Trainingstreff BSG Haspa / NDR und Jedermann, Bredowstraße

Fun-Radler
Hobby-Schreiber
Beiträge: 9
Registriert: 23.02.2008, 12:18
Wohnort: Hamburg-Nettelnburg

Trainingstreff BSG Haspa / NDR und Jedermann, Bredowstraße

Beitragvon Fun-Radler » 15.04.2010, 11:48

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20001.JPG">

Die Sonne scheint - das Rennrad ruft!!! :wink:

Hier die Informationen für unsere Trainingsrunde:

Mittwochs, Abfahrt 17.30 vor der Landesfeuerwehrschule in der Bredowstraße (Moorfleet/Billwerder). Parkplätze sind vorhanden.

In den ersten Wochen ruhiges Tempo (Schnitt: 25 bis 27 km/h)
und kleine Runden (ca. 50 km) durch die Vier- und Marschlanden (Beleuchtung nicht vergessen - für den Fall der Fälle).

Die HHC-Insassen fahren um 17 Uhr vom Normannenweg (HHC Garagenausfahrt) ab und stoßen dann vor der Landesfeuerwehrschule auf die anderen Radler und -innen.

Ab 5.5., Abfahrt um 18 Uhr ab Landesfeuerwehrschule bzw. 17.30 Uhr ab Normannenweg, dann brauchen wir voraussichtliche keine Beleuchtung mehr.

Wir steigern die Distanz und Geschwindigkeit über die Saison in Abhängigkeit von Wetter und Teilnehmern kontinuierlich. Ggf. teilen wir uns in 2 oder mehr Gruppen auf.

Wer jetzt einsteigt, hat es leichter :cool:

Sehen wir uns am nächsten Mittwoch?? :o Gäste sind immer willkommen!!! :D

Gestern waren wir 7 Trainingswillige (davon 2 Frauen). Bei herrlichem Sonnenschein haben wir trotz des Windes :mad: unsere Runde von ca. 50 km geschafft.

Gruß
Helmut (der "andere" Helmut)

P.S. Helmut ich wünsche dir für deine OP eine guten Verlauf. Werde schnell einsatzfähig!! Wir vermissen dich auf dem Rennrad! ;-)
Fun-Radler
Hobby-Schreiber
Beiträge: 9
Registriert: 23.02.2008, 12:18
Wohnort: Hamburg-Nettelnburg

Trainingstreff 2010 BSG Haspa / NDR Bredowstraße

Beitragvon Fun-Radler » 29.04.2010, 09:57

Gestern sind wir mit 9 Radlern (davon 1 Radlerin) bei herrlichem Wetter ca. 65 km durch die Vier- und Marschlande gefahren. Die Stimmung unter den Radlern war gut. :D

Leider haben auf dem Elbdeich einige entgengenkommende Autofahrer (auffällig es waren Mercedesfahrer) beim Überholen wieder mit unserer Gesundkeit gespielt. :mad: Aber solche Autofahrer ohne ausreichende "Geísteskraft" werden uns leider immer wieder einmal begegnen.

Nochmals zur Erinnerung!!!

Ab Mai (05.05.) wieder Startzeit:
Bredowstraße 18:00 (HHC, Normannenweg 17:30) ;-)


Bis dann
Gruß
Helmut
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 27.05.2010, 00:12

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20015.JPG">

Mein Radsportleben normalisiert sich so langsam, war heute zum ersten Mal wieder beim Mittwochs-Trainingstreff. Mein Durchschnittspuls war erstaunlich gering, aber vorn im Wind ging er mit nach der glatteis- und verletzungsbedingter vier Monate langen Pause viel zu schnell hoch.

Es war eine wieder eine entspannte Runde. Nachdem ich bei meinem letzten Training Schweißgeruch und aufputschende Musik (Spinning) vernommen hatte, erfreute ich mich wieder an Naturgeräuschen und -Gerüchen. Ein Storchenpaar zeigte uns, dass sie nicht nur posen, sondern ebenso hervorragend fliegen können.

Die Vegetation war üppig und es war lange hell. Vielleicht werde ich demnächst mal einen Mittwoch aussetzten um an dem Abend eine noch längere Permanente zu fahren. Werde das ggf. vorher posten. Bitte versteht es nicht als Konkurrenz, sondern als Angebot zur Abwechslung an den der mag.

Einige wie ich meine schöne Bilder von der schönen Tour gibt’s ab hier:
http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... 20001.html
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 31.05.2010, 00:11

Ihr werdet's kaum glauben, wen ich beim Einkaufen getroffen habe: UWE. Seit einem Motorradunfall im letzten Jahr ist er bekanntlich querschnittgelähmt. Er kam im Rollstuhl an mir vorbei, erkannte mich und sprach mich an, während ich an meinem Schloss rumfummelte, ihn sonst wohl gar nicht bemerkt hätte.

Uwe gehts nach meinem Eindruck den erbärmlichen Umständen entsprechend gut. Wie ich selbst im Frühjahr erleben durfte, geht das Leben auch im Rollstuhl weiter. Es gestaltet sich dann zwar anders, ist aber kein Grund die Lebensfreude zu verlieren. Wir haben ja nur dieses eine Leben. Damit wieder noch mehr Freude in sein Leben einkehrt, wird er mit seiner Frau eine neue Erdgeschoss-Wohnung in der Nähe beziehen, kann dann wieder aus eigener Kraft seine Wohnung verlassen.

Na klar, ich soll Euch alle herzlich von ihm grüßen. Für mich war die Begegnung mit Uwe und seiner Frau der bewegenste Moment der Woche, vor Lena. Mit feuchten Augen fuhr ich heim...
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 04.06.2010, 00:51

Es war unsere erste Tour unter fast schon sommerlichen Bedingungen. Ein paar Pannen waren wieder dabei. Dass schöne an der Heftzwecke in meinem Vorderreifen war, dass man den Problemherd sofort erkannte, schnell das Teil rausziehen und sofort den Schlauch wechseln konnte. Schlecht daran war, dass sie den luftleeren Schlauch beim Ausrollen auf beiden Seiten perforierte. Ich versuchte später ihn zu flicken, hab ihn dann aber weggeworfen.

Sehr Leid tut es mir, dass wir u. a. durch meine Schuld Axel in Altengamme mit einer Panne zurückließen. Er hatte sich vor einer 90 Grad-Kurve abfallen lassen. Als wir abbogen, traf ihn die Panne. Ich war der letzte vor ihm, hatte hinter der Kurve das Gefühl, da fehlen Leute. Wir waren mit 13 Leuten gestartet, Olaf meinte, einer hätte sich verabschiedet, wir zählten zwölf und wähnten uns komplett. Erst etliche km später bemerkte Revisions-Helmut, dass Axel verschwunden war, fuhr ein Stück zurück, ohne ihn zu finden.

Sch..., aber der Mann hat Ortskenntnisse, wird seinen Weg fahren, dachten wir. Später auf der Rückfahrt mit dem PKW ist Helmut Axel tief in den Vier- und Marschlanden begegnet.

Es tut uns leid. Soll nicht wieder vorkommen.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 07.06.2010, 23:39

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... .06.10.jpg">

Hier unser Gruppenbild vom letzten Mittwoch, aufgenommen bei der Pause mit meinem Handy.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Fun-Radler
Hobby-Schreiber
Beiträge: 9
Registriert: 23.02.2008, 12:18
Wohnort: Hamburg-Nettelnburg

Beitragvon Fun-Radler » 17.06.2010, 08:58

Gestern war es bei strahlendem Sonnenschein :cool: (mehr und weniger Wind :mad: ) eine schöne Trainingsfahrt durch die Vier- und Marschlande.

Wir waren 16 Teilnehmer (incl. 4 Mädels ;-) ) und sind auf dem Hauptdeich ab Tatenberger Schleuse in zwei Gruppen bis zur Zollenspieker Fähre gefahren. Trotz einiger Neu- oder Wiedereinsteiger war das Radeln in der "langsameren" Gruppe wie seit Jahren trainiert und daher trotz der Anstrengung entspannend.

Ab Zollenspieker sind wir dann wieder mit den anderen zum Ausgangspunkt zurück geradelt.

Bis nächsten Mittwoch!

Gruß Helmut
Benutzeravatar
Superwosi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 649
Registriert: 19.05.2010, 23:27
Wohnort: Hamburg

Training/Ausfahrt am 16.6.2010

Beitragvon Superwosi » 17.06.2010, 16:23

Das war schön gestern! Bin das erste Mal mitgefahren und versuche jetzt öfter dabei zu sein... Danke und bis bald Superwosi
"Fahr im Training so viel oder wenig wie du willst. Aber fahr." (Eddy Merckx)
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 17.07.2010, 02:04

Es geht auf die Cyclassics zu. Wir waren 17 Leute, darunter 6 Mädels. Unterwegs haben wir noch zwei Einzelfahrer ins Feld aufgesogen.

Super gefallen hat mir unsere neue Wechseltechnik, bei der in der 2er-Reihe die linke Reihe etwas schneller fährt, nach kurzer Zeit der erste nach rechts rüber geht, der letzte aus der rechten Reihe nach links, wie ein "großer Belgischer Kreisel".
Zuletzt geändert von Helmut am 28.07.2010, 13:35, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Grotefend
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 29.05.2007, 19:17
Wohnort: Hamburg-Bahrenfeld

Beitragvon Grotefend » 28.07.2010, 13:17

Ich hoffe doch, Ihr wart mit Eurer Runde in dem folgenden Artikel nicht gemeint:
http://www.bergedorfer-zeitung.de/print ... waere.html

Radfahrer, gar noch mit Rennrad, scheinen eine rechte Landplage zu sein und die Autofahrer ganz fürchterlich zu gefährden. Und noch nicht einmal überholen kann man die.

Wie lieb sind dagegen doch Autofahrer: Versauen ganz friedlich die Luft mit ihren Abgasen, machen nur ein bisschen Lärm und parken, wenn sonst kein Platz vor dem Briefkasten oder beim Zigarettenautomaten ist, auf dem Geh- oder Radweg. Darüber, dass sie ab und zu mal einen von uns in den Straßengraben befördern und dort verrecken lassen, wie jüngst in Appen geschehen, wollen wir uns nicht weiter aufregen. Haben wir doch selbst schuld, wenn wir im Wege sind.

:LMAA: Grotefend
Sonne in den Speichen sieht nur, wer sein Rad bewegt.
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1275
Registriert: 21.06.2010, 20:52
Wohnort: 22946

Beitragvon Ötzy » 28.07.2010, 21:35

:Aetsch:
...und ich dachte die schergen würden sich,
so wie seit den 80er jahren, mit dem auflauern von motorisierten zwiebackfräsen,aufgebohrten kawa-eglis und neuzeitlichen drehorgeln ab 600 ccm beschäftigen.

wäre ja nur noch zu klären ob die speed-skater zukünftig mit nummernschild, und im gegensatz zum normalo-inliner
lieber doch nicht auf dem gehweg rasen sollten.

nebenbei nachgefragt:
wo gibt es eigentlich diese neuen,ultrakompakten luftpumpen
mit denen man aus mücken...

allzeit gute fahrt und das nötige "augenmaß" allen verkehrsteilnehmern
wünscht euch
8) tzy


ging etwas ins "off"...sorry !
Fun-Radler
Hobby-Schreiber
Beiträge: 9
Registriert: 23.02.2008, 12:18
Wohnort: Hamburg-Nettelnburg

Beitragvon Fun-Radler » 29.07.2010, 16:52

Ich empfinde es als wenig hilfreich, wenn wir Rennradler immer die "bösen Autofahrer" an den Pranger stellen. Nach meiner Einschätzung nehmen die meisten Autofahrer Rücksicht und gefährden uns nicht zusätzlich durch eine aggressive Fahrweise. Aber es gibt leider auch Autofahrer, die durch ihr Rambo-Verhalten :mad: unser Leben gefährden.

Wir Rennradler wissen aber auch, dass auch einige von uns sich gegenüber Autofahrern nach der Methode "hier fahr ich, es ist meine Straße" verhalten. Auch daran sollten wir denken! Dadurch ist aber selten die Gesundheit des Autofahrers bedroht.

Es ist außerdem wenig sinnvoll, über die Polizei (einzelne Polizisten) zu schimpfen. Sie machen ihren Job und sind in der Mehrzahl bemüht, uns im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bei unserem Sport zu "unterstützen".

Wir Rennradler und Autofahrer sollten mehr Verständnis für den jeweils Anderen aufbringen. Autofahrer sollten dabei allerdings berücksichtigen, dass sie bei rücksichtsloser Fahrweise leichtfertig unsere Gesundheit (oder schlimmer) bedrohen!!

Ich wünsche allen stressfreie Touren.
Achtet dabei auch auf die anderen Verkehrsteilnehmer!!!! ;-)

Gruß
Helmut
Fun-Radler
Hobby-Schreiber
Beiträge: 9
Registriert: 23.02.2008, 12:18
Wohnort: Hamburg-Nettelnburg

Beitragvon Fun-Radler » 02.09.2010, 09:06

Neue Startzeiten!!!

Ab 08.09.2010 wieder Startzeit:

Bredowstraße 17:30

HHC, Normannenweg 17:00

Bitte vorsorglich an die Beleuchtung denken!!!


Gruß Helmut ;-)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste