12. RTF Oberes Örtzetal (Bericht +Bilder)

Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 398
Registriert: 19.07.2015, 22:14

12. RTF Oberes Örtzetal (Bericht +Bilder)

Beitragvon Kanarienvogel » 28.05.2016, 17:05

Wenn die Dame des Hauses mit ihrer Freundin einen schönen Samstag in der Soltau Therme plant, was macht dann der gemeine Radfahrmann :oops: ? Rasenmähen :sad: …… Freitag schon erledigt! Bundesliga Live schauen….die Saison ist vorbei! Nein :) ….obwohl für Sonntag eine gemeinsame RTF geplant ist, fährt man am Tag zuvor halt noch eine :D.

2013 als Rennradnovize war ich das letzte Mal bei der Müdener RTF. Dann gab es leider immer wieder Terminüberschneidungen so dass ich erst dieses Jahr wieder dabei sein konnte. Die Vorfreude war groß, Konnte ich mich doch noch gut an die schöne Strecken erinnern.

Und sie waren wieder so Klasse. :GrosseZustimmung:

Leider kam ich etwas spät am Startort an, so dass ich keine Zeit für nette Gespräche hatte. Musste ich mich doch noch einmal komplett umziehen, da ich in meinem Frühjahrsoutfit angereist war und es schon so warm war, dass Kurz-Kurz vollkommen ausreichte. Einige Fortunen aus Celle konnte ich erblicken mit ihrem Vorsitzenden Michael Reuper, dann viele Concordia Hannover Trikots, unter anderem auch meinen Freund Jürgen. Den allerdings ohne Hannover-Trikot :shock: (Mensch Jürgen, ich wusste gar nicht das du auch andere hast :Totlach: ). Und zu guter Letzt stand Deichfahrer beim Start neben mir. Bei ihm habe ich immer den Eindruck, man kann hinfahren wo man will, Hauke ist schon da :roll:.
Nach ein paar netten Worten vom MTV Müden wurden die einzelnen Gruppen auf die Reise geschickt. Nach ca. 500 Meter kommt dann schon die erste Streckenteilung. Leider sah ich das Schild zu spät und konnte mich nicht mehr richtig einordnen. Die 56km Strecke für die ich mich, aufgrund der nachfolgenden RTF am Sonntag, entschieden hatte führte nach links. Da ist spontanes Abbiegen etwas schwierig wenn man in der Gruppe als langsamer Fahrer rechts fährt :? . Also erst einmal mit rechts rum fahren und dann drehen.
Aber was war das :shock: :( :sad: ……….. kein Radfahrer weit und breit auf der Kurzstrecke. Erstaunt hielt ich erst einmal an und wartete auf Nachfolgende Gruppen. Wiedermal zeigte sich was für ein Glückspilz ich doch bin. Nach einer kurzen Zeit kam eine nette Dreiergruppe vorbei, die erst einmal erstaunt reagierte als ich sie nach ihrer Teilnahme an der 56er Strecke fragte. Waren sie doch von 46 Kilometern ausgegangen. Egal, sie fuhren die Kurzstrecke und meine Frage ob ich mich anschließen dürfte wurde freundlich bejaht. Unsere Gruppe bestand aus (ich hoffe das ich die Namen richtig behalten habe :Zwinkerrosi: ) Gudrun aus Lüneburg; Matthias und Christian aus einem Nachbarort von Müden und meiner Wenigkeit. Wir passten Klasse zusammen, ob Geschwindigkeit, Gesprächsthemen oder Führungsarbeit, es harmonierte super. Besonders Matthias und Christian, der eine etwas müde, war er doch erst um zwei Uhr morgens ins Bett gekommen, Profilierten sich zudem noch als Reiseleiter und teilten uns einige Infos über die Gegend mit :ergebung: . So z.B. die Vorankündigung des Hindenburgbunkers auf der Fahrt durch das Gelände des Truppenübungsplatzes, der als Zielfeldbeobachtungs - und (für Touris) Aussichtspunkt dient. Natürlich musste ich dort hoch und ein paar Bilder knipsen :foto: .Christian und Matthias warteten auf mich und Gudrun fuhr schon langsam vor. Kurze Zeit später fuhren wir wohl auf einem der besten Fahrradwege der Republik, da er wesentlich besser war als die Straße. Bekommt man auch nur mit wenn man Einheimische dabei hat :swingen-2: .Dann erreichten wir die Kontrollstelle in Wietzendorf und wurden von den freundlichen Helfern des MTV empfangen, die uns Getränke, Obst, Riegel und sogar Suppe anreichten :applaus: :applaus: :trommel: . Hier traf kurze Zeit später auch Deichfahrer ein und fragte mich ganz erstaunt wo ich denn herkomme. Sah man am Start doch wieder mal nur seinen Kondensstreifen und weg war er. Ja, lieber Hauke. Ich sag es mal wie die Buxtehuder: „Lass das rasen, lern vom Hasen“. :Langnase: :Langnase: . Nein, war es für uns das erste und einzige Depot, wurden die langen Strecken mit einer großen Schleife nach Wietzendorf als zweite Verpflegung geführt. Nach der wohltuenden Stärkung machte sich unser Quartett wieder auf die Reise in Richtung Ziel. Jetzt leider doch mit einigem Gegenwind der unsere Klönbereitschaft etwas einschränkte :zwinkern: . Wir überholten noch eine gut gelaunte Gruppe von Volksradfahrern, was ich auch immer wieder toll finde, wenn Vereine so eine Strecke bei ihrer Veranstaltung anbieten :OK: und schon waren wir wieder im Ziel.

Eine schöne Tour, in einer ganz tollen Gruppe. Ich danke euch fürs mitnehmen. :Kopfüberklatschen: :Kopfüberklatschen: :Kopfüberklatschen:

Und vielen Dank dem MTV Müden für eine tolle Veranstaltung. :Danke:

Ein paar Bilder kommen die Tage…………………….
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Beitragvon Deichfahrer » 28.05.2016, 18:48

Kanarienvogel erwähnte schon meine Anwesenheit in Örtze, schließlich will Deichfahrer Kilometer fressen. Nach meiner Einschätzung die 4. Teilnahme und ich kann nur sagen, schöne Gegend mit wenig Verkehr. Diesmal hatte ich viel Glück mit der Gruppe, Paulianer - RG Uni - Lüneburger - Andere. Am Start wurde die 160er Strecke gleich festgelegt, schließlich will doch das schöne Wetter ausgenutzt werden.

Kanarienvogel wurde gesichtet und zu meinem Erstaunen hatte er nur die 56er Strecke auf der Agenda, für sowas bin ich nun wirklich nicht zu gebrauchen. :cool:
Dafür nehme ich Kanarienvogel in Neu Wulmstorf mit. :Aetsch:

Auf der Strecke also mit dem ICE quer durch die Munsterlandschaft, 1. Kontrolle wurde ausgelassen, weiter mit der sehr guten Gruppe, allerdings wurde das Tempo angezogen und somit war doch mein Glück voll bei Kräften zu sein. :hurra:

Die 2. Kontrolle wurde nur zum Flaschen auffüllen genutzt, kurzer Plausch mit Kanarienvogel und doch konnte ich nicht wahrnehmen wieso nur 56er Strecke.
Aber du machst es wirklich gut mit dem fotografieren, eben wie es Helmut immer gemacht hat.

Weiter ging es mit der selben Gruppe im hohen Tempo durch die Landschaft.
Auch die 3. Kontrolle wurde ausgelassen und gemeinsam ging es auf die 160er Strecke.
Wie im Rausch mit Tempowahn ging es weiter, für die Führungsarbeiter konnte ich mich nur bedanken. :applaus:
Auch im Gegenwind wurde das Tempo hoch gehalten, diesmal an der 4. Kontrolle wurde angehalten um die Akkus aufzuladen. Gemeinsam ging es weiter mit Tempbolzen, auf der Langstrecke war es für mich schon sehr ungewöhnlich dieses Tempo sehr hoch gehalten wurde.
Trotzdem war ich sehr interessiert in dieser Gruppe zu bleiben, bis zur 5. Kontrolle blieben wir zusammen, diesmal legte ich eine Pause ein, irgendwie brauchte ich Spurenelemente :HaHa:

Weiter ging es mit einem Hannoveraner die letzten Kilometer nach Örtze, aber gemütlich ohne Hatz. :P
Wegen der Schnelligkeit auf der Strecke behalte ich es in Erinnerung ;)

Für mich ist diese RTF in Örtze das beste überhaupt und deswegen komme ich auch gerne.

An den Veranstalter und Helfer :Danke: Pokalhoch :chearleader:
Benutzeravatar
topdog1811
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 20
Registriert: 06.02.2011, 19:41
Wohnort: Munster

Beitragvon topdog1811 » 28.05.2016, 21:45

Howdy und Moin Moin,

Ein riesen Lob an alle die diese Strecke ausgearbeitet haben ( 115) .
Ich war mit Der OCS Grp unterwegs , SUUUPER :D .

alles im allen ein super Tag. Nette Leute( Hamburger Perle) .. super Wetter .. schnelles Tempo.


Danke
Ist einfach einfach,weil Einfach ein FACH ist???
eggeling
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 98
Registriert: 15.05.2010, 12:47
Wohnort: Suderburg/Uelzen

Re: 12. RTF Oberes Örtzetal - Was für eine Idylle!

Beitragvon eggeling » 29.05.2016, 16:19

Kanarienvogel hat geschrieben:
Und sie waren wieder so Klasse. :GrosseZustimmung:
Da hat Kanarienvogel einfach recht, sie war klasse organisiert, sie hatte das beste RTF-Wetter überhaupt, ein super Kuchenbuffet und erst am Ende Wind und und!

Die 115ner Runde war genau das richtige für meinen Hintern und nach jeder Kontrollstation gab es ein zwei neue/bekannte Gesichter, mit denen ich prima Klönschnack halten konnte oder z.B. neues aus Faßberg hören konnte. Die Strecke war so was von ruhig und mit Ausnahme kurzer Streckenschnippsel mit prima Straßenbelag, wunderbar :GrosseZustimmung:
Benutzeravatar
heihu11
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 223
Registriert: 03.06.2006, 03:51
Wohnort: Hamburg

Beitragvon heihu11 » 29.05.2016, 17:09

Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Tolle Strecke, viele super nette,helfende Hände auf der Strecke und auch am Start und Ziel. Vielen Danke für diese tolle familiäre Atmosphäre.
Gruß,Heike
Bis zum nächsten Jahr ;-)
Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 398
Registriert: 19.07.2015, 22:14

Beitragvon Kanarienvogel » 02.06.2016, 20:10

So jetzt die Fotos der schönen RTF :D

Bitte hier klicken: http://helmuts-fahrrad-seiten.de/bilder ... 8-05-2016/
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Benutzeravatar
topdog1811
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 20
Registriert: 06.02.2011, 19:41
Wohnort: Munster

Beitragvon topdog1811 » 02.06.2016, 21:13

Herzlichen Dank für die tollen Bilder :)
Ist einfach einfach,weil Einfach ein FACH ist???

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste