Critical Mass 9/12: Immer besser! (Berichte + Bilder)

Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1513
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Critical Mass 9/12: Immer besser! (Berichte + Bilder)

Beitragvon Harterbrocken » 29.09.2012, 00:06

Wow! Geil! Oberhammer! So langsam gehen mir die Superlative für Hamburgs Critical Mass (CM) aus. Die Veranstaltung boomt mehr denn je. Und das trotz des nicht überragenden Herbstwetters. Hamburg hat, wie schon an anderer Stelle betont, hier eine Vorreiterrolle. Das macht mich stolz. Das sollte uns alle freuen. Die CM Hamburg zeichnet sich durch ihren friedlichen Ablauf aus sowie die überragende Beteiligung.

Bild

Das hat offenbar die renommierte Süddeutsche Zeitung festgestellt und ihre Hamburger Korrespondentin Charlotte Frank mit einer aktiven Beteiligung beauftragt, also als Radfahrerin. Da trifft es sich gut, dass Charlotte in ihrer Freizeit öfters auf dem Rennrad unterwegs ist. Und wie der Zufall es will (wirklich, Ehrenwort, echt nicht gelogen) komme ich vorm Start am Schwanenwik mit Charlotte ins Gespräch.

Bild
Charlotte schreibt für die SZ

Da meine Holde noch beruflich in Paris weilt, kann ich ihr eine Mitfahrgelegenheit auf meinem blinkenden Rixe-Tandem anbieten. Ein Fahrrad, zwei Journalisten, die nicht verheiratet sind - Zufälle gibt's...

Bild
Bonanzarad-Traum

Nun denn, um 19.30 geht es los. Schätzungsweise 1000 Radler sind gekommen, darunter allein vier Tandems, mehrere Cruiser, erstaunlich viele rote Stadträder (Touristen???), BMXer, Single Speeds, Fixies und, und, und. Die Vielfalt ist größer als je zuvor, empfinde ich zumindest so. Und natürlich hat mich die immer kreativere Beleuchtung an vielen Räder begeistert. Wie das blinkt, funkelt und leuchtet - scheiße Mann.

Bild
Für kurze Beine umgebautes Tandem

Halt. Stopp. Wir sind nicht in Wilhelmsburg, sondern an der Alster. Von dort geht es mal wieder durch den Wallringtunnel in die Hafencity - inzwischen offenbar ein CM-Standard. Am Start hatte die Polizei per Lautsprecherdurchsage gebeten, ihr die geplante Strecke zu verraten. Nur kennt die ja leider niemand wirklich. Dass die Beamten aber so gut mitspielen, verdient großen Respekt. Es könnte ja auch ganz anders sein. Ich fände es prima, wenn auch die Fahrradstaffel der Polizei mitfahren würde. Aber das stösst bestimmt nicht bei jedem auf Gegenliebe. Ein Fahrer vermutet in der Spitzengruppe sogar zivile Polizisten, die die Strecke beeinflussen. Glaube ich nicht.

Inzwischen ist es dunkel und das Tandem funkelt kitschig wie ein Weihnachtsbaum im China-Restaurant. Das begeistert eine Polizistin in ihrem Dienst-Mercedes derart, dass sie uns den erhobenen Daumen entgegenstreckt und ein herzhaftes "Geil" nachruft. Charlotte auf dem Rücksitz schreibt fleißig ihren Steno-Block voll.

Ich bin gespannt auf Montag. Dann erscheint in der Süddeutschen ein Artikel über die CM Hamburg. Zum Glück bin ich Abonnent. Ich liebe Zeitungen. Print lebt. Und Print lebt hoffentlich ewig. Montag steckt das Blatt im Briefkasten.

Bild
RobertM, wie immer kurzärmelig

Ob Charlotte übers Tandem schreibt? Oder über die Polizisten? Oder den Amerikaner Jerry, der spontane Tandem-Touren für Blinde organisieren will? Oder über Robert M., der wieder im kurzen HFS-Trikot Regen und Kälte trotze? Oder über den ausgeflippten Typen auf dem selbstgebauten Hochrad? Oder über das scharfe Bonanzarad mit VDO-Doppelarmatur (was bin ich neidisch)? Oder über die vielen Hippster auf Ihren supercoolen Singlespeeds? Oder über die genervten Autofahrer, die im chaotischen Freitagabend-Stau auszuflippen drohen? Oder die stets ungeduldigen Taxifahrer?

Bin ich froh, dass ich nicht im Auto sitze. Die CM-Schlange ist mal wieder ewig lang und schlängelt sich wie eine bunte gezeichnete Python durch Hamburg - einmalig! Vor der Laeiszhalle sehe ich gleich zwei Autofahrer, die mir aufrichtig leid tun. Der eine sitzt in einem Mini Clubman der Firma Bloomsbury. Das ist ein Essen-Lieferservice der feineren Art. Ich fürchte das Gourmet-Mahl kommt kalt beim zahlungskräftigen Besteller an. Der andere bedauernswerte Automobilist fährt ein Car2Go, also einen dieser weißen Miet-Smart mit der blauen Schrift. Jetzt steht er und muss die CM-Schlange passieren lassen. Das dauert bestimmt so um die zehn Minuten. Im Car2Go läuft die Uhr, die Minute kostet 29 Cent. Also verursachen wir dem Guten Mehrkosten von 2,90 Euro. Klar verschmerzbar, trotzdem tut mir der Typ leid. Und an eine hochschwangere Dame auf dem Weg ins Krankenhaus möchte ich erst gar nicht denken. Aber das gilt ja schließlich für jeden Stau.

Am Hauptbahnhof hat Charlotte genug erlebt und entscheidet, abzusteigen. Schade! Danke fürs Strampeln; es war großartig mit Dir. Gilt auch für Deine Freundin Lilly, die meist neben uns fuhr und sich auch durch hartes Beschleunigen und abenteuerliche Haken nicht abschütteln ließ. Eine wahre Künstlerin am Lenker. So konnte ich mal wieder feststellen, dass sich Frauen und Männer in ihrer Kommunikation stark unterscheiden. Was da alles so zu besprechen ist, echt spannend.

Lange bleibe ich nicht alleine. RobertM schließt auf, gut gelaunt wie immer. Dann treffe ich noch fast ein Dutzend weitere Teilnehmer, die man immer irgendwie, irgendwo aus der Hamburger Fahrrad-Subkultur kennt, nur nicht so richtig zuordnen kann. Auch Malte. Er ist maßgeblich am Erfolg der CM beteiligt, weil er die entsprechende Internet-Seite betreut.

Bild
Fahrradfans unter sich.

Die letzen Kilometer vom Dammtor durchs feine Pöseldorf zum Ziel auf dem Rathausmarkt fahre ich neben Christina auf ihren frisch aufgearbeiteten Italo-Stahlrenner, ein echter Hingucker. Als Frontlampe hat sie eine LED-Taschenlampe auf der linken Seite des Unterlenkers montiert - das hat was. Wie sich herausstellt, ist auch Christina im Journalismus zu Hause. Sie betreut die Internetseiten einer Bürgerschaftsfraktion. Das finde ich richtig klasse. Wer die CM mitfährt und gleichzeitig in der Politik aktiv ist, kann möglicherweise wichtige Impulse an die Entscheidungsträger geben. Wie gesagt: Die CM wird immer besser.

Bild
BMX-Rad und Outfit passen perfekt
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 01.10.2012, 02:52

Zahlreiche Bilder gibt des auf den Seiten der CM Hamburg. Siehe

http://www.criticalmass-hamburg.de/foto ... mber-2012/
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
stolk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 290
Registriert: 05.08.2012, 15:08
Wohnort: Hamburg

Beitragvon stolk » 01.10.2012, 09:31

Ich fands auch super. Bin ne ganze Zeit mit Robert gefahren.

Erstaunlich auch der massive Einsatz der Polizei, die mit gefühlten 20 Einsatzfahrzeugen durch die Innenstadt gehetzt sind und die Kreuzungen gesperrt haben.
Le Rouleur
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1513
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Beitragvon Harterbrocken » 01.10.2012, 16:10

Tja, das war wohl nicht mit der Süddeutschen. Heute habe ich jedenfalls nichts in der Zeitung gelesen. War wohl ein anderes Thema aktueller. Ich bleibe dran und berichte, so bald der Artikel erscheint.

PS: Gerade mit Charlotte gekabelt. Wie schon vermutet, der gerade grassierende Brechdurchfall-Virus war aktueller und hat die CM verdrängt. Dafür kommt der Artikel morgen. Zumindest, wenn nicht wieder etwas dazwischen kommt. Bei Zeitungen weiß man ja nie :shock:
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 02.10.2012, 14:51

Bild

Heute erschien der angekündigte Artikel in der SZ. Harterbrockens Identität wird darin sehr defensiv vorgestellt, aber sonst ist der Text O.K. Vollständig sehen kannst Du ihn hier:

http://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/So ... Rad-ab.pdf

Es gibt die SZ natürlich auch noch heute in den Zeitungsregalen und per Apple-App. Siehe

http://itunes.apple.com/de/app/suddeuts ... &ls=1&mt=8
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
harald_legner
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 230
Registriert: 01.07.2006, 18:47
Wohnort: Hamburg (Lurup)
Kontaktdaten:

Beitragvon harald_legner » 02.10.2012, 19:59

Ich finde den Text nicht ok. Mein Ziel ist es sicherlich nicht durch die CM den sonstigen Verkehr lahmzulegen. Das wird mir im Text zu oft behauptet.
[hl]
stolk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 290
Registriert: 05.08.2012, 15:08
Wohnort: Hamburg

Beitragvon stolk » 02.10.2012, 20:09

harald_legner hat geschrieben:Ich finde den Text nicht ok. Mein Ziel ist es sicherlich nicht durch die CM den sonstigen Verkehr lahmzulegen. Das wird mir im Text zu oft behauptet.
Vielleicht nicht "absichtlich" - aber der Verkehr ist tatsächlich eine ganze Zeit lang aufgrund der CM lahmgelegt. Ich bin während der CM abgebogen und nach hause. An den großen Kreuzungen war immer immernoch Chaos
Le Rouleur
Benutzeravatar
harald_legner
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 230
Registriert: 01.07.2006, 18:47
Wohnort: Hamburg (Lurup)
Kontaktdaten:

Beitragvon harald_legner » 02.10.2012, 20:15

Klar, die CM hat Einfluss auf den Verkehr, das will ich gar nicht verneinen. Aber der Text unterstellt, das wäre das Ziel der CM. Und das ist es nicht. (Falls es das doch sein sollte, dann bin ich bei einer CM falsch.)
[hl]
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 02.10.2012, 21:01

stolk hat geschrieben:Ich bin während der CM abgebogen und nach hause. An den großen Kreuzungen war immer immernoch Chaos
Nur eine Spitzfindigkeit von mir: Keineswegs will die CM ein Chaos anrichten. Das tut sie nach meinem Eindruck auch nicht.

Bei den zwei CM, die ich aus eigenen Erleben kenne, herrschte - wie beabsichtigt - vorübergehend Stillstand an den Kreuzungen, für alle, die die CM kreuzen wollten (Autofahrer ebenso wie Fussgänger und Radfahrer). Es gibt zwar immer wieder im Stau stehende Leute, die darauf sehr ungehalten reagieren, aber von einem "Chaos" würde ich nicht sprechen oder schreiben wollen.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
stolk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 290
Registriert: 05.08.2012, 15:08
Wohnort: Hamburg

Beitragvon stolk » 03.10.2012, 00:15

Dann in Verkehrsdeutsch: Es dauerte einige Zeit bis sich der Verkehr wieder beruhigt hat.

Und nach meinem Empfinden fährt mit der CM schon ein bisschen unterschwellige Provokation mit. Aber das liegt ja auch in der Natur der CM - Bewusst machen, dass der Fahrradverkehr eben mit zum Verkehr gehört.
Le Rouleur
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1513
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Neue Bilder

Beitragvon Harterbrocken » 10.10.2012, 11:24

Hab noch neue Bilder von der letzten CM aufgetrieben. Hier die beiden Motive:

Bild
Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da

Bild
Rasende SZ-Reporterin live im Geschehen
Benutzeravatar
ottoerich
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 215
Registriert: 07.11.2008, 23:25
Wohnort: Altona a. d. Elbe

Beitragvon ottoerich » 13.10.2012, 11:07

Das Bild Vater und Sohn auf dem Tandem haut mich um. Der Bringer. Gibt es nicht irgendwo ein Wahl zum "Foto des Jahres"?. Für mich ist das Bild hitverdächtig in der Kategorie: Radeln verbindet.

Bild

Nebenbei: ich fahre CM mit, weil es mir Spaß macht. Dass andere Verkehrsteilnehmer dabei behindert werden, ist bei der Masse leider unvermeidlich. Leider. Ansonsten: "Leben und leben lassen" oder wie wir hier in Altona sagen: "Nobis bene, nemini male".

Am 26. Oktober ist es wieder soweit: We are traffic.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste