5. RTF Landesverbands Zielfahrt des RSVN

Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 386
Registriert: 19.07.2015, 22:14

5. RTF Landesverbands Zielfahrt des RSVN

Beitragvon Kanarienvogel » 29.08.2016, 23:03

Was ist eine Landesverbands Zielfahrt????? :shock: :shock:

Ich hatte Aufklärungsbedarf und mein Radsportfreund Andre Kayser gleichzeitig Koordinator RTF/CTF im Radsportverband Niedersachsen erklärte es mir bereitwillig. Grob erklärt ist eine Zielfahrt eine RTF im Sternfahrtmodus. Der jeweilige Landesverband ist Ausrichter und vergibt die Kontrollstellen zum Abstempeln meist an einen ansässigen Verein. Man kann also z.B. von sich zu Hause mit dem Rad zu einen vorher bestimmten Zielort fahren, dort sich seine Kilometer vom Kontrollierendem Verein bestätigen lassen und bekommt an Hand seiner gefahrenen Kilometer (natürlich werden auch die Kilometer des Rückweges mit eingerechnet) Punkte in die Wertungskarte eingetragen.

Am Samstag war so eine Zielfahrt und sie führte auch noch zu unserem lieben Freund Corstiaan nach Fallingbostel :D. Also machten wir uns zu dritt auf um einen schönen Radsportvormittag zu erleben. Die drei waren (wie soll es anders bei uns sein): Reiner (die Lokomotive) :) ; Frieda (The Navigator :cool: ) und ich (der, der mitfahren darf :Totlach: ).

Viele der Strecken die in die südliche Heide führen sind verkehrsarm und schön flach. Aber was unsere Frieda dieses Mal für eine Strecke ausgetüftelt hatte war der Hammer :GrosseZustimmung:.Kaum Autos, super Asphalt (Ok, bis kurz vor Corstiaans Tür aber da sprechen wir mit ihm nochmal drüber) :). Es war einfach fantastisch zu fahren und das Wetter spielte auch mit. Zwar gab es viel Wind, natürlich von vorne (ich war ja mit), aber immer sonnig bei angenehmen Temperaturen. Es hatte aber auch irgendwie etwas von einer überdimensionalen Picknicktour. Gefühlt haben wir wesentlich mehr Kalorien aufgenommen als verbraucht. Nach 40 Kilometern gab es einen kleinen Stopp für außerplanmäßige Erledigungen und Brötchen essen (ja,ja, was der Reiner so alles in den Trikotaschen hat).

Bild

In Fallingbostel angekommen wähnten wir uns schon in einer Parkanlage als wir den Garten von Corstiaan betraten. Überall kleine Teiche, Brücken, Beete und eine gemütliche kleine Hütte die an diesem Tag Cors als Büro für seine Stempelarbeit diente.

Bild

Einige Fahrer waren schon da und viele kamen noch nach uns. Die meisten aus dem Heidekreis oder aus Richtung Hannover aber auch einige Fahrer aus Buxtehude oder wir eben aus dem Speckgürtel von Hamburg. Wo wir wieder beim Thema wären(Speck…….). Nachdem wir unsere Stempel hatten, wurden wir gebeten uns doch am Buffet zu bedienen. Und das Wort Buffet ist noch untertrieben.

Bild

Da war für alle etwas dabei. Ob warm, ob kalt, Getränke jeder Art, von Süß über Wasser, bis hopfenlastig. Es war alles da, einfach toll. Ein kleines Schwein thronte über allen und wartete auf einen Obolus, ich hoffe jeder hat es etwas gefüttert. Eigentlich waren wir viel zu lange bei Corstiaan aber es war so schön. Viele bekannte Gesichter mit dem man sich unterhielt. Den ein oder anderen lange nicht gesehen und dann noch Würstchen, Kartoffelsalat, Apfelkuchen, Paulaner aber jetzt fange ich ja schon wieder an. Irgendwann Konnten wir uns dann doch überwinden los zu fahren und als Cors uns auf seiner Einfahrt verabschiedete erreichte ihn noch die Mitteilung von Heimfelder Dirk, der seine Zielfahrt über den Wilseder Berg leider mit einem doppelten Reifenplatzer beenden musste :mad: .

Bild

Wir machten uns also auf den Heimweg und Frieda hatte noch den einen oder anderen Schlenker mit eingebaut damit wir nicht komplett dieselbe Strecke zurückfahren. Einen dieser Schlenker führte uns direkt ins Zentrum von Schneverdingen, wo gerade Heideblütenfest war. Wir schauten uns das bunte Treiben der Karussells etc. aus angenehmer Position an…… Und wo war diese Position…….Riiiiiiichtig….in einer Eisdiele.

Bild

Wo wir uns jeder einen leckeren Eisbecher bestellten (ich möchte hier betonen, das Frieda und ich keine Sahne hatten). Von dort ging es dann aber direkt zu unseren Startort, wo ich mich von den beiden verabschiedete und den restlichen Heimweg mit dem Auto bestritt.

Also, ich finde so eine Zielfahrt ist eine tolle Idee. :OK: :OK:

Corstiaan vielen, vielen Dank das du dich und deinen Garten dafür zu Verfügung gestellt und uns so toll bewirtet hast. :Danke:

Für die tolle Ausarbeitung der Strecke gebührt Frieda (Flaschengeist59) auch noch einmal ein Extra-Dank. Es hat super viel Spaß gebracht :GrosseZustimmung:

;-) Lars

Ein paar schöne Bilder zur Veranstaltung findet ihr hier:

http://www.hfs.bike/2016/08/29/5-landes ... -des-rsvn/
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Benutzeravatar
Burkhard
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 151
Registriert: 22.04.2006, 13:28
Wohnort: Buxtehude

Re: 5. RTF Landesverbands Zielfahrt des RSVN

Beitragvon Burkhard » 30.08.2016, 09:43

Ich kann @Kanarienvogel voll zustimmen, eine schöne Sache, natürlich begünstigt durch das gute Wetter.

Ich fuhr mit Vereinskollegen Sascha aus Buxtehude über sehr verkehrsarme Strecke zur Kontrollstelle "Corstian". Unterwegs sammelten wir kurz hinter Neuenkirchen den Radler Uwe aus Stade ein, und waren kurz vor der vereinbarten Zeit dort, es saßen schon einige beim Getränk.
Nettes Treffen im bestens vorbereiteten Garten, Punkte in der Stempelstelle eintragen lassen, nette Gespräche und vom guten Buffet genascht.
Um 13 h Abfahrt für den 80 km Rückweg mit nun deutlich spürbarem Wind von vorne rechts. Aber Sascha , Uwe und ich wechselten uns vor dem Wind stetig ab.

Danke an Andre und Corstian für die gute Idee und super Umsetzung.
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1718
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Re: 5. RTF Landesverbands Zielfahrt des RSVN

Beitragvon Heimfelder Dirk » 30.08.2016, 11:19

Kanarienvogel hat geschrieben:[ erreichte ihn noch die Mitteilung von Heimfelder Dirk, der seine Zielfahrt über den Wilseder Berg leider mit einem doppelten Reifenplatzer beenden musste :mad: .
...Steil bergab kurz vor Oberhaverbek auf Schotter bei fast 50 Stuckies :shock: Das war ganz schön heftig. Ich bin froh, heil zum Stillstand gekommen zu sein :mrgreen:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste