Auf den Spuren der Helmut-Niemeier-RTF, 22.8.2020 (Berichte + Bilder)

Benutzeravatar
OmaJantzen
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 259
Registriert: 01.06.2013, 16:34
Wohnort: Hamburg (Eilbek)

Auf den Spuren der Helmut-Niemeier-RTF, 22.8.2020 (Berichte + Bilder)

Beitragvon OmaJantzen » 22.08.2020, 18:42

Ach, wat war dat schön.

Endlich wieder so etwas wie "RTF-Feeling" mit netten Bekannten + so etwas wie Gruppenfahrten.
Wettermäßig war alles dabei (Wolken, Regen, Sonne) und sogar Qualm vom brennenden Kornfeld (war wohl eine Feuerwehrübung).
Die Strecke hat mir sehr gut gefallen.

Vielen Dank an die Ausrichter + Helfer + Mitfahrer.
Uwe
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 892
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Auf den Spuren der Helmut-Niemeier-RTF, 22.8.2020 (Berichte + Bilder)

Beitragvon sonja1 » 22.08.2020, 22:23

Oh, wie hab ich das vermißt. Heute gab es endlich mal wieder RTF-Feeling :D :Tanzen: . Ok, die Veranstaltung hieß LV-Zielfahrt, aber eigentlich war es eine RTF, durfte nur nicht so heißen. So oder so ähnlich hab ich es jedenfalls verstanden :Weissnicht: . Und so war ich doch sehr gespannt, wie viele Radfahrer heute der Einladung folgen werden. Um es vorweg zu nehmen: Es hätten gerne mehr sein dürfen. Am Ende waren es wohl so ca. 50 Teilnehmer beim Brevet und der LV-Zielfahrt. Es gab 35 Voranmeldungen und vor Ort noch einige Nachmelder.

Aber von vorne: Da bereits um 8 Uhr die Brevet-Fahrer auf die Piste gehen sollten und wir zudem sehr gut durchgekommen sind, waren wir schon sehr früh vor Ort. Trotzdem haben wir Hans47 wohl verpaßt, denn nach Auskunft von Radmanne war er schon unterwegs. Schade :Wein: . Und so war es noch recht leer bei der Anmeldung

Bild

und der morgendlichen Verpflegung,

Bild

die übrigens im Startgeld mit enthalten war :GrosseZustimmung: . Genug Zeit, um sich mit Radmanne und Radsanne sowie Joerg, der schon wieder für das Cx-Land am werkeln war :Respekt: , zu unterhalten. Dann trudelten nach und nach weitere Fahrer – vor allem viele Fahrerinnen ein, was mich persönlich sehr gefreut hat. Eine so hohe Frauenquote hatten wir selten.

Bild

Bild

Auch HFS´ler kamen nach und nach zum Start.

Bild

Bild

Pünktlich um 8:30 Uhr ging´s dann endlich los. Meine erste „RTF“ des Jahres 2020 startete. Wie schön! Vor uns fuhr erst noch der Mädelstrupp los.

Bild

Dann machte sich unsere kleine Gruppe auf den Weg.

Bild

Erst ging es vorbei am Robben-Café und dann zügig raus in ruhige Gegenden. Vorher mußte Mike667 noch seine Crosser-Qualitäten zeigen, als er auf leichtem Schotter eine Kurve etwas übermutig anfuhr. Aber es ist alles gut gegangen. Dann rollten wir ruhig über die Straßen, immer mal wieder in der Führung wechselnd und auch immer mal wieder mit einem anderen Mitfahrer an der Seite, so daß sich immer wieder nette Gespräche ergaben.

Bild

Leider hielt das Wetter auf dem ersten Stück nicht so ganz das, was wir uns erwartet hatten. Irgendeine blöde Regenwolke hat uns leider erwischt :regenschutz: . Wasser von oben ist ja schon doof, aber in einer Gruppe bekommt man ja leider auch immer noch den Kram von vorne ab :? . Schön ist anders, aber das war irgendwann vorbei und die Sonne trocknete uns anschließend wieder :Sonnenschein: .

Und dann kam auch schon Friedrichsruh – Pause. Und Susanne, die am Start noch Frühstück ausgab, stand nun hier mit ihrem kleinen Büffet :GrosseZustimmung: .

Bild

Da sah ich dann auch Knud das erste Mal, der fortan mit uns fuhr. Auch das Tandem des RV Trave, das uns zuvor noch flott überholte und eigentlich auch auf fast jeder RTF anzutreffen ist, traf ich dort an.

Bild

Nach einer kleinen Stärkung ging´s auf den Rückweg. Kurz hinter Ohe kam nach Wolken, Regen und Sonne auch noch Rauch dazu :shock: . Die Feuerwehr hat hier offensichtlich geübt. Da der Wind ungünstig stand, wurden wir gut eingeräuchert.

Bild

Der Rest der Tour rollte im Sonnenschein solide vor sich hin. Ganz entspannt, sehr diszipliniert und immer fröhlich am quatschen – bester RTF-Modus :cool: .

Nach knapp 90 km rollten wir wieder im Cx-Land ein, wo – wieder im Preis enthalten :Empfehlung: – nochmal Verpflegung :trommel:

Bild

Inklusive Nachtisch

Bild

auf uns wartete. Wir ließen die Tour gemütlich beim Plausch ausklingen

Bild

und schauten dem Nachwuchs noch beim Training zu, bevor es wieder nach Hause ging.

Der große Dank geht an Manfred und Susanne für die Organisation und den Support dieser Tour :Danke: :Danke: . Es war super, trotz Corona quasi eine RTF fahren zu können :Tanzen: .

Meine Bilder zur Veranstaltung findet ihr hier: https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/2 ... -22-8-2020
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
Uli Kampffmeyer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 179
Registriert: 08.11.2013, 14:56
Wohnort: Hamburg Harvestehude
Kontaktdaten:

Re: Auf den Spuren der Helmut-Niemeier-RTF, 22.8.2020 (Vorschau)

Beitragvon Uli Kampffmeyer » 23.08.2020, 14:06

Es war eine sehr schöne Tour, die wir im Dreier-Team absolviert haben. Vom BVS Brevet Helmut Niemeier am 22.8.2020 habe ich ein paar Schnappschüsse zur freien Verwendung hochgeladen: https://projectconsult.box.com/s/cyvqhc ... bx9r9i1vh4
Uli Kampffmeyer
Hans47
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 167
Registriert: 02.01.2013, 19:52
Wohnort: Hamburg

Re: Auf den Spuren der Helmut-Niemeier-RTF, 22.8.2020 (Berichte + Bilder)

Beitragvon Hans47 » 23.08.2020, 21:40

sonja1 hat geschrieben:
22.08.2020, 22:23
. . . . Trotzdem haben wir Hans47 wohl verpaßt, denn nach Auskunft von Radmanne war er schon unterwegs. Schade :Wein: . . . .
Ja - ich wäre auch sehr gerne mit euch / mit vielen anderen gefahren aber . . . ich wollte um 17:00 Uhr wieder zuhause sein und bin schon um 6:10 Uhr zu den 230km gestartet und (komischerweise?) die ganze Zeit allein gefahren.
War eine schöne Strecke - okay der Kilometer Sand- / Schotterweg müßte nicht sein - tolle Verpflegung (nach 109km) und im Ziel.

War tatsächlich um 16:59 Uhr zu Hause. :GrosseZustimmung:

Beim nächsten mal versuche ich wieder mehr Zeit mitzubringen.
Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1078
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Re: Auf den Spuren der Helmut-Niemeier-RTF, 22.8.2020 (Berichte + Bilder)

Beitragvon Knud » 24.08.2020, 22:59

Eine schöne Tour war es.
Dabei fing der Tag bei mir nicht so gut an. Aber manchmal hilft es, sich etwas Zeit zu lassen. Am Ende fuhr ich eine habe Stunde später als geplant los. So sah ich noch eine Gruppe aufbrechen. Es war ja aber noch Zeit. Schnell habe ich mich bei Manfred angemeldet. Aber für das halbe Brötchen und den angebotenen Kaffee habe ich mir Zeit genommen. Kurz nach mir kam Norbert an. Kurzentschlossen haben wir uns zusammen getan.

Nach leichten Irritationen an der ersten Abzweigung, hat es mit der gemeinsamen Navigation gut geklappt. Mal haben wir uns nebeneinander fahrend unterhalten, mal ist der eine, mal der andere vorweg gefahren. Irgendwann liefen die beiden vom RV Trave auf uns auf. Als die beiden die Führung übernahmen, wurde es noch mal etwas flotter. :-) Hinter Linau gab es erste Tropfen von oben. Bis Friedrichsruh hatte die Sonne aber wieder das Sagen. :Zwinkern:

So liefen wir hinter Kuddelwörde auf die HFS-Gruppe auf. Wir haben uns ein bißchen angeschlichen, so dass wir von den letzten erst im Depot erkannt wurden. Hatte Susanne uns noch am Start versorgt, wartete sie hier wieder mit Leckereien auf. Christian hatte derweil flüssigen Nachschub da. So einfach kann Depot sein. :GrosseZustimmung: Die Rückfahrt war direkter und wurde flott zurück gelegt.

Im Ziel gab es leckeren Auflauf, Nachtisch und ein Alkoholfreies. Nach entspanntem Klönschnack habe ich mich dann wieder auf den Heimweg gemacht. Direkt nach der Dusche gab es Kaffee und Kuchen. Fazit: Radfahren ist keine Diät-Veranstaltung.

Vielen Dank an das Dreier-Team, an Norbert für Begleitung auf der ersten Hälfte und die HFS-Gruppe für die auf der zweiten Hälfte.

Knud

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste