24. Elbe Classic RTF 07.04.2019 (Berichte & Bilder)

Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 396
Registriert: 19.07.2015, 22:14

24. Elbe Classic RTF 07.04.2019 (Berichte & Bilder)

Beitragvon Kanarienvogel » 07.04.2019, 21:03

Jaaaaha, ich weiß irgendwann ist auch mal gut :roll: ……..

Aber EINMAL muß ich noch :D ……..Danke lieber Tribelix…….endlich weiß ich was „gechillt“ Radfahren ist.

Nämlich wenn man auf 83 Kilometern den 30er Schnitt nicht ganz erreicht :? ! Ich möchte nicht wissen wie er "LANGSAM" definiert :Sehrlachend: .

Aber jetzt ist auch gut :Zwinkern: .



Das zweite Mal dieses Jahr ist die A7 leer, fast komplett leer. Ja, ich weiß der Elbtunnel war gesperrt aber irgendwie ist es doch ein ungewohntes Bild.

Bild

Am Startort wies „Edelhelfer“ Heimfelder Dirk mit seinem Kollegen jedem seinem Parkplatz zu.

Bild

An der Anmeldung war es noch sehr übersichtlich und so kam ich schnell zu meinem Kaffee und einem Klönschnack mit Peer. Schade das das Bild so schlecht geworden ist.

Bild

So langsam wurde es voller aber irgendwie fehlten meine angekündigten Mitstreiter :oops: . Als Überraschung kam plötzlich Hans47 die Treppe hinauf.

Bild

Er war zwar schon am Tag zuvor 220 Kilometer gefahren aber wollte uns gerne auf unserer angekündigten (chilligen) 83er Runde begleiten :mrgreen: . Als nächsten war Molly zu sehen,

Bild

auch nicht angekündigt aber auch er wollte sich uns anschließen :wink: . Tja, wann kommt der erste :oops: ……..und da war er dann…….Ötzy stand plötzlich neben uns :HaHa: . Dann war Tomcat zu sehen, der wollte allerdings auf die 3-Punkte Runde gehen.

Bild

Jetzt ging es Schlag auf Schlag, nach Tomcat kam Ledersattel mit seinen beiden Kollegen und wir beschlossen uns schon mal in die Startaufstellung zu stellen.

Bild

Bzw. die anderen, ich fuhr ganz nach vorne und machte noch ein paar Startfotos der anderen Blöcke…..und das waren viele…….sehr viele :Unentschlossen: . Aber dann ging es los. Die erste RTF 2019!! Leider wurde unsere Gruppe schon vor dem Start getrennt, so das wir erst ab Buchholz komplett zusammen fuhren.

Ja, da mußten sich die Harburger doch mit einigen Problemen rumärgern. Nicht nur das die Anreisewege aus dem Norden (Elbtunnel, S-Bahnverkehr) komplett gesperrt waren. Nein, auch auf der Strecke hätten sie mit Sperrungen und Baustellen zu kämpfen. Ich finde sie haben es Klasse gelöst. Auch wenn so manch Autofahrer das anders sah und die großen Fahrradgruppen mit einem wilden Gehupe kommentierte :Schimpfen: .
Das der Ehestorfer Heuweg mit dem berühmt berüchtigten Rehwechsel bzw. Auf dem schwarzen Bergen wegfiel, war schade aber so richtig schlimm fanden es wohl nur die wenigsten :Zwinkern: .

Nach Langenrehm waren die ersten Höhenmeter dann auch geschafft und das Depot bei Fahrradhändler TrengaDe in Buchholz war schnell erreicht. Es wurde sich erst einmal kräftig am reichhaltigen Buffett bedient und dabei viel mir doch auf das unser lieber Ledersattel wohl den Part von Knud übernommen hatte :D . Allerdings in umgekehrter Reihenfolge…….erst wird sich verpflegt (reichlich)

Bild

und dann telefoniert :Aetsch: . Knud macht es eigentlich immer anders herum………und läääänger :Sehrlachend: .

Jetzt waren auch Tribalastine und Tribelix zu uns gestoßen und Tribelix übernahm gleich die Führungsarbeit. Erst einmal seinem Lieblingsberg zum Buchholzer Krankenhaus hoch und dann aus dem Ort raus. Au ja, da war richtig schöner Gegenwind auf den freien Flächen am Buchholzer Freibad vorbei :schlechtschwimmen: . Aber mit toller wechselnder Führungsarbeit erreichte unsere Gruppe, über Klecken und Nenndorf, schnell die Rosengartenstrasse :applaus: . Hier fuhr jeder erst einmal sein Tempo, denn bei diesem auf und ab nach ca. 50 Kilometern konnte nicht mehr jeder die Geschwindigkeit der Führenden halten, die dann am Ende nach der Kreuzung wieder auf den Rest warteten.

Bild

Jetzt ging es kurz durch Eversen Heide bis wir in Grauen die nächste Kontrollstelle erreichten. Hatte ich erwähnte wer in Grauen den Ortsschildsprint gewonnen hat :mrgreen:?? ……. Na ist auch egal, war ja nicht angekündigt :Weissnicht: . Auch an diesem Depot war die Auswahl wieder riesengroß und es gab sogar mein geliebtes Schmalzbrot :hurra: .
Kauenderweise :cool: erklärte mir Ledersattel das er mit seinem Kollegen etwas rausnehmen würde und wir uns im Ziel bei einem wohl verdienten Erdinger wieder sehen werden. Verstand ich zwar nicht ganz, waren wir doch TOOOTAL gechillt unterwegs :Totlach: aber es sollte so sein und wir sahen uns ja wirklich beim Erdinger wieder. Wir machten uns mit den restlichen sechs auf den Weg ins Ziel und mußten nach kurzer Zeit feststellen was für eine tolle Jacke Triballastine doch anhatte :) . Ich hoffe man kann es auf dem Foto einigermaßen erkennen.

Bild

Tribelix meinte ja das es nicht die Jacke ist, sondern ihre Fitnessstudiobesuche mit ihm :HaHa: . Für mich sah es eher nach etwas ganz anderem aus :roll: :Sehrlachend: .

Jetzt begann noch einmal ein schwieriger Teil dieser RTF. Die letzten 15 Kilometer waren doch sehr von kräftigem Gegenwind geprägt

Bild

besonders die Strecke direkt am Deich entlang. Da konnte man noch einmal gut restliche Körner verlieren. Außer natürlich bei unserem „Chill-Meister“ der war plötzlich weg, meinte wohl er müßte das mit dem ausruhen noch ein bißchen ausdehnen :ifreumi: . Dann kam für viele ein herrliches Schild……… „Noch 5Km bis zum Ziel“ stand drauf und auch die schafften wir noch Super :D .

Dann kurz umgezogen, Wertungskarte holen und schon war auch der Ledersattel im Ziel und es gab das wohl verdiente Erdinger. So saßen wir noch eine Weile zusammen. Klönten, fachsimpelten, ja auch übers Radfahren oder Fahrräder, bis es dann Heimwärts ging.

Bild

Bild

Ja, das war sie………..die erste RTF 2019……..ganz toll organisiert von der Harburger RG und ihren Helfern……. vielen Dank dafür :Danke: .

Dieses Mal sogar wieder mit Sonne und nicht mit soviel Regen wie letztes Jahr. Und ICH sogar ohne Plattfuß……………….die ich mir sonst immer bei der Elbe Classic RTF hole (ich habe hier bewußt die Mehrzahl gewählt :mad: ).

So kann es weitergehen dieses Jahr und natürlich 2020 bei der 25. Elbe Classic RTF

Lars

Ach ja, meine Bilder. Die könnt ihr hier finden: https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/2 ... 7-04-2019/

Viel Spaß beim anschauen.
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Hans47
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 132
Registriert: 02.01.2013, 19:52
Wohnort: Hamburg

Re: 24. Elbe Classic RTF 07.04.2019 (Berichte & Bilder)

Beitragvon Hans47 » 08.04.2019, 07:49

Lars,

wieder ein toller Bericht und sooo viele tolle Fotos! Vielen Dank.

Vielen Dank auch an alle HFS'ler, dass ich mit euch mitfahren durfte und natürlich an den HRG bzw. an deren vielen, netten Helferinnen - die diese schöne RTF wieder wunderbar durchgeführt haben. . . . und das leckere Rosinenbrot mit Nutella und Bananenscheiben :-)

Eine Zahl kann ich ergänzen: Offenbar waren es 630 Teilnehmer.

Thomas
Benutzeravatar
Burkhard
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 155
Registriert: 22.04.2006, 13:28
Wohnort: Buxtehude

Re: 24. Elbe Classic RTF 07.04.2019 (Berichte & Bilder)

Beitragvon Burkhard » 08.04.2019, 10:46

Das war wieder eine gelungene RTF-Veranstaltung zum Start in die neue Sasison!
Wir vom Buxtehuder SV waren mit 17 Fahrern der Radsportabteilung und noch mal ca. 15 von den Triathleten unterwegs. Wir kommen immer als Sternfahrer, und sorgen dann bei der Anmeldung für etwas Unruhe, aber das Anmeldeteam war super besonnen, alles professionell abgewickelt.
Auf dem Vorplatz waren schon Heimfelder Dirk und Mr. Colnago im Einsatz, habe dann auch Kanarienvogel und Hans47 gesichtet, viele andere HFS'ler waren auch schon da.
Bin nie der Bergkönig gewesen, daher war die Umgehungsvariante des Ehestorfer Heuwegs über Heimfeld deutlich moderater im Anstieg, das gefiel mir. Ab Vahrendorf dann die bekannte Strecke (dies war nun meine 15. Teilnahme). Es wurde (in meinem Umfeld) entspannt gefahren, habe keinen Autofahrerstress erlebt.

Hinter Buchholz überholten wir einige Neu Wulmstorfer vom TVV, ich entschudige mich hiermit für mein zu knappes Einscheren nach dem Überholen. Der Streckenteil von Klecken über Rosengarten nach Sieversen war ebenfalls neu, so entfiel der Anstieg von Hittfeld/ Eddelsen nach Westerhof.
Da es erstmals eine 150er Runde gab, führte die 120er Runde über Immenbeck nach Buxtehude und zurück über Goldbeck nach Grauen. In Grauen probierte ich das von Hans47 erwähnte Rosinenbrot mit fett Nutella und Bananen. Hier auch Michael-Buchholz, Reinhold-Lüneburg und andere bekannte Gesichter getroffen.

Eine schöne RTF bei traumhaften Frühlingswetter, danke an das gesamte HRG Team.
Burkhard
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1138
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Re: 24. Elbe Classic RTF 07.04.2019 (Berichte & Bilder)

Beitragvon Tribelix » 08.04.2019, 10:53

Danke für diese schöne RTF und ein sorry an die Mitfahrer in unserer Gruppe.
Da Superwosi abgesagt hatte und Triballastine und ich ziemlich spät dran waren (auch aus dem Osten verzögerte sich die Anfahrt), starteten wir ganz weit hinten. Den Kanarienvogel sah ich noch, dem Ledersattel konnte ich noch ein freundliches Hallo Herr K :wink: entgegen werfen und schwupps waren sie weg. :Weissnicht:

Der Trainingszustand und die gesundheitliche Verfassung, wiesen nicht darauf hin, das das einfach wird heute.
Die Performance der neuen Räder bei Stine und mir, machten irgendwie alles einfacher und schneller. :D

Wir haben teilweise ungläubig geguckt, was mit den neuen Dingern geht. :Empfehlung:

Für die letzen 13 km entschuldige ich mich, das kennt Stine schon von mir, da musste ich mal gucken was geht, ohne das ich von Rad fall.

Hat Spaß gemacht so eine chillige Rund mit euch, gerne das nächste Mal auch schnell :mrgreen:
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 591
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: 24. Elbe Classic RTF 07.04.2019 (Berichte & Bilder)

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 08.04.2019, 17:55

Tribelix hat geschrieben:
08.04.2019, 10:53
...
Die Performance der neuen Räder bei Stine und mir, machten irgendwie alles einfacher und schneller. :D

Wir haben teilweise ungläubig geguckt, was mit den neuen Dingern geht. :Empfehlung:
...
Oha - E-Bikes? :mrgreen:
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1138
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Re: 24. Elbe Classic RTF 07.04.2019 (Berichte & Bilder)

Beitragvon Tribelix » 08.04.2019, 19:19

Don Vito Campagnolo hat geschrieben:
08.04.2019, 17:55
Tribelix hat geschrieben:
08.04.2019, 10:53
...
Die Performance der neuen Räder bei Stine und mir, machten irgendwie alles einfacher und schneller. :D

Wir haben teilweise ungläubig geguckt, was mit den neuen Dingern geht. :Empfehlung:
...
Oha - E-Bikes? :mrgreen:
Im Leben nicht :Schimpfen:
Bild
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
Tomcat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 261
Registriert: 29.03.2012, 23:04
Wohnort: Harsefeld
Kontaktdaten:

Re: 24. Elbe Classic RTF 07.04.2019 (Berichte & Bilder)

Beitragvon Tomcat » 08.04.2019, 19:27

Obwohl die RTF fast vor meiner Haustür stattfindet, bin ich sie das erste Mal gefahren, da sie in den vergangenen Jahren immer mit dem Kyffhäuser MTB-Rennen zusammengefallen war, was aber dies Jahr erst nächste Wochen stattfindet.

Ich hoffe, das wird nächstes Jahr wieder der Fall sein, denn die RTF hat mir richtig gut gefallen. Tolles Wetter und immer nette Leute um mich rum. Ja, der Gegenwind nach Hollenstedt war ein Miststück und wir waren da nur zu zweit, aber das gehört nun mal dazu :)

Da die 118er Rund für meine Verhältnisse recht flott lief, war ich dann aber über den Rückenwind auf dem Heimweg nach Harsefeld doch sehr dankbar. Und dafür, dass meine Frau Zuhause Bier kalt gestellt hatte, war ich noch dankbarer :D

Danke an das Team der Harburger RG :Empfehlung:

Gruß

Thomas
Dateianhänge
HFS-4.jpg
HFS-4.jpg (268.06 KiB) 1074 mal betrachtet
HFS-3.jpg
HFS-3.jpg (135.69 KiB) 1074 mal betrachtet
HFS-2.jpg
HFS-2.jpg (275.86 KiB) 1074 mal betrachtet
HFS-1.jpg
HFS-1.jpg (177.35 KiB) 1074 mal betrachtet
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Re: 24. Elbe Classic RTF 07.04.2019 (Berichte & Bilder)

Beitragvon Deichfahrer » 08.04.2019, 20:02

Ursprünglich sollte es die 150er Strecke sein, es wurde nur 120km gefahren. Dazu später :Unentschlossen: 😏
Diesmal bin ich extra 15 Minuten früher los gefahren als der ursprünglichen Start, laut Homepage sollte der Depot in Grauen bei der 150er Strecke bis 13.30 Uhr offen sein.
Diesen Punkt fand ich etwas kritisch gegenüber meinem aktuellen Trainingsrückstand um die Vorgaben zu erreichen.
Also fuhr ich alleine los und doch traf ich auf eine kleine Gruppe mit einem sehr guten Tempo. Ab Buchholz fuhr ich alleine weiter bis Klecken, hier überholte mich der ICE Zug als wäre die Treibjagd eröffnet worden. :Sehrlachend: 😅 Lieber fuhr ich weiter mein eigenes Tempo
In Grauen kurzer Aufenthalt und weiter über Buxtehude auf die extra Schleife zurück nach Grauen. Hier musste eine Entscheidung her und da es zeitlich knapp war, entschied ich mich endgültig zurück zu fahren.
Schade eigentlich :Wein: 😥
Im nächsten Jahr bitte Zeitfenster überdenken, auch der Deichfahrer kommt aus dem Winterschlaf und braucht Kondition. :trommel:

Ansonsten Strecke super, kleine Veränderungen auf Strecken tut immer gut. :Empfehlung:

Vielen Dank an die vielen Helfer und den Veranstalter👍
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 676
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: 24. Elbe Classic RTF 07.04.2019 (Berichte & Bilder)

Beitragvon sonja1 » 09.04.2019, 10:29

Weitere Berichte und Bilder gibt es u.a. bei der Harburger RG und Radsport Himmelpforten.
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
Huskyfreund
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 68
Registriert: 12.08.2016, 19:48
Wohnort: Wittorf

Re: 24. Elbe Classic RTF 07.04.2019 (Berichte & Bilder)

Beitragvon Huskyfreund » 11.04.2019, 21:48

Hier nun mein Bericht zur RTF Elbe Classic, wenn auch etwas später. :sad:
Die erste RTF des Jahres, Bilderbuchwetter und gute Stimmung bei mir, als der Wecker klingelte um 6.30Uhr. Na, bin mal gespannt, wie ich die RTF verkraften werde. Leider lief es im Winter nicht so gut mit Training, 2 Erkältungen und vor 3 Wochen noch einen Nabelbruch :Schimpfen:
Schnell die Sachen packen, Rad aufladen und los geht´s zu Hendrik Z. Will um 7.30 Uhr bei ihm sein. Doch da klingelt das Telefon, es ist Hendrik, er muss wegen Rückenproblemen absagen, diese hatte er sich am Samstag bei der Arbeit zugezogen. :Mittelfinger: Rücken. Auf diesem Wege nochmals gute Besserung.
Nun aber los, dann halt direkt von Hohnstorf, da wohne ich mittlerweile ab nach Hamburg. Aus Lüneburg kommen noch Heiko und Hendrik B. mit dem Metronom nach Neugraben.
8.15 Uhr Ankunft in Neugraben an der CU Arena, erstmal die Beiden suchen. Direkt vor dem Eingang treffe ich die Beiden. Für Heiko ist es die erste RTF, dementsprechend aufgeregt ist er. Ab zur Anmeldnung und das Rad geholt. Hier treffe ich noch Kanarienvogel, der mir anbot, mit ihnen die 87 KM Runde zu fahren, ich äußerte Bedenken wegen der Länge, er versuchte mich noch zu überreden. Danke für das Angebot :D
Dem Wunsch der beiden Hendrik und Heiko komme ich nach schon etwas früher zu starten, da Heiko erstmal reinkommen möchte. Man muss dazu sagen, die Beiden haben kein Rennrad und wollen nicht in einer Gruppe stören.
Wir alle drei entschieden uns für die 57 KM Runde. Für die Beiden schon ambitioniert und für mich vernünftig, da die Narbe noch frisch ist und ich sehen wollte, wie es mit Schmerzen im Bauchbereich ist.
So machten wir uns gegen 8.45 Uhr auf dem Weg. Kurz zuvor kam noch Matthias aus Lüneburg mit dem Auto, jedoch ohne Rad, auch der Rücken macht nicht mehr mit. Er wollte uns moralisch unterstütze :Laola:
so, nun aber los.
Es ging erstmal quer durch Hamburg. Um diese Zeit kein Problem, es ist ja noch nichts los auf den Straßen. Die Ausschilderung war wieder sehr gut. Großes LOB an die Organisatoren :wink:
Wir fuhren bis zum ersten Anstieg zusammen, dann musste Hendrik B. leider abreißen lassen. Etwas später auch Heiko, der sich dann zu Hendrik gesellt und die Beiden fuhren zusammen die Strecke.
Nun war ich alleine, was aber kein Problem war, denn bei dem schönen Wetter, gibt es nichts schöneres, als die Straße für sich zu haben. Nach einer guten Stunde erreichte ich Grauen und somit die Vpfl Stelle. Was hier wieder aufgefahren wurde ist immer wieder sensationell. Ich kann den Veranstalter nochmals nur loben. Es ist alles sehr gut organisiert gewesen und dadurch machte die RTF nochmehr Spaß. Kurz nach mir trafen auch einige andere Radfahrer ein unteranderem auch Hendrik und Heiko. Heiko kam garnicht mehr aus dem staunen raus, als er die Verpflegung sah.
Nach etwa 15 Min. Aufenthalt, geht es schon wieder Richtung Ziel. wir fuhren zusammen los, doch schnell war ich wieder alleine auf der Strecke und merkte wie es immer besser bei mir lief :D
Bis auf ganz leichte Schmerzen am Nabel.
Schnell kam ich nach Neu Wulmstorf, den Berg runter und dort hatte man 2 Posten abgestellt, da es dort leider vor 2 Jahren ein Unglück gab. Ich finde diese Maßnahme sehr gut, man kann es doch leicht übersehen, dass es nicht ganz runter geht, sondern auf ca. der Hälfte eine Linksabbiegung kommt. Ab durchs Industriegebiet und schon ist man an der Elbe. Ich freute mich, wie ein Honigkuchenpferd, da ich jetzt gut ziehen konnte und als ich das Schild mit den letzten 5 KM las (übrigends sehr gute Idee) holte ich nochmal alles aus mir raus und war im Ziel hoch zufrieden mit mir.
Es viel mir echt schwer bei der Ampel rechts abzubiegen, statt geradaus weiter und doch die 87Km zu fahren. Aber alles richtig gemacht. :GrosseZustimmung:
Im Ziel trafen etwas später auch Hendrik und Heiko ein, der sehr zufrieden war und es hatte ihm richtig Spaß gemacht. Er hatte seine ertse RTF hinter sich gebracht und war schon voller Vorfreude auf die nächste RTF. Leider muss er oft Wochenende arbeiten.
Matthias wartete auch noch im Ziel auf uns und wir saßen noch eine ganze Weile bei Bratwurst und gekühlten Getränke draussen zusammen. prrosit
Es war die Entschädigung fürs letzte Jahr, was waren wir dort nass geworden :Heul:
Gegen 13 Uhr machten wir uns auf den Weg nach Hause.
Bilder habe ich leider gelöscht auf dem Handy :mad:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste