum.

Wünschenswert wäre eine Vernetzung nicht nur im Netz - sondern auch bei der Planung und Durchführung von Brevets "mit geringem Aufwand" (aber doch zu viel für einen).

Das ganze wohlmöglich in einem schon bestehenden Langstreckenverein (?), der nicht nur zahlende Mitglieder, sondern auch freiwillige Helfer

(edit: Hallo Foris und Teilnehmer besagter Veranstaltungen - dies ist ein Aufruf an Euch - you give what you get!)

braucht. War für mich ein schönes Erlebnis, ein Wochenende bei H-B-K anzufassen, ohne selber zu fahren.

kocmonaut

Konkrete Planung - aber wie

Verfasst: 11.03.2013, 11:26
von Dreckschleuder
Ein Teil der Planungen unmittelbar vor der Veranstaltung besteht darin zu kontrollieren, ob man die Strecke fahren kann. Traditionell mache ich das mit dem Fahrrad ca. eine Woche vor der Veranstaltung.

Dieses Mal soll der Mini-Brevet auf kürzerem Wege über Bleckede->Neu Darchau->Darchau->Boizenburg neu geführt werden, eine Streckenbeschreibung größerer Abschnitte ist zu erstellen.

An dem für die Fahrt geplanten Termin (der gestrige Sonntag) hätte man die Strecke bestenfalls mit dem Crosser unter die Räder nehmen können. Das habe ich aber doch lieber gelassen, zumal ich allein unterwegs gewesen wäre.

Nun stellt sich die mir die Frage, wie ich das bei diesen Witterungsbedingungen noch bewältigen kann... Und es gibt längere Abschnitte, die mit dem Auto auch nicht befahrbar sind.

Aber kommt Zeit kommt Rad. Ich schaue mir die Entwicklung bis zur Wochenmitte an, entscheide dann.

Verfasst: 11.03.2013, 16:13
von Ötzy
Bis gestern hatte ich noch geplant zum "check-in" in Aumühle zu sein um dann hinterher wetterbedingt nicht den "Mini" zu fahren, sondern die CTF-Permanente ab S-Bahn Aumühle.

Seit heute morgen haben sich diese Pläne dann erledigt :mad: -> Antibiotika und Sportverbot !

Verfasst: 11.03.2013, 16:30
von Dreckschleuder
Ötzy hat geschrieben:Seit heute morgen haben sich diese Pläne dann erledigt Mad -> Antibiotika und Sportverbot !
Gute Besserung!!

Bist Du Denn noch ansteckend? Oder reicht es schon wieder für einen Ausflug zum Rockenkrug?

Verfasst: 12.03.2013, 05:00
von Mirco
Moin

Wetter soll ja wieder sehr übersichtlich werden. Ob dabei die Lust für RR noch aufkommt, ist bei uns auch fraglich, denn bei 0-5 Grad und Schneeregen, bzw. Regen macht ja nicht einmal CX Spass.

Wir werden spontan entscheiden, ob Mini-Brevet oder am Sonntag CTF in Herne.

;-)

Mirco und Marit

Dauerfrost zum Frühlingsanfang

Verfasst: 12.03.2013, 08:25
von Heimfelder Dirk
Zur Zeit herrschen hier im Norden Temperaturen unter minus 10°, einige Gemeinden haben fast die minus 20° - Marke erreicht :shock: . Am Wochenende ist mit morgentlichen Temperaturen zwischen 8 und 5 Grad unter Null zu rechnen :mad: . Da stellt sich bestimmt die Frage, wer überhaupt aufs RR steigen mag, ich sicherlich nicht. Auf kleinen Nebenstraßen ist an der einen oder anderen Stelle sicherlich auch mit vereisten Fahrbahnteilen zu rechnen.
:gruss: Dirk

Re: Dauerfrost zum Frühlingsanfang

Verfasst: 12.03.2013, 09:07
von dirksen1
Heimfelder Dirk hat geschrieben:an der einen oder anderen Stelle sicherlich auch mit vereisten Fahrbahnteilen zu rechnen.
Die Temperaturen würden mich nicht so sehr stören, wohl aber vereiste Stellen auf der Fahrbahn, das geht gar nicht :sad:

Hmmm....wie wäre der Brevet für mich zu retten?
  • - garantiert ne Gruppe vom Start bis ins Ziel
    - ausschließlich Straßen, die "groß genug" sind, als dass sie geräumt wurden
    - kein Niederschlag
Hmmm...3 Wünsche auf einmal, Überraschungsei?

Verfasst: 12.03.2013, 09:29
von Dreckschleuder
Ich werde Morgen Nachmittag einen Teil der Strecke (Mini) unter die Räder nehmen und mir einen Eindruck verschaffen. Mal sehen, wie stark der - doch recht Wind-ungeschützte Bereich an den Deichen und die Anfahrt aussieht.

:mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:

Re: Dauerfrost zum Frühlingsanfang

Verfasst: 12.03.2013, 09:34
von Dreckschleuder
dirksen1 hat geschrieben:Die Temperaturen würden mich nicht so sehr stören, wohl aber vereiste Stellen auf der Fahrbahn, das geht gar nicht :sad:

Hmmm....wie wäre der Brevet für mich zu retten?
  • - garantiert ne Gruppe vom Start bis ins Ziel
    - ausschließlich Straßen, die "groß genug" sind, als dass sie geräumt wurden
    - kein Niederschlag
Hmmm...3 Wünsche auf einmal, Überraschungsei?
Drei Szenarien:
a) Das Tauwetter kommt schon am Freitag (war anfänglich Montag nach der Veranstaltung angekündigt), dann steigen die Chancen
b) Ersatzstrecke auf fahrbaren Straßen - mit Unfallrestrisiko? UND mit Track, aber ohne Streckenbeschreibung
b) Verschiebung auf den 7.4., wenn die Gastronomie mitspielt und ich unterwegs Versorgungsmöglichkeiten finde

Verfasst: 12.03.2013, 14:31
von Rennrad-Nord
Hey,

ich bin sehr gespannt, was du berichtest, wie die Strecke aussieht. Ich würde auch gerne den Mini Brevet fahren, aber ob bis dahin die Straße OK ist? Hmm. Mal sehen, was du von der Strecke heute berichtest. Ich bin gespannt.

@dirksen1: Wenn ich dir nicht zu langsam bin, dann schauen wir mal.

Gruß Flo

Re: Dauerfrost zum Frühlingsanfang

Verfasst: 12.03.2013, 16:43
von dirksen1
Dreckschleuder hat geschrieben:Drei Szenarien:
a) Das Tauwetter kommt schon am Freitag (war anfänglich Montag nach der Veranstaltung angekündigt), dann steigen die Chancen
b) Ersatzstrecke auf fahrbaren Straßen - mit Unfallrestrisiko? UND mit Track aber ohne Streckenbeschreibung
b) Verschiebung auf den 7.4. wenn die Gastronomie mitspielt und ich unterwegs Versorgungsmöglichkeiten finde
Passt (noch) alles :wink:

Und Flo: dann wären wir schon 2, noch einer und wir sind ne Gruppe ;-)

Verfasst: 12.03.2013, 17:05
von Dreckschleuder
Rennrad-Nord hat geschrieben:ich bin sehr gespannt, was du berichtest, wie die Strecke aussieht. Ich würde auch gerne den Mini Brevet fahren, aber ob bis dahin die Straße OK ist? Hmm. Mal sehen, was du von der Strecke heute berichtest. Ich bin gespannt.
Morgen...?

Verfasst: 12.03.2013, 19:04
von Rennrad-Nord
Dreckschleuder hat geschrieben:Ich werde Morgen Nachmittag einen Teil der Strecke (Mini) unter die Räder nehmen und mir einen Eindruck verschaffen. Mal sehen, wie stark der - doch recht Wind-ungeschützte Bereich an den Deichen und die Anfahrt aussieht.
Du hast morgen geschrieben.

Verfasst: 13.03.2013, 22:41
von Dreckschleuder
Die Mini-Brevet-Strecke steht. Heute bin ich wie geplant gefahren und durfte so einige Ehrenrunden drehen. So war ich inclusive einiger Bäckerei-Verprobungen 6,5 Stunden unterwegs.

Bild
Bäckerei in Bleckede

Zunächst lief alles halbwegs gut. Der Weg nach Geesthacht war frei, die Elbuferstraße ist auch gut befahrbar. Den kleineren Abstecher an den Elbdeich kann man nicht fahren.

Bild
Die Elbbrücke. Gefahr droht nur durch überfrierendes Schmelzwasser


Hinter Artlenburg sind die 4 Meter Unterquerung der B209 vereist. Hier habe ich zur Sicherheit geschoben. Danach lief alles gut bis Bleckede.

Bild
Eis an der Unterführung hinter Artlenburg

Hinter Alt Garge geht es ein kurzes Stück den Elberadweg entlang (mit schönem Blick auf die Elbe). Hier sind nochmals 2 Meter (an den Schienen) vereist, die ich schiebend überquerte.


Bild
Elberadweg hinter Alt Garge

Danach ging es ohne Zwischenfälle weiter bis Neu Darchau. Die Fähre führ nur wenige Minuten nach meiner Ankunft. Dann fing das Improvisieren an...

Die Wege entlang der Elbe auf dem Deichverteidigungsweg sind für Rennräder (und wahrscheinlich nicht nur für die) unpassierbar.
Bild

So entschied ich mich für eine Variante über Neuhaus, Preten, Besitz, Blücher, Bahlen nach Boizenburg. Von dort aus geht es weiter nach Rendsdorf, Nosdorf, Zweedorf, Dalldorf, Lütau, Gülzow, Hamwarde, Worth, Hohenhorn, Dassendorf.

Konzentration war insbesondere auf den letzten 30 Kilometern gefragt: ein paar quer liegende Schneebretter waren zu überwinden hinter Zweedorf, vor Hamwarde, hinter Worth, davon eines ca. 20 Meter breit. Absteigen mußte ich dafür allerdings nicht.

135 Kilometer ist die diesjährige Strecke nun lang. Davon sind ca. 2 Kilometer Bundesstraße.

Nun hoffe ich nur noch, daß es nicht noch einmal kräftiger schneit...

Ein paar Bilder gibt es Morgen. Jetzt gehe ich erst einmal richtig müde zu Bett.

Verfasst: 13.03.2013, 22:47
von Helmut
Dreckschleuder hat geschrieben:Konzentration war insbesondere auf den letzten 30 Kilometern gefragt: ein paar quer liegende Schneebretter waren zu überwinden hinter Zweedorf, vor Hamwarde, hinter Worth, davon eines ca. 20 Meter breit. Absteigen mußte ich dafür allerdings nicht.
Das wird schon noch.

Bis Samstag dürfte noch viel abtauen und noch mehr einfach verdunsten.

Verfasst: 14.03.2013, 06:12
von Mirco
:Respekt:

Kostet sicherlich eine Menge Überwindung, 6,5 STD. bei dem Temperturen.

;-)

Verfasst: 14.03.2013, 08:10
von Rennrad-Nord
Moin zusammen,

die Streckenverhältnisse hören sich ja ganz gut an, nur haben die für Samstag noch einmal Schnee angesagt und 4Bf. Ich bin hin und her gerissen. Fahren, nicht fahren. Vernunpft. Hmm.

Wie ist den hier so die Stimmung und die Meinungen?

Gruß Florian

Verfasst: 14.03.2013, 08:25
von dirksen1
Würde es jetzt losgehen, würde ich fahren. Evtl. dann halt die kurze Strecke.
Würde es morgen früh losgehen, würde ich fahren, evtl. dann halt die kurze Strecke.
Würde es Samstagfrüh losgehen, würde ich fahren, evtl. dann halt die kurze Strecke.

:cool:

Aber dazwischen erst mal morgen die ELM-Strecke abfahren ;-)

Winterwetter

Verfasst: 14.03.2013, 08:34
von Heimfelder Dirk
Rennrad-Nord hat geschrieben:..
die Streckenverhältnisse hören sich ja ganz gut an, nur haben die für Samstag noch einmal Schnee angesagt und 4Bf. ..
..und dazu noch Böen und enentuell Niederschlag: Meine persönliche Entscheidung fürs kommende WE: RR bleibt im Winterschlaf und ich bin nur indoor aktiv.
:gruss: Dirk

Re: Winterwetter

Verfasst: 14.03.2013, 08:52
von dirksen1
Heimfelder Dirk hat geschrieben:RR bleibt im Winterschlaf und ich bin nur indoor aktiv.
:gruss: Dirk
Den Brevet kann man auch mit nem Crosser fahren ;-)

Verfasst: 14.03.2013, 09:11
von Rennrad-Nord
Hmm.

Ich habe kein Crosser. Nur MTB und Rennrad. Aufs Rennrad würde ich dann meine Schwalbe Marathon raufziehen. Die haben einigermaßen Profil.


:Unentschlossen:

Verfasst: 14.03.2013, 09:20
von Dreckschleuder
Für Freitag und Samstag sind sich dann wohl die Wetterberichte immer noch nicht einig. Ich schaue meist auf Wetter.info. Da sieht es derzeit ganz gut aus. Freitag soll nix fallen, Samstag vernachlässigbar wenig. Zudem steigt die Temperatur am Samstag leicht ins Plus.

BildBild

Verfasst: 14.03.2013, 09:21
von BeetyGonzales
Ich bin auf jeden Fall dabei - notfalls mit "Unimog" (Breitreifen und Spikes).
Vielen Dank, Michael, für Deinen unermüdlichen Einsatz!

Verfasst: 14.03.2013, 09:25
von Dreckschleuder
Mirco hat geschrieben::Respekt:

Kostet sicherlich eine Menge Überwindung, 6,5 STD. bei dem Temperaturen.
Solange ich in Bewegung war und solange die Sonne schien, fühlte es sich nicht unangenehm an. Die letzte Stunde im Dunklen war unangenehm kühl, da ich etwas dünn angezogen war.

Verfasst: 14.03.2013, 09:41
von Rennrad-Nord
Hey,

OK. Werde mich heute abend mit Anmelden. Schließlich muss die Mühe von Michael mit einer regen Beteiligung gewürdigt werden :-)

Also bis Samstag Schwalbe Marathon Reifen rauf und hoffen.

Bin aber auch auf der kleinen Runde dabei.

Der Marathon

Verfasst: 14.03.2013, 14:38
von Dreckschleuder
... und nun geht es auf die Marathonstrecke. Ich hoffe, ich bin nicht so lange unterwegs. Drückt mir die Daumen.

...um 14:38 auf die Marathonstrecke ????

Verfasst: 14.03.2013, 18:19
von Duve
Hey Michael,

auch wenn ich nie ein Brevetfahrer werde, diesesmal wäre ich dabei gewesen, schon um Flagge zu zeigen...
Fahre morgen ins Sauerland und werde wohl Samstag die RTF Hamm und Sonntag die CTF Herne mitnehmen.

Ich wünsch dir/euch viel Spaß und nen trockenen Hintern !

Gruß Stefan J. vom Kreisel :wink:

Verfasst: 14.03.2013, 18:59
von Ötzy
Du hast es endlich geschafft,Stefan !
Wenn Du Deine "Kreisel-Touren" hier jetzt auch ankündigst, musst du auch nicht weiter alleine fahren...
Ich hoffe wir drehen auch bald eine Runde zusammen!
Allen Teilnehmern wünsche ich am Samstag viel Spaß !

Verfasst: 14.03.2013, 19:05
von Schnuffi
Ich bin raus, es ist mir noch zu kalt.
Ich bin einfach zu verwöhnt von letzter Woche.
Samstag werde ich ein wenig durch die Heide treckern.
Euch viel Spaß!

:wink:

Verfasst: 14.03.2013, 20:12
von Duve
Ötzy hat geschrieben:Wenn Du Deine "Kreisel-Touren" hier jetzt auch ankündigst, musst du auch nicht weiter alleine fahren...
Ich hoffe wir drehen auch bald eine Runde zusammen!
Hey "Ötzy",

das werden wir sicher, entweder am Kreisel oder ab Rahlstedt ?
Und ja, ich werde den Kreisel zukünftig hier auch ankündigen !

Gruß

Brevetstrecke steht - Tracks Morgen gegen 10.00 Uhr

Verfasst: 14.03.2013, 23:17
von Dreckschleuder
So, nach einem Tag voller Action und - unter finalem Auto-Einsatz (Asche auf mein Haupt) - habe ich jetzt auch auf der langen Strecke etwas fahrbares.

Und ich bin mir wieder bewußt, was so alles an Strecke in Mecklenburg-Vorpommern nicht geht. :Wein: Das Kopfsteinpflaster hat mal wieder meine Navi-Halterung gekillt. Aber zum Glück gibt es ja Kabelbinder, mit deren Hilfe ich alles zusammen fixieren konnte.

Problematisch sind 2 Abschnitte:
- ca. 300 m direkt hinter Kitlitz am Schaalsee
- ca. 50 m hinter Mölln, vor Breitenfelde

Ich werde Morgen früh die Tracks finalisieren und gegen 10.00 Uhr bereitstellen.
Jetzt schaffe ich es gerade noch bis... :schlafen:

Verfasst: 14.03.2013, 23:48
von kocmonaut
Hallo allerseits,

die goldene Ehrennadel der Vereinigung vereinsundverbandübergreifender Radsportfreunde hat sich Dreckschleuder in diesem Jahr gefühlte 26 Mal verdient. Schon deswegen werde ich Sa. irgendwas zwischen 1 und 220 km mit fetten Reifen fahren - oder notfalls den einen oder anderen Meter vorsorglich schieben. In der exakten Durchführung vertraue ich meinen beiden Augen, meinem Verstand und meiner Vernunft.

So soll es jeder handhaben. Und wenn Deine Vernunft sagt "ich bleib zu Hause" dann ist es ok - wenn Du Dein Startgeld freiwillig zahlst. Schließlich hat Dreckscheuder für den Ausrichter den Aufwand - aber keinesfalls das Wetter bestellt!

kocmonaut

Verfasst: 15.03.2013, 10:19
von Marit
Wir sind raus! Nach meiner Erkältung schaffe ich morgen keine 135 km.
Schade!!! :wink:

Verfasst: 15.03.2013, 10:42
von Dreckschleuder
Hi Marit,

das ist tatsächlich schade. Ich habe die kurze Strecke in 3 Abschnitte zerlegt (ca. 50/40/40), wo man sich ggf. auch aufwärmen kann.

Die Strecken sind bis auf wenige Meter gut fahrbar.

Falls ich Dich nicht überzeugen konnte, meldest Du Dich bitte über Deinen persönlichen Link (in der Anmeldebestätigungsmail) ab?

Verfasst: 15.03.2013, 11:02
von volvoman
Moin zusammen,

dirksen1 hat mich überzeugt. Werde morgen irgendwie dabei sein. MTB oder Rennrad? Große oder kleine Runde?

Habe den ganzen Thread durchgelesen und bin mir nicht sicher. Am vergangenen Mittwoch bei 12-17 Grad gingen die 130 km mit dem RR ohne Probleme. Aber wie sieht es bei gefühlten -5 Grad und Wind aus?

Wer gibt mir Hilfestellung hinsichtlich der Radwahl. Wenn ich Dreckschleuder richtig verstanden habe, kann ich mit dem RR fahren. Aber einen Marathon Reifen mit Profil habe ich nicht! Also dann doch das MTB?

Gruss

volvoman ;-)

Tracks verschickt - Unterstützung am Start

Verfasst: 15.03.2013, 11:22
von Dreckschleuder
Es ist geschafft.

Die Tracks sind soeben an die bis jetzt angemeldeten Teilnehmer verschickt.

Wer sich jetzt anmelden sollte, bekommt die Tracks gegen 18.00 Uhr.

Verfasst: 15.03.2013, 11:33
von Rennrad-Nord
Ich habe mich gerade angemeldet und komme mit dem Rennrad. Geht ihr alle auf die Große Runde oder kommt jemand mit auf die kleine?

Bis morgen.

Sportliche Grüße
Florian

Verfasst: 15.03.2013, 11:35
von Dreckschleuder
volvoman hat geschrieben:MTB oder Rennrad? Große oder kleine Runde?

Habe den ganzen Thread durchgelesen und bin mir nicht sicher. Am vergangenen Mittwoch bei 12-17 Grad gingen die 130 km mit dem RR ohne Probleme. Aber wie sieht es bei gefühlten -5 Grad und Wind aus?

Wer gibt mir Hilfestellung hinsichtlich der Radwahl. Wenn ich Dreckschleuder richtig verstanden habe, kann ich mit dem RR fahren. Aber einen Marathon Reifen mit Profil habe ich nicht! Also dann doch das MTB?
Ich werde versuchen, Deine Fragen zu beantworten.

Grundsätzlich sind die Strecken mit dem Rennrad machbar. Und klar geht es mit dem Rennrad etwas leichter als mit Crosser oder gar MTB.

Mein Rennrad hat normale Conti Grand Prix 4000, die ich keineswegs neu aufgezogen habe. Besonderheiten hat mein Rad insofern nicht.

Die Kälte zieht natürlich auch etwas Kraft. Insofern habe ich mehr gefuttert als bei Plusgraden. Getrunken habe ich indes viel zu wenig, weil ich keinen Durst verspürte.

Den Marathon habe ich auf knapp unter 200 Kilometer verkürzt, die bis auf geschätzte 500 Meter sehr gut fahrbar waren.

Du kannst Dir Deine Kräfte einteilen. Man kann unterwegs bei Bedarf auch einkehren. Ich z. B. habe nach ca. 50 Km in Bleckede, 70 Km beim Bäcker in Neuhaus, 100 Km bei Penny in Vellahn, 160 Km auf der Tankstelle in Mölln pausiert.

Ich will damit sagen, es ist eine Frage des Willens und der Einteilung. Wer 100 Km fahren kann, der kann grundsätzlich auch 200 Km fahren.

Verfasst: 15.03.2013, 11:37
von Dreckschleuder
Rennrad-Nord hat geschrieben:Geht ihr alle auf die Große Runde oder kommt jemand mit auf die kleine?
Derzeit sieht es so aus, daß 6 Leute auf der kurzen Strecke unterwegs sein werden.

Im Prinzip könnte man sich in Neuhaus noch umentscheiden...

Kleidungswahl bei Kälte

Verfasst: 15.03.2013, 11:55
von Dreckschleuder
Vielleicht nicht ganz unwichtig: Zieht euch so an, daß ihr euch bei Bewegung in der Kälte wohl fühlt.

Habt etwas dabei, was ihr leicht überziehen könnt, wenn ihr auf der Fähre steht oder von einer Pause wieder startet. Wg. der feuchten Kleidung fühlt es sich dann sehr schattig an. Nach 5 Minuten kann man diese Kleidungsschicht auch wieder ablegen.

Ich hatte bei kältesten Temperaturen an:

- ein Funktionsunterhemd
- ein Wintertrikot
- eine Softshell-Jacke
- eine Sommer-Veste gegen den Wind

- eine kurze Trägerhose
- eine lange Winter-Überhose

- eine dünne Windjacke zum überziehen

Wenn mir zu warm war, habe ich mit den Reißverschlüssen gespielt...

Verfasst: 15.03.2013, 11:58
von dirksen1
Fein fein, Volvoman, dann bis morgen früh bei dir zum Einsammeln...

Also ich plane die lange Runde, überlege grad noch 2 Dinge:
  • 1. Crosser oder Rennrad? Tendenz aktuell geht zum Rennrad mit Conti 4Season Reifen :Unentschlossen:
    2. Wo haben wir letztes Jahr (nach knapp über 100 km) bei einem Supermarkt mit Bäckerei Pause gemacht? Ich erinnere mich an leckere Laugenstangen und Streußelkuchen.
Ach ja. Klamotten? VIELE :P
Licht? Ja
Geld? Ja
Futter? Viel
Trinken? Schwierig, entweder man stülpt es unter die Jacke (nervt irgendwie, finde ich) damit es nicht nach 5 km eingefroren ist oder man trinkt halt weniger und hält an jeder Tanke usw. für nen heißen Tee oder Kaffee.

Anmeldung geglückt!

Verfasst: 15.03.2013, 12:21
von volvoman
Moin zusammen,

erst einmal recht herzlichen Dank für diesen super schnellen und persönlichen Service und die detaillierte Beantwortung meiner Fragen. Echt klasse!! Ich konnte meine Entscheidung aufgrund der Anmerkungen nun viel besser treffen.

Meine Anmeldung für die lange Strecke ist geglückt - werde mit dem RR fahren und hoffen, dass die Conti Bereifung hält. Und wenn ich an der einen oder anderen Stelle absteigen und schieben muss, ist es halt so!

Sofern ich mit den Gegebenheiten gar nicht klar kommen sollte, kann ich immer noch die kleine Runde wählen, aber der Ehrgeiz ist geweckt, in dieser Saison durchzustarten und die Rahmenbedingungen so zu nehmen wie sie sind, schliesslich sind sie für alle gleich!

Also bis morgen.... 5:15 Uhr Abholung durch dirksen1
Für mich als Morgenmuffel die eigentliche Herausforderung!

Gruss

volvoman ;-)

Verfasst: 15.03.2013, 12:25
von Dreckschleuder
Getränk: Man kann eine halbe Mineraltablette mit in die Flasche geben und/oder etwas Salz. Das senkt den Gefrierpunkt etwas. Mein Getränk war nicht eingefroren.

---

Ihr seid letztes Jahr vermutlich in Lübtheen eingekehrt. Da kommen wir dieses Jahr leider nur nicht lang. Stattdessen kann man z. B. einkehren:
- Km 50 Bleckede
- Km 70 Neuhaus
- Km 86 Vellahn
- Km 103 Wittenburg
- Km 138 Salem
- Km 151 Mölln

Und wer möchte, kann ca. bei Kilometer 169 (Schretstaken) einen Abstecher zu unseren HFS-Supportern nach Fuhlenhagen machen. Angemeldet habe ich aber wg. der Abfahrt-Problematik (Witterung & Nebenwege) niemanden...

Verfasst: 15.03.2013, 14:16
von Mirco
Dreckschleuder hat geschrieben:Falls ich Dich nicht überzeugen konnte, meldest Du Dich bitte über Deinen persönlichen Link (in der Anmeldebestätigungsmail) ab?
Wir hatten uns noch gar nicht offiziell angemeldet. Weil wir erstmal Wetter und Gesundheitszustand abwarten wollten.
:wink: