Elbe Classic RTF, Hamburg-Hausbruch, 09.04.2017 (Berichte & Bilder)

Benutzeravatar
Ledersattel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 357
Registriert: 09.03.2007, 20:02
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Elbe Classic RTF, Hamburg-Hausbruch, 09.04.2017 (Berichte & Bilder)

Beitragvon Ledersattel » 10.04.2017, 08:49

Leider gab es gestern bei der Elbe Classic RTF einen tragischen Unfall!

Leider wurde die Elbe Classic RTF, Hamburg-Hausbruch von einem tragischen Unfall überschattet.

Wie unter anderem im Hamburger Abendblatt zu lesen ist, kollidierte ein Teilnehmer mit einem anderen Fahrer und stürzte
dabei eine Böschung herunter.
Der herbeigerufene Notarzt konnte leider nicht mehr helfen, der Radsportler verstarb an seinen erlittenen Verletzungen.

Das Hamburger Abendblatt berichtet heute: http://www.abendblatt.de/region/nieders ... tml(Quelle Hamburger Abendblatt).
Edit: Text aus urheberrechtlichen Gründen entfernt. Siehe bspw.

https://highwaynews.de/2017/04/09/wl-ne ... radunfall/


Unser Beileid und Mitgefühl geht an die Angehörigen, Freunde und alle die den Radfreund kannten!
Zuletzt geändert von Mike667 am 10.04.2017, 14:49, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Ledersattel
Benutzeravatar
superham68
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 39
Registriert: 11.08.2008, 16:33
Wohnort: Seevetal

Re: Elbe Classic RTF, Hamburg-Hausbruch, 09.04.2017 (Berichte & Bilder)

Beitragvon superham68 » 10.04.2017, 09:47

Unser Beileid und Mitgefühl an die Angehörigen, Freunde und alle die den Radfreund kannten! - dem schliesse ich mich an.

Die Abfahrt nach links in den Postweg ist mir auf der Tour als Gefahrenstelle aufgefallen , habe dort jede Menge riskante Brems -und Abbiegeversuche
miterlebt. Dort sollte die Streckenführung zukünftig unbedingt anders verlaufen.
"Ein gutes Fahrrad ist ein großartiger Kamerad,
ein Freund, und es besitzt großen Zauber".
(Flann o`Brien)
"Ich liebe meine Mudder, aber mein Rad lieb ich noch mehr"
(Fischmob)
Benutzeravatar
Peer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 292
Registriert: 23.08.2007, 12:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Elbe Classic RTF, Hamburg-Hausbruch, 09.04.2017 (Berichte & Bilder)

Beitragvon Peer » 10.04.2017, 21:29

Es ist natürlich tragisch, dass dieses Event durch den Unfall überschattet wurde. Ehrlich gesagt habe ich davon erst am Nachmittag von meiner Frau gehört, da ich vor Ort gar nichts mitbekommen hatte, da ich relativ schnell nach Hause gefahren bin.
Es macht deutlich, daß wir alle einen Sport betreiben, der gefährlich ist. Kein Vergleich zu Badminton oder Curling... umso mehr muss man nicht nur auf sich selber, sondern auch um seine Sportskollegen kümmern und stets konzentriert und umsichtig fahren. Gerade wenn man am Limit ist, fällt das oft schwer.

Wo wir gerade von Limit reden... als es um die Kurve auf die Strasse "Auf den schwarzen Bergen" ging und ich mit 600 Watt und Puls 170 schnaufend auf den Pedalen tanzte, hatte ich die RTF für einen kleinen Moment verflucht... nach den ersten 50 Kilomentern (..warum hält keine Sau mehr an den Verpflegungsstellen an? ... ich hatte nichtmal nen Gel dabei.. ) wurde das Tempo dann etwas ruhiger und es gab kurze Momente um die Tour zu geniessen ;)

Ich liebe diese Mischung aus den Puncher-Hügeln und dem späteren flachen Geraden am Deich. Das Wetter war für diese Zeit des Jahres grandios! Die Organisation war super .. die Verpflegung kann ich leider nicht beurteilen... :Heul: (danke Peter... "weiter... weiter.. wir fahren weiter...")...

Meine erste RTF in diesem Jahr war ein rundherum schönes Erlebnis (bis auf die späteren Nachrichten).

Wer ein paar Eindrücke der Tour sehen möchte, findet hier meine Video-Impressionen:

youtu.be/ihW8eu4O0-I

Gruß
Peer
Benutzeravatar
Stauder Volker
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 196
Registriert: 17.08.2010, 23:53
Wohnort: Hamburg

Re: Elbe Classic RTF, Hamburg-Hausbruch, 09.04.2017 (Berichte & Bilder)

Beitragvon Stauder Volker » 10.04.2017, 21:57

Ich war gestern mit Deichfahrer aus u/Forum und weiteren ca. 900 Radbegeisterten, laut Veranstalter, für die große Runde am Start. Im Ziel an der CU Arena herrschte eine ausgelasse und freudige Stimmung und alle waren des Lobes voll für den Veranstalter. Zu diesen Zeitpunkt hatte sich zwar herumgesprochen, dass ein Teilnehmer gestürzt war, aber man wusste noch nichts konkretes.
Angespornt durch die gute Wettervorhersage klingelte um 06.00 Uhr der Wecker, vorbei mit :schlafen:. Bei rd. 10° und Nebel ging es per U- und S-Bahn nach Neugraben. Das größte Teilnehemrfeld bildete diesmal der Fahrrad Club St. Pauli mit mehr als 100 Radlern, ergänzt durch Mitglieder aus dem Triathlonbereich des Vereins. Auch die RG Uni Hamburg und der SC Hammaburg waren mit jeweils mehr als 40 Teilnehmern vertreten. Auch der örtliche TVV Neu Wulsdorf war auf seiner Trainingshausstrecke mit zeahlreichen Fahrern vertreten. Das erste Teilstück mit seinen knackigen Steigungen über Ehestorf nach Sieversen bis zum Trenga Fahrrad Center in Buchholz fuhr ich mit Deichfahrer. Die kurzen Anstiege sind zum Start in die Fahrradsaison immer wieder eine Herausforderung und spiegeln dem Einzelnen schnell einen Eindruck seiner Fitness wieder. :oops: Den zweiten Streckenabschnitt bis Grauen, hier wurden wir von einem gelben Velomobil überholt, bin ich dann in kleinen Gruppen gefahren, denn Deichfahrer wollte gleich wieder los, ich jedoch noch einige Fotos schießen und ich nahm mir Zeit Olivers ( SC Hammaburg ) neue Erungenschaft, dessen Rahmen sich in der Sonne spiegelte, zu bewundern. Die Schleife um Grauen habe ich dann weitghend alleine bewältigt, da die Mehrzahl der Teilnehmer sich für die rd. 80 KM Distanz entschieden haben. Auf den letzten 10 KM traff ich dann auf eine Achtergruppe des TVV Neu Wuldmsdorf die einen angenehmen 33-Schritt fuhren. Nach kurzer Verweildauer auf dem Bauernhof in Grauen ging es dann in die Schlussetappe Hier habe ich mich der TVV Gruppe wieder angeschlossen und wir sind als Belgische Reihe im nahezu unveränderten Tempo bis ins Ziel gefahren. Nochmals vielen Dank an die Truppe, hat spaß gemacht mit Euch zu fahren.
Bei dem Veranstalter möchte ich mich an dieser Stelle für die sehr übersichtliche Streckenführung, -beschilderung bedanken. Verfahren war eigentlich nicht möglich. Auch nett die Idee mit den Toilettenhäuschen an den jeweiligen Kontrollpunkten. Ein großes Dankeschön an die vielen Helfer am Start/Ziel und an den Verpflegungsstellen. Es stand ein umfang- und abwechslungsreiches Verköstigungsangebot zur Verfügung. Halt für jeden etwas. Im Ziel traff ich Heimfeld Dirk, der das Veranstaltungsteam mit unterstützte und wir hatten gemeinsam mit dem Vorstand der RG Harburg einen netten Plausch, in noch entspannter Atmosphäre.
Die großartige Veranstaltung wurde überschattet von dem tragischen Unfall des Radfahrer auf der abschüssigen Einfahrt zum Zentrum von Neu Wulmstorf. Die Abzweigewegweisung in die Postweg war klar erkenntlich ausgeschildert. Der Veranstalter hat an der Unfallstelle sehr umsichtig gehandelt. Wir und alle nachkommenden Fahrer wurden an der Abbiegung in den Postweg zur Verlangsamung unserer Geschwindigkeit aufgefordert. Wir kamen Minuten nach dem Ereignis an der Unfallstelle vorbei und haben im ersten Moment den Rettungswagen und dann den Mitarbeiter des Veranstalters wahrgenommen. Aber die Umstände dafür waren uns nicht ersichtlich.
Mein Beileid und Mitgefühl an die Angehörigen und Freunde des Radfahrers. Ich wünsche den Angehörigen viel Kraft in diesen schweren Stunden.
Im Vordergrund steht der Spaß und das Team
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1124
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Re: Elbe Classic RTF, Hamburg-Hausbruch, 09.04.2017 (Berichte & Bilder)

Beitragvon UweK » 10.04.2017, 23:28

Ich konnte leider diesen Sonntag nicht in die Pedale steigen, eine Erkältung hat mich lahmgelegt.

Schön zu hören, dass der neue Startpunkt und die Strecke gefallen hat.

Mein Beileid ist mit den Angehörigen des Verunfallten. Sehr traurig, aber Unfälle dieser Art passieren leider in unserem Sport.

Die Bilder von Volker baue ich nach eintreffen noch ein. Danke Peer für das Video.
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Hungerast
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 30
Registriert: 19.07.2013, 23:51
Wohnort: Seevetal

Re: Elbe Classic RTF, Hamburg-Hausbruch, 09.04.2017 (Berichte & Bilder)

Beitragvon Hungerast » 11.04.2017, 09:55

Hey Peer,

"Wo wir gerade von Limit reden... als es um die Kurve auf die Strasse "Auf den schwarzen Bergen" ging und ich mit 600 Watt und Puls 170 schnaufend auf den Pedalen tanzte, hatte ich die RTF für einen kleinen Moment verflucht... nach den ersten 50 Kilomentern (..warum hält keine Sau mehr an den Verpflegungsstellen an? ... ich hatte nichtmal nen Gel dabei.. ) "

Mein Tipp: Man muss nicht zwingend mit den testosteronschwangeren "Ich trau mich nicht auf ein echtes Rennen, also versuche ich eine RTF zu gewinnen" Gruppen fahren. Check it out, das macht total Laune ohne Stress ;-)
Aberglaube bringt Unglück
Benutzeravatar
Peer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 292
Registriert: 23.08.2007, 12:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Elbe Classic RTF, Hamburg-Hausbruch, 09.04.2017 (Berichte & Bilder)

Beitragvon Peer » 11.04.2017, 11:58

Hungerast hat geschrieben:
11.04.2017, 09:55
Hey Peer,

"Wo wir gerade von Limit reden... als es um die Kurve auf die Strasse "Auf den schwarzen Bergen" ging und ich mit 600 Watt und Puls 170 schnaufend auf den Pedalen tanzte, hatte ich die RTF für einen kleinen Moment verflucht... nach den ersten 50 Kilomentern (..warum hält keine Sau mehr an den Verpflegungsstellen an? ... ich hatte nichtmal nen Gel dabei.. ) "

Mein Tipp: Man muss nicht zwingend mit den testosteronschwangeren "Ich trau mich nicht auf ein echtes Rennen, also versuche ich eine RTF zu gewinnen" Gruppen fahren. Check it out, das macht total Laune ohne Stress ;-)
hast du vollkommen recht, aber genau das ist natürlich ein super training, was ich dann gerne mitnehme. so testosteronschwanger ist das da auch gar nicht wie es immer behauptet wird. ich hatte jedenfalls bisher nur gute erfahrungen :) aber selbstverständlich geniesse ich auch mal ruhige entspannte touren.. immer vollgas geht ja auch nicht ;)
catsoft
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 43
Registriert: 30.07.2010, 20:18
Wohnort: Escheburg

Re: Elbe Classic RTF, Hamburg-Hausbruch, 09.04.2017 (Berichte & Bilder)

Beitragvon catsoft » 11.04.2017, 22:50

Mein Mitgefühl allen Beteiligten.

Auch der Vordermann tut mir leid. Wir haben das schon selber erlebt. Hat sich jemand hinter uns geklemmt, keinen Mux von sich gegeben und beim nächsten Ausweichmanöver das Hinterrad touchiert und ab in die Scheibe eines parkenden Autos. Wir hatten gar nicht mitbekommen, dass schon jemand hinter uns klemmte. Ich finde es eine Unsitte eine RTF als Rennen zu fahren und sich in jeden möglichen Windschatten zu hängen ohne auch nur einen Pieps zu sagen. Und jeder der schon mal eine RTF gefahren ist weiss, dass die Ausschilderung nicht immer optimal ist und man daher auch mal den Kopf hoch nehmen muss. Und gefährlich ist unser Sport allemal.
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Re: Elbe Classic RTF, Hamburg-Hausbruch, 09.04.2017 (Berichte & Bilder)

Beitragvon Deichfahrer » 15.04.2017, 14:03

Irgendwie brauchte ich die Zeit zum überlegen was hier zu erwähnen gibt. :oops:
War es emotionslos oder die Langeweile auf der Strecke ? Ich hab echt keine
Ahnung ob Limit oder Touren fahren sollte, oder lag es an der Einöde des Radfahrens. :Weissnicht:

Positiv zu erwähnen war der neue Startort an der CU Arena, die ganze Logistik war deutlich besser. :GrosseZustimmung:
Irgendwas gibt immer was zu monieren, deswegen lasse ich mal das Monieren weg. :zwinkern:

Also bin ich mit der Einstellung" lasse dich überraschen" an den Start gegangen,
Kondition und Fitness war :mad: :Unentschlossen:
Der Start war schon mal sehr gemütlich :zwinkern: aber der 1. Anstieg Sternesehen
war die wunderbare Förderung für Herz und Blut.
Dann meilenweit alleine in der Pampa, leider finde ich keine Gruppe mit 30+ :Poltern:
Entweder gibt es nur noch 27+ oder 35+ Geschwindigkeiten oder liegt es an die Vollcarbon - Räder :Schimpfen:
Eigentlich würde ich gerne in der Gruppe fahren um den Rhythmus zu finden, jedoch finde ich nichts auf der Strecke.
Auf dem Weg nach Grauen fand ich eine Gruppe, leider waren sie mit 34+ unterwegs, fördert enorm die Kondition.
In Grauen fand ich die nächste Gruppe, also musste ich den Depot auslassen damit ich weiterhin Gruppentraining machen konnte. :Krafttraining: :Krafttraining:

Die extra Schleife mit der Gruppe war sehr besonnen mit 33+ :Tanzen: endlich mal kein gehetzte :trommel:
Nach der extra Schleife in Grauen mal ausgiebig den Depot leer geräumt :kipprein: appetithaben
Wieder alleine auf der Strecke ging es nach Neu Wulmstorf, dort sah ich noch keinen Unfall, wurden einige
eingesammelt, zusammen fuhren wir Richtung Elbe und bis zum Ziel.

Fazit : Hat doch irgendwie Spaß gemacht, weil ich doch viel alleine unterwegs war :zwinkern: und das Wetter war :Sonnenschein: :Sonnenschein:

An die vielen Helfer :Danke: :Danke: :Danke: :applaus: :applaus: :applaus:
Natürlich an den Veranstalter auch :GrosseZustimmung: :GrosseZustimmung: :GrosseZustimmung:

Mein Beileid an die Angehörigen
Benutzeravatar
Reisender
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 336
Registriert: 28.02.2011, 22:43

Re: Elbe Classic RTF, Hamburg-Hausbruch, 09.04.2017 (Berichte & Bilder)

Beitragvon Reisender » 19.04.2017, 20:12

Dem verstorbenem Biker einen Salut zur Ehrengarde. R.I.P.
---
War ne schöne Einstands RTF dieses Jahr, auch wenn mir eine offizielle 150er fehlte. Macht nix, einfach am letzten Verpflegungspunkt das Hinweißschild >>übersehen<< und die Westschleife nochmal fahren, Ziel erreicht. :HaHa:
Da ich sämtliche Verpflegungstellen ungenutzt ausließ konnte ich zügig durchfahren, im Ziel dann die Bratwurstspeicher und Bierzellen auffüllen, passt.
Großes Lob, selbst für die eher späten Eintrudler wie mich war REICHLICH da, alles gut.
Aber eine bitte an die Mitfahrer, wenn es in den Schwarzen Berg/Rehwechsel rein geht, sollten sich die langsameren Teilnehmer etwas weiter rechts orientieren, musste ich doch tatsächlich abbremsen und auf's kleine Kettenblatt runter.. :Wein: :Sehrlachend:
<< Foto by Helmut

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste